» »

Ich muss zum Hws-Mrt, will aber nicht unbedingt. Erst Orthopäde?

C)r}axky hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Also ich habe jetzt schon seit 1,5 Jahren gemerkt, dass sich ein Wirbel total komisch anfühlt. Ganz nach rechts geschoben oder so. Ich hatte nie Schmerzen also bin ich auch nicht zum Arzt. Aber ich habe auch immer gemerkt, dass ich nicht lange ohne Anlehne sitzen kann, weils dann doch recht unangenehm wird.

Also bin ich gestern zum HA. Der hat auch etwas gespürt und meinte, dass man erst mal ein MRT davon machen sollte, damit man ein Bild hat, damit man weiß, wie man vor geht und was es genau ist... Ich denke mal Wirbelgleiten, Skoliose oder einfach nur verschoben (Danke devil_w :)). Nur als ich MRT gehört habe, klingelten bei mir erst einmal die Alarmglocken. Nicht wegen der Untersuchung, sondern wegen dem Ergebnis. Ich habe Angst, dass die zufälligerweise nen Tumor oder MS-Herde oder so entdecken... Vor allem wenn der Kopf mitgemacht wird... (Hatte eine Zeit lang heftige Angst vor MS oder Hirntumor und das macht sich halt jetzt bemerkbar).

Wäre es nicht auch sinnvoll, erst mal zum Orthopäden zu gehen? Vielleicht kann er im vornherein schon beurteilen, was das ist... Mein HA sagt, dass das Schlimmste was mir passieren kann ist, dass ich lange zur Krankengym muss... Also meine Frage ist eigentlich, ob ich nicht erst zum Orthopäden gehen kann, weil ich kein MRT will... vor allem dann nicht, wenn der Kopf auch drauf ist. Fragt bitte nicht wieso, sondern einfach nur die Frage beantworten...

Antworten
Eihemalisger Nudtzer U(#467193)


Machst halt kein MRT und gehst eben zum Orthopäden. Über die Sinnhaftigkeit (ob, wieso, und überhaupt...) würd ich nicht mal nachdenken. Was spielt das für eine Rolle?

EDhema8liger hNutzerr (#39x3910)


Craky,

Kopf wird beim MRT HWS garantiert nicht mitgemacht. Das wäre eine neue Untersuchungsanforderung und es werden auch grundsätzlich nicht zwei MRT hintereinander gefahren. Für MRT Kopf bräuchte es ja wieder eine ganz andere Einstellung des Gerätes eine andere Spule etc.

Also der Orthopäde würde Dich garantiert auch zum MRT schicken. Von daher ist es absolut sinnvoll, erst zum MRT zu gehen und dann mit den Bildern zum Orthopäden.

Wären da irgendwelche Herde, hättest Du ganz andere, schwerwiegendere Symptome als Du sie hin und wieder mal hast.

Deine Angst ist also wirklich unbegründet.

Geh zum MRT und DANACH zum Orthopäden. Auch ein vorheriges Röntgenbild würde dir das MRT nicht ersparen.

uNnkomplUizixert


devil hat recht :)=. Habe etliche HWS MRT hinter mir. Der Kopf ist da nicht mehr darauf

G8oldDenOldxie


Anscheinend ist dein Leidensdruck noch nicht groß genug, sonst würdest du freiwillig zum MRT gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH