» »

Doppelter Bruch am Sprunggelenk- lockert sich der Gips ?

P8harm atantxe


Ich soll die Krücken noch zur Unterstützung nehmen. Ich kann aber nicht schmerzfrei laufen und schmerzfrei bin ich noch nicht. Vor allem wenn ich mich ,,viel" bewege, wird mein Fuß und das Gelenk richtig dick und verfärbt sich in rot/blau. Ist das normal ?

nDiraxk


Hm... das kann dir wohl nur ein Arzt beantworten. Mein Bruch ist ja etwas länger her als deiner und war auch etwas anders gebrochen, daher ist das sicher nicht exakt vergleichbar. Als ich den Gips nach den 7 Wochen runter bekam war da auch noch alles blau und rot und dick, das wurde aber nach einiger Zeit besser und inzwischen ist er kaum noch geschwollen.

Was sagte der Arzt bei der letzten Kontrolle zu diesem Thema ??? Wenn du das noch nicht besprochen hast, würde ich das auf jeden Fall besprechen. :)* :)*

Phharmoa*tante


Sollte man denn während man noch KG bekommt krank geschrieben sein? Macht das Sinn ?

Ich habe gestern der Dame von der zeitarbeit geschrieben und sie gefragt, ob sie eine andere adäquate Stelle für mich hat, bei der eine Wiedereingliederung möglich ist? Bisher keine Antwort. Mein Arzt hat gesagt, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt:

Entweder eher arbeiten , aber dann halt in einer Wiedereingliederung

ODER

noch länger krank geschrieben sein, dann aber von Anfang an nen ganzen Tag arbeiten ohne diese Wiedereingliederung

nCirxak


Ich hab noch bis Ende September KG, aber arbeiten gehe ich trotzdem schon seit ein paar Wochen ganz normal. Ich hab von zu Hause aus zuerst stundenweise gearbeitet, als mein Krankenstand dann vorbei war, hab ich die normale Dienstzeit ohne Wiedereingliederung (ich weiß garnicht, ob es dieses Modell in Ö gibt) gearbeitet.

Wenn du noch auf Krücken gehen musst, und noch immer nicht schmerzfrei bist, würde ich an deiner Stelle lieber noch krank geschrieben bleiben. Außerdem hast du ja derzeit eh keinen fixen Job mit Wiedereingliederung in Aussicht. Wozu also die Eile. Gesundheit ist numal wichtiger. Lass dir Zeit, bemühe dich gesund zu werden, dann hat der Arbeitsmarkt sicher mehr von dir, als wenn du es zu schnell angehst. Außer du findest einen Job, wo du weniger laufen musst, wo du also mit dem schlechten Bein leicht deine Zeit durchhalten kannst.

PFharHmat[anxte


Hier melde ich mich wieder. Ich habe heute zum 3.9 die Kündigung von der Zeitarbeitsfirma bekommen. Was mache ich nun? Ich habe das vorsichtshalber zur Kenntnisnahme dem Arbeitsamt mitgeteilt. Meiner Krankenkasse selbstverständlich auch. Meine zuständige Sachbearbeiterin ist aber erst morgen wieder da und wird sich dann morgen wieder bei mir melden.

Würdest du jetzt schon nach Stellen gucken? Und was ist, wenn man eingeladen wird zu einem Gespräch? Würdestbdunda mit Krücken hingehen? Darf ich das überhaupt trotz AU?

E[hemaGligern Nutzser (#352k573x1)


Da du gekündigt wurdest bekommst du ja keine Sperre und erst mal Arbeitslosengeld. Ich würde jetzt erst mal zusehen richtig belastbar zu werden sonst macht sich neu bewerben nämlich keinen Sinn. Fällst du dann aus weil es noch nicht geht, ist der Job wieder weg ...

n&irBak


Ja, das würde ich auch sagen. Kümmere dich erst mal um deine Gesundheit, mit Krücken würde ich kein Vorstellungsgespräch absolvieren, da nimmst du dir einiges an Chancen damit schon von vornherein, denke ich.

Und ja - du müsstest nahtlos Arbeitslosengeld bekommen. Bzw. gibt es bei uns in Ö im Krankenstand einige Wochen lang Geld von der KK, ich weiß aber nicht, ob es das in D auch gibt ???

E$hemali8ger N:ut*zer (#x325731)


Hier gibt es auch Krankengeld, das gibt es nach den 6 Wochen Lohnfortzahlung. Allerdings sind die KK auch bemüht möglichst nichts zu zahlen. Heißt die werden das versuchen zügig an sArbeitsamt abzuschieben ....

PGhAarmataxnte


Ich kann noch immer immer sehr schlecht die Streckung meines Fußes durchführen ( quasi nach unten bewegen). Es fühlt sich wie eine Art Sperre im Gelenk an.

P,har~ma)taxnte


So, ich war heute morgen wieder bei meinem Arzt .

Es sieht soweit alles gut aus und ich darf ohne Krücken laufen. Der Arzt meinte, dass man bei der KG ein besonderes Augenmerk auf die Beugung und Streckung des Gelenkes legen sollte, da dies noch stark beeinträchtigt ist. Ich werde das bestimmt noch 3 Monate haben, dass mein Fuß dick und rot wird.

Dann hat er mich gefragt wie es mit einer Wiedereingliederung aussieht. Daraufhin habe ich ihm von meiner Kündigung erzählt die zum 3.9 datiert ist. Er hat mir dann einen Vorschlag gemacht .

Da ich ja schnell wieder arbeiten will und durch den Fuß nicht vermittelbar wäre, hat er die AU bis zum Datum der Kündigung ausgestellt. Er meinte , ich würde ja jetzt nicht direkt morgen was neues haben und so bin ich auch besser vermittelbar für das Amt .

Jetzt habe ich aber ein Problem. Ich habe mich natürlich heute direkt beworben, weil ich ja nun quasi unter Druck stehe. Ich habe morgen und Freitag ein Vorstellungsgespräch. Aber ich humpel noch richtig. Mein Mann sagt, dass ich wie eine Ente laufe ( watschel). Was soll ich denen dann sagen? Die werden das ja sehen? In meiner Branche wollen die oft, dass man einen Tag zum Probearbeiten kommt. Das werde ich doch mit dem Fuß noch nicht können und vor allem direkt in Vollzeit und so. Mein Arzt hat glaube ich darauf spekuliert, dass ich nicht so schnell was neues finde. Dann wäre das ja auch ok. Aber was mache ich nun?

E>hemaglig.er} Nutzehr (#3x25731)


Aber was mache ich nun?

Mal das lesen was man dir schreibst, aber da du das eh nicht machst .....

n;iJrsaxk


Sorry, ich war im Urlaub. Wie liefen die Vorstellungsgespräche ???

Eigentlich finde ich, du solltest dich lieber erst mal um deine Gesundheit kümmern. Dann bist du eben mal ein paar Wochen arbeitslos, bevor du was neues findest, aber wenigstens ist dein Bein ausgeheilt.

*:)

n-irak


Pharmatante, wie geht es dir ???

P:harmatrantxe


So nun melde ich mich mal wieder.

Ich spüre noch immer sehr deutlich Straßenunebenheiten wie Steine etc. mein Fuß tut dann sehr stark weh und ich humpel dann. Die Beweglichkeit im Gelenk ist auch noch nicht vorhanden.

Letzte Woche wurde ein CT von meinem Sprunggelenk gemacht und dabei kam folgendes raus:

Als weiterer wesentlicher Befund findet sich eine kleine OCD mit ca. 4 mm großem Dissekat im Mausbett ( Stadium IV nach Kramer ) im Bereich der medialen Talusschulter.

Kraniokaudal 7mm lange Verkalkung/ knöcherner älterer Ausriss kaudal des Innenknöchelunterpols mit umgebender Weichteilschwellung. Zweigeteiltes Os tibiale externum.

Heute war ich zur Kontrolle bei meinem Arzt. Der hat mich bis zum 19.10 krank geschrieben und mir eine Überweisung fürs Krankenhaus gegeben ( wo ich operiert wurde). Die sollen sich das noch mal ansehen. 1. die Geschichte mit der OCD Stadium IV und eine eventuelle vorzeitige Metallentfernung .

nairaxk


Oje, das klingt noch nicht wirklich gut... schade, dass du noch immer solche Probleme nach dem Bruch hast. Warst du schon im KH - was haben die gesagt ???

Mein Knöchel tut manchmal etwas weh, ich glaube, ich bin wetterfühlig. Beim Stiegesteigen abwärts merke ich noch eine leichte Unbeweglichkeit und Abends ist er meist etwas geschwollen, aber sonst ist es Gott sei Dank wieder fast wie früher. Ich muss im Nov. wieder zur Kontrolle, mal sehen, was sie bei mir bezüglich Materialentfernung sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH