» »

oberarm sehnenscheidenentzündung

s!onn_e1x81 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

mein linker oberarm schmerzt bei bestimmten bewegungen. vor allem bei ruckartigen. laut orthopäde ist es eine sehnenscheidenentzündung. wenn ich in den hinteren oberarm reindrücke spüre ich den schmerz sehr.

nach 7 cortisonspritzen im abstand von je 6 wochen und ohne besserung habe ich diese therapie beendet.

bin ratlos. vom feeling her ist der oberarm ganz leicht geschwollen.

gehe auch massieren, da die hausärztin meinte dies komme alles von meinen total verspannten und verhärteten nackenmuskeln.

diclofenac hab ich nach einer woche ebenfalls ohne erfolg abgebrochen.

ist hier kälte oder wärme besser? irgendwie tut beides gut.

was kann das nur sein? die hausärztin hat mir nun akkupuntur angeboten.

bin ziemlich ratlos und wäre dankbar über ratschläge.

danke!

Antworten
E=hemal!ige#r Nuptzer (#5545421x)


Bei Sehnenscheidenentzündung hilft nur Ruhe und Entlastung... sagt zumindest mein Orthopäde. Ich hab manuelle Therapie bekommen, ab Dienstag Stoßwellen (mal sehen ob das was bringt). Ausserdem hab ich mir eine ergonomische PC-Mouse besorgt, auch für meinen Arbeitsplatz, zur Entlastung.

_HParva8ti_


Die Frage ist, ob es sich tatsächlich um eine echte Sehnenscheidenentzündung handelt. Es ist wie bei der eher gängigeren Variante der Sehnenscheidenentzündung am Unterarm... Es handelt sich hier eher häufig "nur" um verspannte Muskeln die dann wiederum zu verspannten Sehnen führen können. Wenn du eh schon einen verspannten Nacken hast, dann liegt das auch nahe. Was man vermeiden sollte: Einseitige Belastungen und auch Schonung. Was helfen könnte: Dehnübungen, leichte Bewegungen, Triggerpunktmassage, Osteopathie.

Sollte es sich jedoch tatsächlich um eine echte Sehenscheidenentündung handeln, dann hat man nicht nur Schmerzen, sondern man bemerkt an betreffender Stelle bei Bewegung eine eigenartige Reibung. Zumindest ist es im Bereich des Handgelenkes so. Wie es sich am Oberarm verhält, kann ich dir nicht sagen. Feststellen kann man eine echte Sehnenscheidenentzündung auch per Ultraschall oder MRT. Wurde das mal bei dir gemacht? Wenn nicht, dann wäre dies eventuell sinnvoll. Warum? Ärzte können sich hier leider bei der Diagnose schnell irren. Habe das leider auch schon durch. Wurde jahrelang falsch behandelt, stand sogar kurz vor einer OP, bis mir der Chirurg sagte, dass man bei mir nix operieren müsste. Denn ich hätte nur Muskelverspannungen und keine Sehnenscheidenentzündung. Er hat mir dann eben Dehnübungen und Kraftsport empfohlen. Das hat letztendlich geholfen. Schonung hat bei mir nur alles schlimmer gemacht. Schonung hilft tatsächlich nur, wenns eine echte Sehnenscheidenentzündung ist.

EAhembaligeru Nu0tze`r (#39~391x0)


Es könnte allerdings auch ein Schulterimpingement mit Einengung der Supraspinatussehne sein und ausstrahlen.

sXonnex181


Danke mal für Eure Infos.

Nein, MRT wurde noch nicht gemacht. Der Orthopäde hat nur laut Röntgen die Diagnose einer Sehnenscheidenentzündung gestellt.

Oftmals habe ich auch Schmerzen und Stechen links und rechts von der Brust. Mache mir nun schon ziemlich Sorgen und habe mir nun zur Sicherheit einen Termin für eine Mammographie geholt.

Bin eigentlich ziemlich ratlos zur Zeit :(

E*hemailigern NutHzer (#K3939x10)


28.10.14 19:56

ich habe seit einiger zeit schmerzen beim hochheben des oberarms. laut orthopäde ist es eine sehnenscheidenentzündung und ich bekommen cortison-spritzen. habe vor ca 3 wochen die erste spritze bekommen und 2 tage tat der oberarm nicht weh, aber seit da ist es eigentlich schlimmer geworden.

hat hier jemand erfahrungen damit?

sonne181

geh mal zu einem anderen Orthopäden und lass die Schulter abklären. In dem langen Zeitraum spricht das doch eher für ein Impingement

shon%ne128x1


Danke Devil - ich hoffe sehr du hast recht. Ja ich werde auch noch einen anderen Orthopäden aufsuchen. Du hast recht.

EKhemamligMer Nu8tzera (#f39x3910)


Ich hatte eine traumatische Schulterverletzung und bin echt von Pontius zu Pilatus gelaufen. Mehrere MRT's, auch Arthro-MRT, zwei ASK's und jedesmal hieß es, die Schulter sei ok. Ich würde mir das nur einbilden. Bis ich in Murnau gelandet bin und die mich doch für voll genommen haben. Hatte da dann schon eine recht instabile Schulter und bei der DRITTEN ASK stellte sich eine stark ausgedehnte SLAP-Läsion und ein komplett fehlender vorderer Bandapparat darf.

Das zum Thema, die Schulter sei ok. Ich solle zum Psychiater und ich sei zu faul zum Arbeiten.

Das ganze war schon 1998. Also der Unfall. Der war Ende Juni 1998. Die Diagnose kam Ende Oktober 1999.

sVonne^18x1


@ devil

na da hast du ja einiges mit gemacht. ich hatte allerdings nie einen Unfall oder dergleichen, bei mir kam das aus heiterem himmel :(.

E'hemaFlige]r Nutzmer (#0393910x)


Ein Impingement entsteht durch Fehlhaltung, einseitige Belastung der Muskulatur.

Beim Impingement rutscht meistens der Oberamkopf aufgrund einer muskulären Dysbalance nach oben und drückt dadurch die Rotatorenmanschette gegen das knöcherne Schulterdach.

Anfangs hat man eher einen Ruheschmerz und dann kommt irgendwann der Bewegungsschmerz dazu.

In den meisten Fällen bekommt man das mit der richtigen und intensiven Krankengymnastik ohne OP in den Griff. Aber es ist halt langwierig.

Muanuel6a^ 22x07


hi Devil,

na wie geht es? Ich hab auch mal wieder Schulter. Die re. is ja operiert am ACG und das is recht ok aber Infraspinatus gerissen, Supra an 2 Stellen angerissen und anscheinend Bizepssehne auch hin. Ich war da beim Arzt und dann erklärte ich das ich mega Schmerzen hatte und es irgendwann ploppte und dann war der Schmerz weg. Dann kam: och dann is die Bizepssehne nu auch weg. Supi. Aber dafür geht es noch mit der Schulter. Dafür tobt nun die linke. Laut MRT vor nem Jahr NUR das AC defekt. Zu dem Zeitpunkt Sehnen unauffällig. Aber seit gut 8 Wochen stetig zunehmende Probleme. Kann net wirklich drauf schlafen, mich net abstützen und den Arm seit gut 2 Wochen net mehr anheben ohne danach irre schmerzen zu haben. Hatte vor 5 Wochen Cortison ins AC spritzen lassen da ich dachte das is schlimmer. Das hat sich auch beruhigt ABER gestern war ich dann beim Doc und der meinte ziemlich sicher Supraspinatus. Es tut mir auch im Oberarmmuskel weh usw. und der Schmerz schiesst da rein und bleibt dann erst mal wie ne Art Krampf. Das treibt mir die Tränen in die Augen. Bekam dann gestern Corti in die Sehne bzw den Ansatz und hoffe nun das es hilft denn sonst bin ich echt ratlos.

Vielleicht sollte ich mal wieder ne Wohnung renovieren, dass hat ja immer geholfen LOL

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH