» »

Veraltete Achillessehnenruptur

Cfhopixna hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

meine Achillessehne links ist seit unbekanntem, wohl aber lang zurückliegendem Zeitpunkt gerissen. Das MRT zeigt eine vollständige Abtrennung unten und eine Distanz von 4,5 cm.

Mein Orthopäde hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und mich an eine sehr gute Fußchirurgie überwiesen. Diese sieht sich jedoch nicht in der Lage tätig zu werden und sucht nun, nachdem zwei weitere Fachkliniken abgewunken haben, bundesweit nach einem Zentrum für diesen, offensichtlich seltenen und schwierigen Fall.

Weiß hier vielleicht jemand von einer Klinik mit extrem guter Fusschirurgie?

Oder welche (weiteren) Folgen es hätte wenn ich, weil schmerzfrei, nichts machen ließe?

Vielen Dank!

Antworten
BoigB9angJxule


hallo chopina,

mein buder hatte sich, ende letzten jahres, die achillessehne beim badminton gerissen. das war ein richtig lauter knall und er ging sofort mit starken schmerzen zu boden.

kannst du dich an keinen unfall/vorfall erinnern? ist ja eigentlich egal, denn es ändert ja nun nichts an der situation.

Weiß hier vielleicht jemand von einer Klinik mit extrem guter Fusschirurgie?

eine klinik empfehlen kann ich dir jetzt nicht. dafür müsste man vielleicht auch wissen in welchem raum du wohnst. oder ist dir deutschlandweit egal wohin? mein bruder hat sich in einem uniklinikum operieren lassen.

zu deinem fall, also einer veralteten achillessehnenruptur, findet man aber auch im netz eine ganze menge. auch darüber, was behandlungtechnisch möglich ist.

habe z.b. das hier gefunden:

Spezielle Operationsverfahren bei erneuten oder veralteten Achillessehnenrupturen:

Bei veralteten oder erneut aufgetretenen Achillessehnenrupturen können je nach individueller Situation des Patienten spezielle Operationstechniken zur Rekonstruktion der Sehne angewendet werden. Ziel ist die Wiederherstellung der Defektstrecke mit körpereigenem Gewebe. Hier kommen andere Sehnen oder Sehnenplatten in Betracht (z. B. bei der Umkippplastik). quelle: [[https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Achillessehnenruptur.110273.0.html]]

Oder welche (weiteren) Folgen es hätte wenn ich, weil schmerzfrei, nichts machen ließe?

was für beschwerden hast du denn?

eigentlich müsstest du probleme beim abrollen des fußes haben, also beim schon beim normalen gehen. ein schwächegefühl? probleme beim sport?

was so eine ruptur unbehandelt für weitere folgen haben könnte, kann ich dir nicht sagen. ich vermute aber mal, dass es, auf lange sicht, schneller zu abnutzungserscheinungen kommt, da ja nicht mehr mit voller kraft gelaufen werden kann...das ist aber nur spekuliert. da wird dir dein orthopäde mehr zu sagen können, denke ich.

gefunden habe ich dazu noch das:

Wird eine Achillessehnenruptur nicht erkannt oder nicht behandelt, so bildet sich innerhalb von zwei bis vier Monaten ein Sehnenregenerat (Neosehne) aus, die nur eine kraftlose Funktion im Sprunggelenk ermöglicht. Bedingt ist der Kraftverlust durch die erhebliche Verlängerung der Sehne durch das Narbenregenerat, sodass der Wadenmuskel bei resultierender Sehnenverlängerung von mehreren Zentimetern nicht im optimalen Kraftbereich arbeiten kann. In diesem Fall können trotz intensiven Trainings die alten Spannungsverhältnisse zwischen Muskel und Sehne nicht wiederhergestellt werden. Ähnliche Verläufe werden auch bei Misserfolgen der konservativen Therapie und bei fehlgeschlagenen Operationen beobachtet. Dies ist an einer erheblichen Atrophie der Wadenmuskulatur, Kraftverlust und einem Hinken beziehungsweise Nachziehen des betroffenen Fußes sichtbar.[1][8] quelle: [[https://de.wikipedia.org/wiki/Achillessehnenruptur#Spontanverlauf_.28Nicht-Behandlung.29]]

CGhompinxa


Vielen Dank für die Info zur UK Heidelberg!

Ich habe viel gesucht, aber auf Heidelberg bin ich nicht gestoßen.

Und auch ansonsten habe ich kaum etwas zu veralteten Rupturen gefunden.

Ortstechnisch ist Heidelberg nicht gerade optimal für mich, aber im Moment sieht es ja so aus, als würde ich kaum eine Wahl haben.

Also vielen Dank, werde mich weiter informieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH