» »

Ödeme an Fußknochen, Vitamin D Mangel, Dekristol, was ist mit K2

FZrostjbeulxe2015 hat die Diskussion gestartet


Ich habe nach einer Verletzung im Fuß Anfang Juni mittlerweile Ödeme an verschiedenen Fußknochen diagnostiziert bekommen. Mein Vitamin D Wert lag Anfang letzter Woche bei 8.

(Ich war aufgrund meiner Verletzung die letzten Wochen kaum vor der Tür. Darüberhinaus bin ich eine Frostbeule, meine Haut sieht wirklich nur selten Sonne. Und die Standardtagescreme mit eingebautem Lichtschutzfaktor tut wahrscheinlich sein Übriges.)

Mein Arzt sieht im Vitamin D Mangel die Hauptursache für die Ödeme.

Mal davon abgesehen, dass die Ödeme starke Schmerzen bereiten, bin ich aber froh, dass so mein massiver Vitamin D Mangel erkannt wurde.

Verschrieben wurde mir nun:

Dekristol 20000 täglich einmal für zehn Tage und danach zweimal wöchentlich je eine

6x täglich Calcium-Magnesium

Dosierung pro Tablette 80mg Calcium und 80mg Magnesium (wenn ich die Packung richtig lese)

Nachdem ich hier nun Einiges gelesen habe, empfinde ich die Dekristol-Dosierung als vernünftig.

Aber wie sieht es mit dem Rest aus?

Muss ich jetzt noch K2 zufüttern und wenn ja, in welcher Form und Dosierung?

Oder sind die notwendigen Dosen so gering, dass ich die als Fleisch- und Ei-Esser in ausreichender Menge zu mir nehme?

Ich bin kurz über 30, weiblich, ca. 60kg, ca 170cm.

Vielleicht kann mir ja jemand hier helfen. Ich befürchte, dass ich lange nach einem Arzt suchen müsste, der dieses Fachwissen in sich vereint.

Besten Dank im Voraus

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH