» »

Hilfe !!! Große Zehe angebrochen, ganzes Bein wurde eingegipst !

A]nschNi_x81 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe mir gestern beim Beachvolleyball die große Zehe am rechten Fuß verletzt. Im Krankenhaus wurde aufgrund der Röntgenbilder eine angebrochene große Zehe festgestellt. Ich war erleichtert, dass nicht mehr passiert ist und dachte mir mit einem Tapeverband und Krücken kann ich wieder heim.

Aber jetzt kommts:

Heim konnte ich schon, aber wie. Mein ganzes rechtes Bein sowie die große Zehe und die daneben wurden eingegipst. Damit ich das Bein ja nicht abstellen kann ist das Knie um 90 Grad abgewinkelt. Das soll jetzt für ca. 4 Wochen so bleiben. Ich kann nur an Krücken gehen. Meine Mutter hat es fast umgehauen als ich so aus dem Behandlungszimmer gekommen bin.

Der Arzt macht für 3 Wochen die Urlaubsvertretung und ist eigentlich schon im Ruhestand. Er meinte, zu seiner Zeit war diese Behandlung in dieser Form üblich.

Ist das wirklich so?

Wird das nicht mit einem Tapeverband behandelt?

Bitte gebt mir Antworten bzw. Ratschläge was ich tun kann, bin ziemlich deprimiert.

Unabhängig davon wird mein Vater sämtliche Orthopäden im Umkreis von 50km kontaktieren und versuchen einen Termin zu bekommen.

Bitte bitte schickt mir antworten.

Liebe Grüße

Anschi

Antworten
k-leidneSr_Sdrac{hensterxn


Vielleicht kommt es auf den Bruch und die Zehe an, aber ich hatte schon die kleine Zehe und die in der Mitte angebrochen und passiert ist: nix.

Zitat Arzt: "Kann man nichts machen, wächst wieder zusammen.".

Verboten waren alle Sportarten, die mit Rennen zu tun hatten und hohe Schuhe, alles für die Dauer von 4 Wochen....

Also das finde ich schon sehr unzeitgemäß...

EThe=malig>er Nut]zer (#39D391x0)


sofort morgen zu einem gescheiten Arzt gehen. Ich hatte den großen Zeh vor fast 30 Jahren komplett gebrochen und da gab es dann den üblichen Pflasterzügelverband und Krücken. Mehr nicht.

Mehr ist auch nicht üblich.

So eine Behandlung habe ich noch nie erlebt. Meiner persönlichen Meinung nach ist da der Arzt sehr weit übers Ziel hinausgeschossen.

Einen Gips im 90° Winkel macht man erst recht nicht. Das Knie bekommst nach der Zeit ja kaum noch gestreckt. Das würde massig Physiotherapie fürs dann kaputte Kniegelenk bedeuten.

Ksleizne\Hewxe2x1


Also ich kenne es auch so, dass man nur einen tapeverband bekommt. Geh zum Arzt, notfalls in ein anderes Klinikum. Das kann ja gerade jetzt im Hochsommer unmöglich so bleiben!

B3i`gBasngJxule


der freund meiner schwester hatte sich letzten sommer den großen zeh gebrochen. er hat auch nur einen pflasterzügelverband bekommen.

das ist, denke ich, die heutzutage meist und wahrscheinlich auch oft ausreichenste therapie.

im netz findet man aber auch andere behandlungsempfehlungen diesbezüglich:

//3.6 Therapie bei Großzehenfraktur

Bei nicht dislozierter Großzehenfraktur kommt ein Unterschenkelgips für 4-6 Wochen zur Anwendung. Bei offenen Frakturen erfolgt die Stabilisierung mittels Drähten, Schrauben oder kleinen Metallplatten. // [[http://flexikon.doccheck.com/de/Zehenfraktur#Therapie_bei_Gro.C3.9Fzehenfraktur quelle]]

auf keinen fall wird aber das komplette bein, also ein oberschenkelgips angelegt.

ich würde dir auch dringend raten nochmal zu einem anderen arzt zu gehen und dich wieder von dem gips befreien zu lassen.

hPerzen?sgutex69


ich habe mir während meinem herzinfarkt den großen zeh gebrochen, bin wohl beim laufen umgekippt u irgendwo davor getreten. ich bekam auch keinen gips. sie sagten, das heilt auch so wieder. da ich die nächste zeit sowieso im kh war und liegen mußte war das kein problem. ich denke aber auch, dass es drauf ankommt, wie der bruch ist. noch einen doc hinzuziehen ist eine gute idee :)^

EHhemali1gerK Nutzevr (W#6325731x)


Der Gips muss runter, maximal ein Unterschenkel Gips wenn es den überhaupt braucht. Ggf reicht auch ein Vorfußentlastungsschuh oder auch nur ein Tapeverband. Aber warum man bis zum Oberschenkel eingipst und dann noch das Knie in 90 Grad ist mir ein Rätsel. Man gipst wenn auch nur in Funktionststellung ein und das ist beim bein garantiert nicht 90 Grad im Knie :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH