» »

erneute patellaluxation nach op vor 33jahren

4Fndr5e4xs


wurde dann gleich für morgen früh bestellt weil ich ja am Freitag schon den op Termin habe.

habe das schon öfters erwähnt und tue es gerne nochmal, es gibt gerade bei patella-luxationen absolut keinen grund eine operation zu übereilen, es läuft einem nichts, aber auch wirklich gar nichts weg

ich wage mir gar nicht vorzustellen, wie da die op-gespräche aussehen und auch welche risiken hingewiesen oder nicht hingewiesen wird.

und nicht einfach prophylaktisch mal eben so

EXAKT! das ist der kern der sache, diese op würde prophylaktisch gemacht, ohne abzuwarten, ob man das knie mit entsprechendem training wieder stabilisieren kann; aber natürlich, schlußendlich muss jeder selber wissen!

E\hemCaligedr NutzeUr (# 325731x)


Jupp jeder muss selber die Konsequenzen für sein Handeln tragen. Mehr als darauf hinweisen das eine OP zu diesem Zeitpunkt übereilt ist kann man ja nicht ..

p;atell*agepelagxte


Hallo ihr lieben

Also gedrängt hat mich mein Arzt auf keinen fall. Ich hatte ihm gesagt wenn das schon gemacht werden muss dann so schnell wie möglich. Muss ja auch mal bald wieder arbeiten gehen können.

Also der zweite Arzt heute War leider der gleichen Meinung da ich auch durch die luxation eine teilruptur des medialen retinakulum patellae habe. Ich glaube da ist was angerissen oder so.

Er sagt er würde auch eine arthroskopie durchführen. Und wenn das nicht hilft würde er noch zu einer anderen optimal raten. Habe aber vergessen was für eine op er im eigentlichen Sinne meinte. Konnte mir das nicht merken.

pNatelloagevplaxgte


Kann man hier auch Bilder hochladen.

? Dann würde ich mal ein Foto von dem mrt Befund hier rein setzen

g+mak


Kann man hier auch Bilder hochladen.

? Dann würde ich mal ein Foto von dem mrt Befund hier rein setzen

nicht direkt, musst das Bild irgendwo hochladen und den link hier online stellen

(dropbox oder andere Anbieter)

EShemalig[er N\utze|r (#3H25?731)


Das angerissene Band heilt auch so. Aber du scheinst dir ja sicher zu sein dann kann man dir Nürburgring Setting wünschen und hoffen das du damit nicht die Büxe der Pandora öffnest.

p+atella(geplaRg$te


Ich möchte mich trotzdem nochmal Herzlich bedanken bei euch das ihr mir meine fragen so toll beantwortet habt.

Ja ich lasse das jetzt am freitag machen und hoffe und bete das es dann gut ist und mein Knie wieder 33 Jahre ruhe gibt.

Kann euch ja berichten wie es gelaufen ist.

Im moment macht mir auch noch mein anderes Knie probleme.Da habe ich schon starke arthrose und durch die mehrbelastung jetzt durch das linke knie ist es dick und schmerzt ziemlich. Ich könnt echt zuviel kriegen im moment und dann noch diese scheiß angst vor der narkose am freitag. Na ja ich muß da jetzt irgendwie durch, hilft alles nichts.

S>chmiPdti7x0


Dann wünsche ich Dir alles Gute und dass Du das nicht bereuen musst! @:)

Die Narkosen sind doch schon so gut heute... :)*

4&ndreN4xs


Ja ich lasse das jetzt am freitag machen und hoffe und bete das es dann gut ist und mein Knie wieder 33 Jahre ruhe gibt.

na dann viel glück! hast du dich schon über die nachbehandlung informiert?

2 tipps, zum einen viel geduld haben ;-) zum anderen die ersten zwei wochen einfach gar nix machen (nur das knie leicht massieren und etwas kühlen)

mrari-a_xvx


Ohje.. wenn ich sowas lese dann hab ich Angst vor der Zukunft :-(

Bei mir wurde vor knapp 3 wochen eine tuberositas tibiae versetzung gemacht und diese war schon sehr kompliziert da mein Knie total instabil war

p6ate+llag6eplagxte


Hallo ihr lieben

Die Arthroskopie gestern ist gut gelaufen. Das Innenband hat er gestrafft und am äußeren Band konnte er nichts mehr machen weil da von der alten op das Band noch eingekerbt War sodass er da keine Kerbe mehr rein machen konnte. Der Knorpel War auch schon beschädigt von der luxation . Den hat er abgeschliffen. Unter der Kniescheibe War noch ein Bluterguss den er abgesaugt hat so wie ich es verstanden habe. Die Kniescheibe ließ sich vor der op ganz leicht nach außen verschieben sagte er mir. So das man annehmen muss das es sicher bald wieder passiert wäre. Nach der op ließ sie sich nicht mehr so einfach nach außen schieben.

Ich soll jetzt das Knie 6 Wochen lang nicht weiter biegen als 90 grad. Montag muss ich wieder zur kontrolle. Solange ich noch starke Schmerzen habe laufe ich mit gehhilfen. Auftreten geht noch garnicht ohne.

Später muss ich dann auch noch zur krankengymnastik.

Ob es wirklich was gebracht hat wird sich dann mit der zeit zeigen.

E|hemaVlioger BNutJzer1 (#32573x1)


Also wurde keine MPFL Plastik geacht sondern nur eine mediale Raffung?

ich dachte es sollte eine MPFL Plastik gemacht werden? Eine Raffung ist etwas komplett anderes

pNateOllagepblagtxe


Ja da stand mediale raffplastik. Ich dachte das wäre sowas wie dieses MPFL? Ist das wieder was anderes?

Evhemalige'r/ NutPzer Y(#3x25731)


Nein eine mediale Raffung ist was anderes als eine MPFL Rekonstruktion

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH