» »

Kniescheiben Fehlstellung, was kann man dagegen tun ?

S*owiLes5ox94 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Ich habe jetzt seit gut 12 Jahren immer wieder Schmerzen in meinen Knien, wenn ich sie tagsüber viel belastet habe. Ich war schon zwei Mal im MRT und nun wurde mir gesagt, dass ich eine Fehlstellung habe. Vor einigen Jahren war ich schonmal bei der Krankengymnastik, welche mir aber nicht weitergeholfen hat. Nun war ich vor 4 Tagen beim ortopäden, der diese Fehlstellung festgestellt hat. Er hat mir eine kortisonspritze ins Knie gegeben; warum habe ich aber nicht so recht verstanden, ich möchte einfach, dass es besser wird. Nun meinte er zu mir, dass, wenn die Spritze nicht anschlägt, er operieren könnte (ich bin jetzt 20) er erzählte was von Kapsel aufschneiden oder sowas. Hab es leider nicht so recht verstanden was er damit meinte. Kann mir evtl. Jemand Helfen und mir erzählen wie das abläuft und wie lange ich danach (wenn überhaupt) mit Krücken rumrennen muss ? Danke schonmal im Vorraus

Antworten
Evhemalizger NuWtzer (#(3257h3x1)


Muskelaufbau, muskelaufbau, Muskelaufbau!

Oberschenkelmuskeln müssten trainiert werden, am besten an Geräten. Besonders der Vastus medialis weil der die Kniescheibe nach innen zieht.

Die OP kann man machen, ist aber kein Allheilmittel und vorher sollte alles konservative probiert werden. ich habe auch nach der Kspselspaltung weiterhin Schmerzen, mal mehr mal weniger. Einfach operiern und alle Schmerzen weg funktioniert nur selten ;-)

EEscheDlb:ac4her


"Video-Gang-Analyse" machen lassen und dich speziel und Gezielt beraten lassen.

4Zndrxe4s


Vor einigen Jahren war ich schonmal bei der Krankengymnastik, welche mir aber nicht weitergeholfen hat.

Seit 12 Jahren schon und du warst einmal bei der Krankengymnastik?

Mein Tipp, geh nochmal, wenn die Übungen/Tipps nach ein paar Wochen keine Wirkung zeigen, such dir einen anderen Therapeuten. Und dann nochmal einen anderen Therapeuten und dann nochmal. Bevor ich mir die Fehlstellung operativ korrigieren lasse, würde ich wirklich alles konservative versuchen.

Solltest du die für dich passenden Übungen finden, immer machen, bis ans Lebensende, die paar Minuten pro Woche sind es wert.

btw. um was für eine Fehlstellung handelt es sich den?

SUowixes6ox94


Meine Kniescheibe sitzt zu weit innen, sodass es wohl irgendwie falsch belastet wird und irgendwo zu sehr drückt

E}hem"aligerD Nustze3r (#a3257x31)


Innen? In der Regel läuft die Kniescheibe zu weit außen ...

TaroyNJRxW


Hab auch das Problem wie Sowieso94.

meine Kniescheibe wird im linken Knie nach innen gedrückt.

Ursache dafür ist ein Knick-Senkfuß und schwache Muskeln im Oberschenkel.

Gehe jetzt seit 2 Jahren wieder ins Fit-Studio und trainiere meine Beine unter anderem mit dem

Beinstrecker +Einlagen für die Schuhe.

Es ist deutlich besser geworden.

Also NIX mit OP!

SXowi`esxo94


Meine Übungen, die mir darmals gezeigt wurden, mache ich bis heute immer wieder. Genauso wie beinübungen.. Genau das ist ja das Problem :(v

E+hemalEiger Nu`tzero (#F3^25731x)


Es wurde ja schon mal gesagt neues kg Rezept und anderer therapuet. Operiert ist schnell- oft zu schnell.

Und wenn geht man auch nicht zu einem x beliebigen Orthopäden, sondern möglichst zu einem Kniepsezialisten ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH