» »

Ganglion - Taubheitsgefühl

L1ili1thxy hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vor ca. 5 Monaten haben die Schmerzen an meinem rechten Handgelenk (Innenseite) begonnen. Ich konnte den Schmerz punktuell lokalisieren und es strahlte bei bestimmten Bewegungen (Abknicken,Beugen) aus. Ich habe es am Anfang auf die leichte Schulter genommen und angenommen es käme sicher von einer Überlastung, da ich in einer Kinderkrippe arbeitete und die Babies viel tragen und hochheben musste. Nach ein paar Wochen habe ich mich doch entschlossen meinen Hausarzt aufzusuchen der auch von einer Überbelastung ausging. (Verdacht: angehende Sehnenscheidenentzündung) Er riet mir meine Hand etwas ruhig zu stellen. Ich bekam eine Bandage und Voltaren Schmerzgel. Zu dieser Zeit war auch von außen optisch nichts auffällig. Der Schmerz ging zurück und ich verzichtete dann auf das Tragen der Bandage.

Vor ca. 4 Wochen bekam ich plötzlich an der Stelle die mir bei Druck immer geschmerzt hat ein Ganglion. An meinem rechten Handgelenk auf der Innenseite. Da es mir zuerst auch keine Beschwerden bereitete habe ich dem Überbein auch nicht weiter Beachtung geschenkt. Man hört ja, dass sie oftmals wieder von alleine verschwinden. Dem ist aber leider nicht so in meinem Fall. Im Gegenteil, ich habe das Gefühl es wird von Tag zu Tag schlimmer. :-( Mitlerweile habe ich bereits Taubheitsgefühle an meinem kompletten Handballen. Wenn ich leicht auf das Ganglion drücke kribbelt es an meiner Handfläche. Es ist jedoch mehr unangenehm als schmerzhaft. In zwei Wochen habe ich einen Termin beim Orthopäden. Kann ich guten Gewissens noch so lange warten oder kann dieses Taubheitsgefühl irgendwelche Folgen haben oder sogar gefährlich werden? Ich habe etwas Angst vor dem Termin und was der Arzt machen wird. Auch weil das Ganglion an einer für mich unangenehmen Stelle ist. Habe eine leichte Ader/Blut-Phobie :(

Ich habe gerade eine neue Arbeitsstelle (Erzieherin) angetreten und Angst gleich am Anfang auszufallen. Falls es operiert werden muss, kann man dann gleich wieder arbeiten?

Ich hoffe jemand kann mir ein paar meiner Fragen beantworten :) wäre euch sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße @:)

Antworten
BQigBangxJule


ich hatte ein ganglion am daumensattelgelenk, weil ich nur noch schmerzen hatte, habe ich es entfernen lassen. die op selbst war ein klacks.

wenn es bei dir schon so lange zu beschwerden führt und scheinbar auch auf den nerv drückt, dann wird man dir wohl auch zur op raten. wahrscheinlich/vielleicht wird vorher noch ein hand-mrt gemacht. ich würde dir aber raten damit zu einem handchirurgen zu gehen für die op.

gute besserung! @:)

L/i'lithxy


Vielen Dank für deine Antwort :)^

Wie verlief denn die Zeit nach der OP bei dir? Kann man gleich danach wieder arbeiten? Bekommt man einen Gips? Hattest du auch ein Taubheitsgefühl? Ist es gefährlich länger bis zur Behandlung zu warten? Evtl Nervenschädigungen?

Sorry,so viele Fragen....

Bin etwas unsicher da mein Ganglion direkt an der Hauptschlagader des Handgelenks ist. :-|

Liebe Grüße 8-)

B igBaungJhule


gerne. ;-)

Wie verlief denn die Zeit nach der OP bei dir?

eigentlich ganz problemlos. bis zum fäden ziehen war bei mir alles super. leider wurden fadenreste in der naht vergessen und leider hat sich ein abszess gebildet, welcher durch die fadenreste eben gut unterhalten wurde. die bakterien waren dann sehr hartnäckig und ich hatte länger probleme damit. das hatte aber mit der op nichts mehr zu tun. die op ist gut gelaufen, das ganglion ist weg. die nachbehandlung war nicht so prickelnd bei mir.

Kann man gleich danach wieder arbeiten?

bis zum fädenziehen auf keinen fall, danach eigentlich schon, wenn es nicht zu belastend ist. ich schätze mal mit 3 wochen AU wirst du da rechnen können.

Bekommt man einen Gips?

ich hatte keinen. braucht man auch nicht.

Hattest du auch ein Taubheitsgefühl?

nein, nur schmerzen. mein ganglion lang am daumensattelgelenk, nicht außerhalb des handgelenks, sondern innen zwischen den knochen. das konnte man auch nicht äußerlich sehen, nur mit einem mrt.

Ist es gefährlich länger bis zur Behandlung zu warten? Evtl Nervenschädigungen?

es ist nicht gut, wenn dein nerv eingeklemmt wird, aber du hast ja schon einen arzttermin, nimmst es also in angriff. ich würde damit aber, wie schon geschrieben, zu einem handchirurgen gehen.

der nerv sollte sich, sobald das ganglion nicht mehr drauf drückt, wieder erholen und alles ist gut. dazu kann ich dir jetzt wirklich keine prognose geben.

Bin etwas unsicher da mein Ganglion direkt an der Hauptschlagader des Handgelenks ist.

ein handchirurg wird das können. im handgelenk/hand gibt es viele wichtige strukturen, damit kommen die klar. ;-)

Lxilitxhy


Ok vielen lieben Dank,dass du dir die Zeit genommen hast mir zu antworten. :-)

Dann warte ich mal den Termin ab. Wird schon alles gut gehen! :)^

Ich wünsche dir alles Gute und liebe Grüße!

L?ili]thy


Ps.

Und Danke für dir hilfreichen Tipps und Infos! Hat mir sehr geholfen und mich beruhigt :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH