» »

Bandscheibenvorwölbung?

AWryaX 2.x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

neben meinen üblichen Schmerzen leide ich seit letzten Samstag unter starken Schmerzen an der rechten Hüfte (hinten). Der Schmerz ist ziemlich stechend und stark und tritt hauptsächlich auf, wenn ich mich (mit gestreckten Beinen) vorbeuge bzw. nach unten beugen will. Es fährt da ein ziemlich heftiger, stechender Schmerz in den hinteren rechten Hüftbereich. Aber inzwischen tut es auch zeitweise beim gehen weh.

Heute war ich (wegen meinen anderen körperlichen Gebrechen) bei der Physiotherapie und habe meine Therapeutin auf die Schmerzen angesprochen. Sie hat die Stelle dann ein wenig bearbeitet und meinte, dass es sich eventuell um eine Bandscheibenvorwölbung handeln könnte. Hat man da nicht eher Schmerzen im Wirbelsäulenbereich? Bei mir konzentriert es sich wirklich "nur" auf die rechte hintere Seite an der Hüfte. Passt eine Bandscheibenvorwölbung darauf? Oder käme da etwas anderes eher in Frage?

Einen Termin beim Orthopäden habe ich Anfang Oktober. Zwar wegen etwas anderem, aber schneller komme ich nicht an einen Termin.

Antworten
S<hanxe54


Das hört sich nach einem klassischen Bandscheibenvorvall an. Hat bei mir genauso begonnen. Beim aufstehen Schmerzen in der Hüfte, die dann das Bein runter gehen. Ein starker stechender/brennender Schmerz.

Geh ohne Termin zum Ortohpäden und sag es ist akut. Um eine genaue Diagnose zu erstellen, wirst du nicht um eine MRT herum kommen.

C/hevy^lady


Klingt für mich, als könnte es auch ISG sein. Dafür sprechen auch Schmerzen im Bereich der Hüfte. Wenn die Schmerzen nicht schlimmer werden, warte bis du deinen Termin hast, ansonsten geh vor wie dir Shane empfohlen hat.

t[ho3pe


Hallo,

es könnte sich durchaus um eine Bandscheibenvorwölbung handeln. Wie Shane54 schon sagt, stürme die Praxis am besten als Notfallpatient, bei Verdacht auf Bandscheibenbeschwerden nehmen die dich sicher direkt dran.

Alles Gute!

C]hevsy+ladxy


Wieso sollte man bei Verdacht auf Bandscheibenbeschwerden eher dran kommen ":/

ACrya D2.0


Vielen Dank für eure Antworten. Ich denke, ich werde den Termin in 2 Wochen abwarten, falls es nicht schlimmer wird. Ich habe zwar bei den bestimmten Bewegungen starke Schmerzen, aber ansonsten ist es ertragbar. Und manchmal kann ich die Bewegung auch (nahezu) schmerzfrei durchführen. Für einen Notfall geht es mir, meinem Empfinden nach, nicht schlecht genug. ":/

Aber eine muskuläre Sache kann es nicht sein? Oder eine Zerrung oder so? Ich hab das Gefühl, ich zieh so einen Scheiß magisch an. Und ich bin noch nicht mal 30. :(v Meine eigentliche Probleme bzw. Schmerzen im Rücken sind erstaunlicherweise seit letzter Woche auch stärker geworden. :°(

A#ryaP 2.x0


Morgen habe ich endlich den Termin beim Arzt. Das mit den Schmerzen ist komisch. Eine Hälfte der Woche sind sie immer deutlich besser. Da bin ich nahezu schmerzfrei in dem Bereich, in der zweiten Hälfte der Woche werden die Schmerzen dann aber wieder so stark, dass es mir meist Tränen in die Augen treibt. Kann das sein, dass es zeitweise besser wird und sich dann wieder verschlechtert? Das war jetzt die letzten 2 (oder 3) Wochen genau so. ":/ Anfang der Woche geht es mir gut, Ende der Woche wird es sehr schlecht.

S5hane5x4


Das wird dir hiern iemand genau beantworten können, da du ja noch keine Diagnose vom Arzt hast.

Da ich wie o.g. lt. deinen Beschreibungen von einem leichten BSV ausgehe, ist es normal das es mal ein paar "gute" und darauffolgeng ein paar "schlechte" Schmerztage gibt.

Machst du Sport ?

Ansonsten würde mich interessieren was der Doc morgen dazu sagt. Ich schätze das er dich nicht zur MRT schickt, da dein Fall evtl. nicht akut genug ist.

A'ryaP 2.0


Da ich wie o.g. lt. deinen Beschreibungen von einem leichten BSV ausgehe, ist es normal das es mal ein paar "gute" und darauffolgeng ein paar "schlechte" Schmerztage gibt.

Könnte es eventuell auch mit der Matratze zusammen hängen? An den guten Tagen schlafe ich üblicherweise in einem anderen Bett, als an den schlechten Tagen, wenn ich das richtig zusammen krieg. ":/

Machst du Sport ?

Meine Physiotherapeutin hat mir empfohlen Sport zu machen. Entsprechend gehe ich auch zum Sport und mache es soweit, wie es ertragbar ist bzw. nicht weh tut. Das war zumindest ihr Rat. Schohnen wäre wohl eher kontraproduktiv.

Und ich behandle die Stelle mit Wärme. Leg mir wann immer möglich eine Wärmflasche in den Rücken bzw. an die Hüfte.

Letzte Woche habe ich mal am Schlingentisch gehangen. Währenddessen war es traumhaft, aber danach war es noch schlimmer als zuvor. :°(

Ansonsten würde mich interessieren was der Doc morgen dazu sagt. Ich schätze das er dich nicht zur MRT schickt, da dein Fall evtl. nicht akut genug ist.

Ich hoffe, er nimmt sich überhaupt die Zeit sich das anzuschauen. Bin ja eigentlich wegen etwas anderem dort, was nicht verschoben werden kann.

Aber ich muss gestehen, an so Tagen wie jetzt, wo es mir besser geht, trau ich mich schon fast gar nicht das Problem anzusprechen, weil es mir ja gerade recht gut geht. ":/ Aber hinterher bereuh ich es dann bestimmt, es nicht angesprochen zu haben, weil es dann doch wieder schlechter wird. Aber ich kann es dann nie so gut rüber bringen, wie stark die Schmerzen sind, weil es mir ja in dem Moment wieder gut geht. Aber die letzten zwei Wochen ging es mir dann zum Wochenende hin doch wieder sehr schlecht. %:|

AUrya x2.0


Ansonsten würde mich interessieren was der Doc morgen dazu sagt.

Doc sagt: Iliosakralgelenk ist wohl verkantet. :-/ Ich denke, das ist besser, als ein Bandscheibenvorfall oder -vorwölbung, oder? ":/

Svhanee5x4


Fast alles ist "nicht so schlimm" wie ein fieser BSV. Was hat er dir nun empfohlen ?

A=ryaD 2x.0


Fast alles ist "nicht so schlimm" wie ein fieser BSV.

Och ... mir würden da so ein paar Dinge einfallen... wobei sich das mit dem Iliosakralgelenk doch "machbarer" anhört. So wie ich das verstanden habe, muss es nur irgendwann mal in die richtige Position zurück finden und dann ist der Spuk vorbei.

Was hat er dir nun empfohlen ?

Meine Physiotherapeutin soll den Bereich mobilisieren und spezielle Übungen mit mir machen/zeigen. Ansonsten einfach so weiter machen, wie bisher. Sofern es die Schmerzen natürlich zulassen. Und irgendwann soll es sich dann wieder "einrenken".

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH