» »

Wirbelblockade o.ä. Bws: Selbsthilfe

Snunfl&owker_E73 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit Jahren die Neigung die unschönen Wirbelblockaden in der BWS. Meist merke ich über Tage, dass best. Bewegungen ungut sind - und dann blockiert es bei einer falschen Bewegung völlig. Ist mir gestern beim Aufstehen aus einem Stuhl mit gleichzeitiger Drehbewegung passiert, muss richtig blass geworden sein lt. meiner Kollegen.

Jetzt sitze ich seit 24 Stunden hier und kann mich kaum bewegen. Bekomme bspw. das Kinn nicht Richtung Brust, weil es so zieht. Der Schmerz sitzt zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule, strahlt bi in den Kopf aus. Der schmerzhafte Strang ist tastbar. Best. Bewegungen sind nicht möglich; bin da völlig "steif" in der Wirbelsäule. Bei best. Bewegungn gibt es einen derartigen Stich, dass mir die Luft wegbleibt. Musste mich heute auch krankmelden, weil einfach nichts ging. Trotz Schmerzmitteln, Wärmflasche, div. Bewegungen die ich auch jahrelanger Physiotherapie kenne.

Mein Problem:

In den letzten 10 Jahren hatte ich konstant einen Physio an der Hand. Entweder eh Termine oder er hat mich einfach für 5 Min. zwischengenommen und mit einigen manualtherapeutischen Griffen wieder "eingerenkt". Ja, das isr auf Dauer nicht gut, aber wir reden hier von einem Problem, was ca. 1x im Jahr auftritt. Wenn mein Physio es nicht in den Griff bekam, dann einer meiner Chirurgen, die auch Chiropraktiker ist. Ggf. gab's noch mal Spritzen mit einem Lokalanästhetikum. Im Prinzip war's danach besser (vorsichtiges Bewegen vorausgesetzt und Akzeptanz, dass die Muskeln danach noch einige Tage "verspannt" sind).

Nun bin ich jetzt vor einem Jahr umgezogen und habe hier vor Ort nichts und niemanden. Mein Hausarztversuch war ein Flop, Chirurgen/Orthopäden nicht wirklich gesucht bzw. einfach auch echter Frust (Wartezeiten, keine Annahme Neupatienten, elendiges Selektieren nach PKV/GKV. Kannte ich so nicht; werde hier echt nochmal belehrt, wie es auch aussehen kann. In einer Großstadt!).

Hat hier irgendjemand noch irgendwelche ultimativen Tipps? Ich bn echt nicht wehleidig, aber es tut einfach extrem weh und zumindest das, was ich als Selbsthilfestrategien kenne (so viel nicht, um ehrlich zu sein), bringt nicht viel.

Antworten
F0elis #sil)vestfriss


Drehbewegungen und dann Blockaden kenne ich auch, das sind bei mir Brustwirbelsäule + Rippen"ansatz" am Brustkorb.

Das hier hilft mir besser als alles, was ich vorher ausprobiert habe: [[https://www.youtube.com/watch?v=DR6GnjzWVOI]]

Gute Besserung!

Mzoin9ika65


Ich steh das immer durch, eine Woche, dann ist es vorbei. In letzter Zeit habe ich aber auch oft einen aushaltbaren Dauerschmerz, auch nicht so toll. Warmhalten hilft mir einigermaßen, zumindest brauche ich dann Wärme. Das Einzige, was bei mir sofort half, waren Spritzen vom Arzt, direkt in die schmerzende Region.

gumak


Auf einen Arzt- oder Physiothermin zu warten hab ich sehr schnell sein lassen.

Mir hilft die Blackroll bei sowas recht gut.

w@interPsonnxe 01


hier noch eine Übung

[[https://www.youtube.com/watch?v=DR_fNp1Wo2M]]

Son Tennisball tut wirklich gut.

Hast du ein TENS Gerät? DA gibt es auch ein Muskellockerungsprogramm. Son Gerät kann jeder HA verschreiben. Ist ein Hilfsmittel und belastet sein Buget nicht.

Langfristig drücke ich die Daumen, dass du guten neuen Physio findest...sicher nicht einfach.

S:unfolowIer_73


Danke, ich probiere gerade alle!

Es ist besser, aber gut ist anderes. Beweglichkeit besser, aber es zieht weiterhin von Schulterblatt bis Nacken/Kopf. Gestern 11 Stunden Arbeiten war eine Qual.

Physio suche ich, bin aber anspruchsvoll (da ursprünglich aus einer Region, wo viele Niederländer den Job machen, wo es ein FH-Studium ist mit meiner Meinung nach besserer Ausbildung). Hab' ja nicht mal einen Arzt, der was verschreibt...

H]ype,rion


Wärme z.B. Körnerkissen auflegen. Heiß duschen, den Duschstrahl auf die Blockade richten und leichte Bewegungen ausführen.

t>rHiggxer


Hey Sunflower_73,

warst du schon mal beim Osteopathen? Ich hatte letztes Jahr eine Rippen/Wirbelblockade (war das schmerzhaft!) und habe mir drei Termine bei einer Osteopathin gemacht. So zog es sich, aber wurde stetig besser (nach dem ersten Termin schon sehr erträglich) und sie hat mir auch direkt ein, zwei Übungen gezeigt. Ich schätze das neben der Option Physio etc. sehr! :)

*:)

SBunf:lower_*73


Nein, war ich noch nie. Habe ich immer mal überlegt, aber in 10 Jahren Physio-Dauerbehandlung mit über 500 Terminen bei einem tollen Physio NIE realisiert. Hier am neuen Wohnort habe ich so gar keine Kontakte und Ideen...

ärpfelichen


Ich habe auch totale Probleme damit und ich habe mal gehört, dass man sich "hinhängen" soll.

Ich baumel dann manchmal so vor mich hin, aber dafür muss man auch erstmal Platz finden. Mein damaliger Mitbewohner hatte so eine Stange für an die Tür (für Klimmzüge), da hing ich entweder kurz mit den Armen nach oben oder aber kopfüber dran.

Mir hilft das, aber inwieweit das jetzt wirklich gut ist, das weiß ich nicht...

Ansonsten habe ich z.B. auch so ein TENS-Gerät. Ursprünglich, weil Sportverletzungen vom Turnen bei mir einfach nicht mehr verschwinden, zumindest die Schmerzen von den Prellungen, aber ich hatte die Klebedinger auch schon am Rücken kleben.

Ich glaube aber, dass man da teilweise auch aufpassen muss, wie man das macht, um nicht noch mehr zu schaden? Also sich zeigen lassen...

g<ma`k


10 Jahren Physio-Dauerbehandlung mit über 500 Terminen bei einem tollen Physio

Boah, 500 Termine! Da warst du ja gefühlt der einzige Patient ;-)

Betreibst du aktiv Sport zum Aufbau/Kräftigung der Rumpfmuskulatur?

whinters&onn_e 0x1


Langfristig sollte man versuchen seine Muskeln aufzubauen, damit diese die WS stützen.

Aber auch da braucht man einen guten Therapeuten , der einem die richtigen Übungen zeigt, vorallem die für die Tiefenmuskulatur an der WS.

teriwggxer


Also akut würde ich es dir weiterhin raten - wie gesagt, mir tat das gut. Habe einfach nach Webseiten geschaut und erstmal nach Sympathie/Foto/Eindruck entschieden. Da hatte ich auch sehr schnell einen Termin. Wünsche dir alles Gute!

S?un6flow]er_73


Boah, 500 Termine! Da warst du ja gefühlt der einzige Patient

Nöö. Gab noch intenivere Patienten. Waren halt mal Wochen ohne Termin, dann mal 2-3 Termine pro Woche.

Momentan kein Sport; in der Reha vor Anfang 2014 zuletzt. Schande über mein Haupt, aber Umzug und so... Muss was tun...

f5itneFsslovxer


Hallo :) Ich habe mal von dem DuoBall gehört. Der ist speziell für die Massage am Rücken geeignet und sieht aus wie zwei miteinander verwachsene Bälle. Durch den DuoBall wird die Wirbelsäule geschont und nur seitlich entlang gezielt massiert. Vielleicht kann dir das helfen? Ich denke über Amazon solltest du schnell zu so einem Ball kommen :)

lg Beccy :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH