» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Isg-Schmerzen

Lge*yanax37 hat die Diskussion gestartet


Seit Jahren habe ich wieder kehrende, starke Schmerzen im Bereich des ISG-Gelenks, das dürfte recht verschiebefreudig sein. Hatte auch schon STrom- und Physiotherapie, Erleichterung brachte bisher jedoch nur eine simple Einrenkübung, die mir eine yogaaffine Freundin empfohlen hat. Also Beine anwinkenln und von einer Seite zur andren pendeln. Kracks und gut ists.

Diesmal leider nicht. Wenn ich längere Zeit stehe, brennen die Muskeln im gesamten Hüftbereich, wenn ich sitze, brennt der ganze Lendenwirbelbereich, wenn ich gehe, kann ich nur hoffen, dass es eben ist bzw. ich die Unenbenheiten sehe, weil ein falscher Schritt einen Schmerz durch den ganzen Körper jagt. Auch beim Niesen (bin zur Zeit ziemlich erkältet) gehe ich regelmäßig in die Knie, weil einfach die Beine nachgeben, keine Ahnung, warum. Ach ja, ich bin noch keine 40, meine Mutter ist zur Zeit flotter unterwegs als ich. %-|

Habt ihr "Geheimtipps", um die Blockade zu lösen? Oder gibts langfristig wirksame Therapien, die sich als sinnvoll erwiesen haben?

gcladtiatxoraz


hey, ich habe auch diese schmerzen. habe das gefühl meine bänder sind total locker. an deiner stelle würde ich erstmal die blockade versuchen zu lösen bei nem guten chiropratikter (manche orthos haben da eine zusatzausbildung) und dann gezieltes muskelaufbautraining für die lws machen.

mir hilft manchmal ganz gut: mich mit dem unteren rücken auf eine [[https://www.google.de/search?q=blackroll&oq=blackroll&aqs=chrome..69i57.1763j0j1&sourceid=chrome&es_sm=93&ie=UTF-8]] legen und die beine immer nach links und rechts drehen, wobei der oberkörper gerade auf dem rücken bleibt. dann knackt es oft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH