» »

linke Schulter Hochstand Sehnen/Schleimbeutelentzündung

E>hemaHliger Nudtzer] (v#4695485)


Wurde eigentlich auch ein MRT gemacht?

Mit dem abfallenden Acromion streiten sich immernoch die Gelehrten, ob das nun wirklich schuld am Impingement ist.

Denn wäre es der Fall, hättest Du ja schon seit Jahren massive Probleme.

Bei einem Impingement ist es halt so, dass der subacromiale Raum, also der Raum zwischen Oberarmkopf und knöchernem Schulterdach zu eng ist. Dadruch wird bei bestimmten Bewegungen die Rotatorenmanschette gegen das Acromion gedrückt, was dann natürlich zu Entzündungen, Mikrorissen, bis hin zu komplexen Rissen der RM führen kann.

Ursache ist meistens ein muskuläres Ungleichgewicht, wodurch der Oberarmkopf nach oben rutscht und die RM eben gegen das Acromion drückt.

Deshalb muss die Muskulatur, die den Humeruskopf nach unten zieht und zentriert, gestärkt werden.

SO, die kann man aber nur stärken, wenn keine Verspannungen am Schultergürtel und oberen Rücken da sind.

Diese Verspannungen entstehen druch belastende Arbeit, einseitige Arbeit und Fehlhaltung bzw Ausweichbewegungen aufgrund der Schmerzen.

Diese Verspannungen löst man durch manuelle Therapie.

Davon haben aber leider die wenigsten Ärzte Ahnung und da ist es besser, man verlässt sich diesbezüglich auf den Krankengymnasten.

Mich hat mal ein KG mit freiem Oberkörper auf einen Hocker vor einen Spiegel gesetzt. Dann musste ich die Augen schließen und mich so hinsetzen, dass ich das Gefühl habe, ich würde gerade sitzen. Dann durfte ich die Augen öffenen und wow, bin ich erschrocken, als ich sah, wie schief ich war.

Durch manuelle Therapie und Rückentraining, zusätzlich zur Schulter-KG wurde ich immer gerade und dann ging es auch mit der Schulter wieder bergauf.

E5hemalig$er Nutz*er4 (#w4x69485)


Wurde die Spritze direkt ins Gelnek gespritzt?

Wenn ja, dann war Dein Gemecker super. Aber der Arzt hat dann trotzdem nicht sauber genug gearbeitet.

Eine intraartikulare Injetion bedarf genauer Aufklärung mit Unterschrift auf einem Aufklärungsbogen.

Die Injetion muss steril erfolgen.

-sterile Handschuhe

- Mundschutz

- sterieles Anreichen von Spritze und Ampulle

- Desinfekton mit Einhaltung der Einwirkzeit durch die Arzthelferin

- dann darf der Arzt mit dem sterilen Handschuh die Schulter abtasten um die Spritze zu setzen

klingt übertrieben, ist aber in DEM Fall wichtig.

S[chm8idti70


@ Joker:

ist das der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?

Ich habe noch niemals was vor einer Spritze ins Gelenk unterschrieben. Beim Knie hatte mein Arzt allerdings definitiv sterile Handschuhe an. Bei der Schulter -soweit ich mich erinnere- nie...Wobei ich jetzt nicht mal genau sagen kann, wo die Spritze da direkt gelandet ist...

@ makitia; Du wirst auf alle Fälle viel Geduld benötigen, das wird schon alles dauern! Es ist ja auch nicht so, dass mit einer OP alles schnell erledigt wäre...

E>hemWaligefr &Nut8zer (#4G69485)


Schmidti, mein Schulterdoc handhabt das immer so. Und die Ärzte der Schulterambulanz an der Uni-Tübingen haben das bei der Schulter auch so gehandhabt.

In Sachen Schulter hat das bei mir bisher jeder so gehandhabt. Sogar mein Wald- und Wiesenorthopäde.

S*chmiHdti70


Auch immer mit Aufklärung und Unterschrift ??? Ich habe vor den Kniespritzen nur unterschrieben, dass ich die Kosten trage... ;-)

Aber vielleicht gibt es da auch durchaus schlechte Erfahrungen, wenn dann doch was ist...

mAakitxia


Ne ins Gelnk wurde da wohl nicht gespritzt.Das sagte er sogar dass er dann sterile Handschuhe anziehen muss und auch Mundschutz.

trotzdem fand ich seine Art zum würgen.Und es ist doch wohl normal dass er trotzdem sein Griffel desinfizieren muss oder?

Also zu dem Oberarmknochen...also bei mir steht da was raus an der Schulter und genau da habe ich auch die meisten Schmerzen.

Bezüglich Krankengymnastik sagte er als ich fragte wegen Folgerezept dass das auch die Hausärztin austellen kann.Das das dauern wird ist mir mittlerweile klar.Stimmt es dass das auch die hausärztin dann austellen kann?

mXakGixtia


wenn ich z.b den arm dach unten ziehe gerade neben dem Oberkörper schmerzt es auch!

SncshmidCti70


Super, damit er sein Budget schonen kann... ;-)

Er könnte Dir problemlos 3 Rezepte ausstellen...Hängt natürlich vom Diagnoseschlüssel ab, ich hatte vor den OPs aber immer 3 Rezepte bei ähnlicher Problematik. Ist aber natürlich für ihn besser, wenn das die Hausärztin macht.

mNakiitia


Also nach der Aktion heute denke ich dass ich nochmal in eine andere Praxis gehe.Der erste war mir ja schon nicht symphatisch aber der heute war echt ein Idiot.Alleine die Art und Weise wie er mir das erklärt hat.

Und wie gesagt...selbst wenn er nur die Spritze so setzt kann er sich die Hände desinfizieren.Und das die Spritzen vorbereitet in der schublade rumfliegen ist ja auch nicht der Brüller.

EjheXmaligQer Nutszer% (.#32573x1)


So läuft das bei mir auch. Immer sterile Handschuhe und Mundschutz, anreichen durch die Helferin das nichts unsterblich wird und getastet wird natürlich vor dem desinfizieren und dann mit Kuli ohne Mine ein Abdruck in die Haut gemacht und dann ausreichend desinfiziert und während das einwirkt macht der Arzt sich steril.

Unterschreiben musste ich auch vor den Spritzen, sowohl am Knie als auch am Rücken.

Der Ha kann das machen, macht meiner aber nicht. Warum auch? Der sagt der Orthopäde ist der Behandler, der soll das machen. Ich bekomme 3 Rezepte und mache dann Pause

mvakitixa


also ich habe jetzt diclo75 genommen aber von den schmerzen ist da nichts verändert.Dauert das 1-2 tage bis man da was merkt oder sollte das in 1-2 Stunden schon besserung bringen?

B<isgBanPgJulxe


es sollte sich schon zumindest ein wenig besser anfühlen, denke ich.

trotzdem nimm die erstmal weiter. die wirken ja auch entzündungshemmend. die entzündung kann nicht von nur einmaliger einnahme besser werden.

mba#kitiNa


also besser fühlt sich da nix an.Ich nehme die halt mal eine woche

Eshemal0igjer Nut;zer 5(#325731)


Wenn ich Diclo bei einer Entzündung im Knie nehme wird es zügig besser , WENN die Dosis ausreicht. 75 reichen bei mir nicht ich nehme dann eine 100er und dann merke ich das es deutlich besser wird

mCakiZtia


also heute ist es merklich besser obwohl ich nun erst 1 Dico genommen habe gestern..das erst mal seit Tagen dass es nicht so stark schmerzt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH