» »

Kann mir bitte jemand bei diesem Befundbericht helfen

LRuck]y2>804 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine Mutter (66) hat diesen Befund von Ihren Radiologen erhalten, leider verstehen wir beide nicht aus diesem Befund ??? ??? ???

Wir haben auch schon versucht die einzelnen Passagen über Google zu suchen und übersetzen, aber das hat uns leider auch nicht weit gebracht, deshalb hoffe ich auf Ihre Hilfe.

Das leider meiner Mutter hat schon vor ein paar Jahren begonnen, bisher konnte ihr niemand helfen, da die Ursache immer unklar war bzw. keine Behandlung gefunden wurde, die das Problem ein für alle Mal lösen könnte.

Vielen vielen vielen herzlichen Danke an alle :-)

Befund:

Es zeigt sich im Liegen eine maßige linkskonvexe Fehlhaiiung der LWS in Höhe L'l - L3. Die DisciThl'1 -S1 zeigen einen Signalverlust auf den T2-gewichtet_en Aufnahmen. Der mäßig höhengeminderte Discus L1/L2 wölbt sich median bis bilateral und rechts mediolaterä betont um 3 - 5 mm nach intraspinal vor. Der maßig höhengeminderte Discus L2lL3 uberragt die Wirbelkörperhinterkanten median bis bilateral und rechts mediolateral betont um ca.2 - 3 mm. lm Segment L3/L4 wölbt sich der Discus median bis bilateral um 2mm nach intraspinal sowie um 4mm nach rechts intraforaminär vor und fuhrt zur Tangierung der L3-Nervenwuzel rechts. lm Segment L4lL5 wölbt sich der Discus median bis bilateral um 3mm nach intraspinal bzw. nach biintraforaminär vor und führt zur Tangierung des Duralsackes sowie L4-Nervenwurzel beidseits. lm Segment L5/S1 zeigt sich eine Verlagerung des Bandscheibenmater-ials median bis bilateral um etwa 2mm.

An den Wirbelkörperkanten bilateral L1 - 51 lassen sich mäßige Osteophytenbildungen nachweisen. Deck- und grundplattennah L1 - L3 zeigt sich ein diskretes Knocheirmarkodem. Des weiteren erkennt man eine diskrete

degenerative Knochenmarkverfettung deck- und grundplattenah L3 -

Facettengelenke L4lL5 sind deutlich deformiert und sklerosiert mit erkennbaren Osteophytenbildungen. Die Facettengelenke L1 - L4 sowie L5/Sl sind leicht degenerativ verändert. Der Spinalkanal sowie Neuroforamina sind normal weit. Der Conus medullaris stellt sich regulär dar.

Beurteilung:

medianer bis bilateraler und rechts mediolateraler betonterBandscheibervorfallL1/L2beileicht aktiviertei Osteochondrose. Mediane bis bilaterale und rechts mediolateral betonte Brotrusion bei gleichzeitiger

Retrospondylose und leicht aktivierter Osteochondrose LZL3. Mediane bis laterale und rechts mediolateral betontö proirusion L3lL4. Mediane bis bilaterale Protrusionen L4 - 51. Kräftige Spondylarthrosen L4lL5, diskrete

bis mäßige Spondylarthrosen L1 - L4 sowie L5/S1. Linkskonvexe Skoliose der LWS. lnitiale osteochondrosen L3 - 51. Spondylosis deformans.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH