» »

Schulter - Labrumschaden ventral kranial

Tpho>masx_x29 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurde folgendes diagnostiziert

Gelenklippe - Labrumschaden ventral kranial (Schulter, rechts)

A) Ist das heilbar? Stelle mir schwierig vor, hoffe es jedoch.

B) Wie könnte die Therapie aussehen?

C) Ist so was nur operativ möglich?

Danke für hilfreiche Tipps im Voraus.

Grüße Thomas

Antworten
EuhemaligeWr NPutz/er P(#x469485)


Labrum heilt nicht von alleine. Wird in einer OP refixiert. Sehr langer, schmerzhafter Heilungsprozess

T+hom5as_x29


Wird in einer OP refixiert. Sehr langer, schmerzhafter Heilungsprozess

Hallo,

d.h. nur OP? Das schockt mich etwas, wird das angenäht?

Ab wann muss operiert werden? Selbst in der Ruhe habe ich Schmerzen?

Wie sieht der Heilungsprozess aus? Physiotherapie oder eher Ruhe?

Grüße

E$hemIalig}er Nutzer ((#4694x85)


Ja, nur OP. In der Regel wird es mit sogenannten Ankern refixiert, diese lösen sich nach einer Weile selbst auf. Dauert aber.

Nach der OP 6 Wochen Ruhigstellung im Gilchristverband. Aber passive KG bis zu einem bestimmten Bewegungsausmaß.

Bürojob nach 10 bis 12 Wochen Handwerk ca halbes Jahr AU

Und das bei einem komplikationslosen Heilungsprozess.

Kommt halt drauf an WER operiert

TMhoMmas_x29


Hallo,

wie gesagt, das schockt mich etwas ;-)

Woher weißt Du das? Kann man das noch genauer nachlesen.

Probleme

Ich habe die Schmerzen

Ich habe das MRT

Suche jetzt einen Orthopäden und wollte im Vorfeld wissen,

was kann man tun?

Besteht hier eine Selbstheilung?

Grüße

T]hom?as_2x9


Hallo,

Labrumschaden ventral kranial (Schulter, rechts)

Gibt es hier evtl. noch eine Einteilung, sozusagen Grad der Verletzung.

Wie kann das eigentlich passieren, die Ursache?

Grüße

EqhexmaligeLr NutzVer (#{4694x85)


Besteht hier eine Selbstheilung?

sag mal, ich hab Dir doch geschrieben, dass es operiert werden muss. Warum fragst Du dann nochmal nach Selbstheilung? Was soll das bitteschön?

Ich hatte diese Verletzung in verschiedenen Graden schon selbst und deshalb diverse OP's

Kannst ja mal nach SLAP-Läsion googeln.

Euhemalige'r Nutzeur (#\469485x)


Ach ja, nur ein Orthopäde reicht hier nicht. Es muss ein Schulterspezialist sein. Viele operieren sowas, aber nur wenige können es auch wirklich.

Wenn, muss das einer sein, der mindestens 300 bis 400 solcher OPs im Jahr macht.

T.homa5s_x29


Warum fragst Du dann nochmal nach Selbstheilung? Was soll das bitteschön?

Wenn, muss das einer sein, der mindestens 300 bis 400 solcher OPs im Jahr macht.

Hallo,

sei nicht böse, ich bin etwas geschockt.

OK, du hast es gehabt. Wie kam bei Dir diese Verletzung zum tragen?

Letzte Fragen:

Ist das dann eine Vollnarkose mit Schnitt? Also nicht minimal .....

D.h. Du hast noch Probleme? Wenn's dumm läuft, berufsunfähig als Handwerker?

Sicher jemand der Erfahrung hat, nur wie soll ich als Kassenpatient herausbekommen, wie oft der Arzt operiert? Und diese Verletzung häufig vor?

Viele Grüße und Danke jetzt schon für Deine Antworten

E{hemaligVer Nutz^er t(#46948~5x)


Vollnarkose hat nix damit zu tun ob man offen oder minimalinvasiv operiert.

Aber ja, natürlich Vollnarkose. Geht an der Schulter nicht anders. Man kann zwar einen Schmerzkatheter, meist am Hals, legen, aber der reicht nicht für die OP.

Sicher jemand der Erfahrung hat, nur wie soll ich als Kassenpatient herausbekommen, wie oft der Arzt operiert?

Auch ein Kassenpatient darf dem Arzt solche Fragen stellen. Man kann aber auch in diveresen Foren nach Erfahrungen bezgl Schulterspezies fragen.

Eventuell muss man halt ein bischen weiter weg fahren um einen gescheiten Operateur zu bekommen.

Mein Operateur ist auch 150 km entfernt.

JA, wenns ganz dumm läuft und man sich nicht an den Nachbehandlungsplan hält, weil es einem zu langsam geht, kann es zur Berufsunfähigkeit kommen.

Wichtig ist auch ein erfahrener Physiotherapeut im Anschluss. Vor allem einer, der sich strikt an die Vorgaben hält und nicht alles besser wissen will.

Über die Häufigkeit der Verletzung weiß ich nix.

Ach ja, wenn ich das richtig lese, steht das im MRT Befund, aber es hat sich noch kein Facharzt die Bilder angesehen?

Ein Orthopäde, der sich nur auf den schrift. Befund verlässt, taugt nix. Da nimm die Beine in die Hand und lauf weg.

Wurde das MRT eigentlich mit oder ohne Kontrastmittel gemacht?

S-chnFeehoexe


Mein Schulter-MRT beschrieb u.a. auch einen Labrumriss, aber bei mir wurde der nicht operiert, da der Orthopäde der Meinung war, dass es eine mögliche "Variante" wäre und ich habe auch heute keine Beschwerden mehr an der Schulter, die zwar operiert wurde, aber am Labrum wurde nichts gemacht.

Bei MRT-Bildern kommt es auf die Beurteilung an bei mir lag die bildgebende Diagnostik schon zweimal ziemlich daneben und die Indikation für die OP stellt immer der behandelnde Orthopäde nach der Zusammenschau aller Befunde

ERhema6ligVer NSutkzer (#4I69485x)


Wenn das von ventral bis kranial ab ist, wird nur ne OP bleiben. Aber wie gesagt, die Bilder soll sich mal ein Fachmann anschauen.

Bei mir hieß es auf 4 MRT es ist nix und dann war es eine ausgedehnte SLAP-Läsion.

T ho#ma!s_29


Hallo!

Ach ja, wenn ich das richtig lese, steht das im MRT Befund, aber es hat

sich noch kein Facharzt die Bilder angesehen?

Ein Orthopäde, der sich nur auf den schrift. Befund verlässt, taugt nix. Da

nimm die Beine in die Hand und lauf weg.

Wurde das MRT eigentlich mit oder ohne Kontrastmittel gemacht?

Ja ich habe momentan nur den MRT Befund und mache nun einen Termin mit einem

Orthopäde.

Das MRT wurde ohne Kontrastmittel durchgeführt.

Müsste es mit?

Welche Symptome, Beschwerden hattest Du?

Wenn das von ventral bis kranial ab ist, wird nur ne OP bleiben.

Ich Google ja, aber ich finde nichts brauchbares, Schulterinfo war ich drauf, Dr. Gumbert

Danke für Deine Antworten im Voraus.

Viele Grüße

Enhe)maliger fNutzer (l#4694x85)


Kannst ja mal nach SLAP-Läsion googeln.

Ich Google ja, aber ich finde nichts brauchbares, Schulterinfo war ich drauf, Dr. Gumbert

Wenn ich bei Google SLAP Läsion eingebe kommen etliche Antworten. Kommt halt drauf an, was Du bei google eingibst. Aber DAS hatte ich Dir ja ganz am Anfang schon gesagt, nach was Du googeln sollst. Was hast Du eingegeben?

[[http://www.kliniken-koeln.de/upload/7<span class="u">SLAP_Laesion2027.pdf]]

TKhomasU_29


Hallo,

ich habe das bei Google eingegeben.

Labrumschaden ventral kranial

dann

das ** SLAP-Läsion **

Ich wollte halt speziell meine Diagnose erläutert wissen.

Danke mal.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH