» »

impingement schulter mit bursitis

s3onne1x81 hat die Diskussion gestartet


hallo,

seit einigen monaten habe ich immer mehr schmerzen in der linken schulter. vor allem bei schnellen bzw ruckartigen bewegungen habe ich einen echt starken stichartigen schmerz, der so ca 10 sekunden andauert.

nun war ich beim orthopäden und der hat mich zum mrt geschickt und die diagnose lautet: impingement, ventrale labrumläsion, cervicobrachialsyndrom.

laut meinem orthopäden kann ich meine beschwerden im physiotherapie wegbekommen.

bin nun seit 6 wochen bei einer physiotherapeutin und mache auch brav jeden tag meine übungen. doch wirklich besser ist es noch nicht.

möchte nur mal wissen, was andere mit diesen beschwerden für erfahrungen haben.

vielen dank schon mal!

Antworten
EKhemalUigerZ Nu:tzer! (#O46x9485)


Wird in der PT eigentlich auch die Halswirbelsäule und die Brustwirbelsäule mitbehandelt? Wenn nein, wundert es mich garnicht, dass es nicht besser wird.

Wie groß ist die Labrumläsion?

sTonnex181


ja die hws und bws wird mit behandelt. wie groß die labrumläsion ist steht leider nicht, nur anteriorsuperior steht dabei.

kann ich mit rotlicht auch etwas bewirken?

EMhemTalige&r NutEzer 9(#46948x5)


Was sagt eigentlich Dein Orthopäde zu den MRT-Bildern? Oder hat er nur den Befund gelesen?

sYon%nex181


nein, er hat mir kg verschrieben und meinte wenn ich brav die übungen mache brauche ich keine op. aber irgendwie wirds nicht wirklich besser.

saon,ne18x1


laut mrt ist das labrum anteriorsuperor hyperintens signalalteriert. was immer das heißen mag ???

UIseDr73x948


Ich hatte selber mal ein ziemlich böses Impingement, kann da also aus Erfahrung berichten. Was wird in der Physiotherapie gemacht? Bitte genau und detailliert aufschreiben. Bei mir hat es zum Glück nur ein halbes Jahr bedauert, einige Kollegen sind damit seit Jahren zugange..

sponne|1Z8x1


also da ich muss den linken unterarm (impingement ist linke schulter) im stehen rechtwinkelig an eine wand halten und mit dem ellbogen dagegen drücken, dann nur mit den ausgestreckten fingern seitlich gegen die wand drücken, dann gerade vor die wand stellen und beide armerechtwinkelig an die wand drücken. das ganze in 3 sätzen und bestenfalls 2 x täglich, was ich auch brav mache.

EChema!lige{r Nuntzer (#46T9485)


Ein Arzt, der sich die Bilder nicht selbst anschaut, taugt nix.

Such Dir schleunigst einen, der auf Schultern spezialisiert ist und der sich die Bilder auch selbst anschaut. Evtl noch ein Arthro-MRT veranlasst, um das Labrum besser beurteilen zu können.

[[http://www.radiologie-muc.de/leistungen/kernspintomographie/mr-arthrographie-direkte.html]]

s1onnAe]181


mein ortho hat sich die bilder schon genau angesehen, sorry wenn das falsch rübergekommen ist. bin extra bei einem privaten ortho und der hat da sicher 10 minuten nur die bilder studiert.

Ekhemal5iger Nutyzer (#Y469485x)


Ah, ok, dann passt es. Sprech ihn aber nochmal auf das Labrum an, ob das evtl gerissen ist und wie groß der Riss ist. Gibt da den Begriff SLAP-Läsion und je nach Einteilung sollte man es operieren oder nicht.

Und kann man es nicht genau beurteilen, wäre eben dieses Arthro-MRT ratsam.

Ist zwar beim KM-einspritzen etwas schmerzhaft und unangenehm, aber nur kurz. Das MRT selbst läuft dann ganz normal ab. Nur die Bilder sind wesentlich besser.

Umser:7394x8


Also deine Physiotherapie ist ehrlich gesagt ein Witz. Es gibt da einige wichtige Übungen. V.a. für die außenrotatoren aber auch etwas die Innenrotatoren bei Bedarf! Hier mal drei Videos von Johannes Kwella, der ist einer der fähigsten youtuber Deutschlands was solche Themen angeht: [[https://www.youtube.com/watch?v=Y0FERocr5dw]] [[https://www.youtube.com/watch?v=qWfKB5KL4Gc]] [[https://www.youtube.com/watch?v=zgc6Oz4YTzU]] und noch ein paar "klassische" Übungen:

[[https://www.youtube.com/watch?v=wauRoGDhpWw]]

s#onnMe181


DANKE user 73948, habe mir ein paar übungen rausgesucht und bin eh nächste woche wieder bei meiner physio und frage ob ich die auch machen kann.

S?nowWhBite198H2


Werden dir nur Übungen gezeigt ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH