» »

Bandscheibenschaden Lws

mMandhragBorxa80 hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Tag,

nun hab ich mich extra bei euch angemeldet, in der Hoffnung, daß ihr mich nicht so dumm sterben lasst wie mein Hausarzt :( Ich habe seit 3 Jahren imme wiederkehrende Schmerzen in der LWS. Beim schlafen oder nach dem sitzen ist es besonders schlimm. Ich muss dann immer erst ein paar Runden durchs Zimmer drehen, bevor ich gerade laufen kann. Auch plagen mich immer häufiger hexenschüsse. Dann geht gar nix mehr :/ Nunja, nun war ich beim Mrt und mein Hausarzt meinte, das ich völlig gesund bin. Ich habe mir darauf eine Kopie des Befundes geben lassen und versteh nur Bahnhof. Könnt ihr mir evtl. bei der Übersetzung helfen? Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich mir diese fiesen Schmerzen nur einbilde : %:|

Antworten
m'andr6agorxa80


Befund:

Unauffälliger Konus medullaris, unauffällige Mitdarstellung der ISG. Auf Höhe L5/S1 deutliche Signalminderung der Bandscheibe ohne wesentliche Erniedrigung. Auf Höhe L5/S1 mediane und paramediane Protrusion der Bandscheibe mit leichter Kontaktierung der traversierenden S1-Wurzel bds. Die L5-Wurzeln bds werden von dem Prolaps tangiert. Die Neuroformina sind für die L5 Wurzeln frei durchgängig. Leichte Impression des Duralsacks, der normal weit ist. Die übrigen Segmente der Lws lassen sich regelrecht sehen. {:(

E"hema2liger Nu'tzer6 (#325731x)


Du hast eine Vorwölbung die die Nervenwurzel L5 und S1 leicht berührt aber nicht drückt. Das kann schon Probleme machen.

Da du die Probleme schon so lange hast: machst du Sport? Das ist wichtig, du musst die Bauch- und Rückenmuskeln trainierenm denn die stützen die Wirbelsäule, sonst wirst du die Probelem langfristig nicht los.

Lass dir mal einen Termin bei einem (guten) Orthopäden geben und zeig dem mal die Bilder.Wichtig wäre aktuell was gegen die Schmerzen und Physiotherapie. Und dann langfristig selber was für die muskulatur tun. Entweder in Form von Rehasport oder auch im Fittnessstudio, da gibt es sehr oft Rücken Kurse wie Rücken fir, Rücken Pilates etc.

BteniGtaBx.


Meist sind es aber muskuläre Verspannungen, die die Schmerzen auslösen.

Mal zumOrthopäden gehen und Rehasport verschreiben lassen. Da geht man 50 x hin und tut dem Rücken was Gutes.

Die meisten Menschen haben Vorwölbungen der Bandscheiben. Nur eine winiziger Prozentsatz derjenigen muß operativ behandelt werden, bei Lähmungen und so. Der Rest sollte konservativ behandelt werden.

maandr~agora8x0


Erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten :-)

Also ist da doch was an meiner Bandscheibe, laut meinem HA wäre ja alles ok... Sport mache ich keinen. Ich geh Vollzeit als Friseurin arbeiten und hab daheim 2 wilde Kleinkinder die bespaßt werden wollen. Gegen die stechenden Schmerzen in der Lws nehme ich jeden Abend eine Ibu 600. Das dämpft etwas und ich kann einschlafen. Was mir aber sehr Sorgen macht sind die ständigen Hexenschüsse. 2x im Monat geht für ca 2 Tage nichts mehr. Hängt das evtl mit der Vorwölbung zusammen?

Ewhem,aligZerV Nu#tzer (#t32573x1)


Na Ja es wurde ja schon geschrieben ob die Vorwölbung tatsächlich Schuld ist seinesgleichen gestellt. Viele Menschen haben sowas auch ohne Probleme.

Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber ohne Eigeninitiative wirst du das Problem mit den Hexenschüssen auch nicht los. Arbeit und Kinder hin oder her, du musst etwas tun. Sei es jeden Sbend eine halbe Stunde auf der Matte im Wohnzimmer oder eben beim Sport. Rpcken ist zum großen Teil Eigenverantwortung. Der Arzt kann helfen das die Schmerzen besser werden, aber das es langfristig besser wird, dafür bist du alleine verantwortlich. Also fang an und Runway für den Rücken, so wird es nicht besser und von den ständigen Ibus machst du dir langfristig Leber und Niere kaputt! Also raff dich auf und mach Doort und kräftige die Rumpfmuskulatur.

SDnowWohite198x2


Sorry auch wenn du Vollzeit arbeitest und Kinder hast musst du Sport machen da führt kein Weg dran vorbei.

Ohne dich zu kennen hast du vermutlich Muskuläre Dysbalancen die zu Blockierungen in der LWS führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH