» »

Knochendichtemessung - eher nicht sinnvoll!

feel;idxa hat die Diskussion gestartet


Liebe Foris,

ich war gestern beim Orthopäden wegen Schmerzen im Fuß/Zehenbereich beim Auftreten. Er hat geröntgt, zum Glück nichts gebrochen. Soll beim Sanitätshaus eine Bandage holen.

Soweit so gut. Aber er hat gemeint, eine Knochendichtemessung muss gemacht werden.

- ich hatte ich meinen ganz en mittlerweile 55 Lebensjahren noch nie etwas gebrochen!

- bin nicht untergewichtig

- habe keine Schilddrüsenerkrankungen

- keine Vitaminmangel

- nehme zwar ab und zu mal Cortison (hab MS!), aber das letzte Mal war vor zwei Jahren und außerdem hat er gar nicht danach gefragt

- habe keine erbliche Belastung

Einen Sinn kann ich jetzt darin nicht erkennen. Die von ihm gestellte Diagnose ist "Sonderform eines Spreizfußes!"

Wollte jetzt einfach mal hören, was ihr so darüber denkt. Wenn ich schon mal Knochenbrüche gehabt hätte, fände ich es ja sinnvoll , aber so ...?!

Danke

Antworten
Edhemali+ger \Nutzer (\#545x421)


Vielleicht hat der Orthopäde an Osteoporose gedacht und hat das deshalb vorgeschlagen, ab 55 können Frauen diese Vorsorgeuntersuchung in Anspruch nehmen, und das Alter hast Du ja nun erreicht ;-)

fseJlida


ja schon, aber ich gehöre außer was das alter angeht, zu keiner risikogruppe. sieht mir eher nach geldmacherei aus. bin auch grade mal vor 1 monat 55 geworden. dank ms stürze ich phasenweise schon heftig. und trotzdem nie ein bruch oder auch nur was angebrochen. also ob da osteoporose vorliegt, glaub ich definitiv nicht.

mich hat es auch gewundert, weil die diagnose das nicht zwingend verlangt

E/hem(aliger NDutzer (#5@45421x)


Felida ... es zwingt Dich ja keiner, diese Untersuchung machen zu lassen, wenn Du Dich dabei unwohl fühlst, lass es. Vielleicht kannst Du ja eine zweite Meinung einholen oder den Orthopäden einfach direkt fragen, warum er bei Dir die Knochendichte messen will.

tThe-hcavxer


stimmt nicht - Knochendichtemessung ist nur bei begründetem Verdachts auf Osteoporose Kassenleistung, nicht aber als Vorsorge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH