» »

Knubbel am Iliosakralgelenk

A&JNEVxS hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe hier kann mir der ein oder andere weiterhelfen.

Ich (27) forsche nun schon seit einem Jahr nach den Ursachen für meine diversen Beschwerden.

Organisch wurde schon sehr viel ausgeschlossen.

Mir fiel vor einiger Zeit nach der Schwangerschaft ein Knubbel auf. Direkt neben dem Kreuzbein links wo diese Art "Einbuchtung" ist.

Damit war ich auch beim Arzt, er sagte käme von der Schwangerschaft und einer Bindegewebsschwäche. Dann war ich beim Osteopath. Dieser meinte auch, es sei ganz schön heftig verknubbelt und verwachsen. Hat ewig daran massiert und ein Teil der Beschwerden war auch kurzzeitig weg.

Nun fängt es aber wieder an. Bin jetzt bei meiner Recherche über einen interessanten Artikel gestolpert da geht es um Blockaden der Lendenwirbelsäule. Ich war baff, denn fast alle Symptome passen zu mir und ich hätte so endlich die Erklärung für all diese diffusen Symptome.

Da steht dass sich diese Blockaden, gerade an dem Iliosakralgelenk wie folgt äußern können:

Unklarer Druck und Ziehen im Oberbauch, eventuell verbunden mit Darmträgheit und Reizdarm;

Schmerzen in der Nierengegend, manchmal häufiger Harndrang;

Allgemeine Kreuz- und Rückenschmerzen, die meist im Laufe des Tages abnehmen;

Gynäkologische Beschwerden bei Frauen;

Knieschmerzen;

unklare Beinbeschwerden aller Art, wie zum Beispiel Kribbeln und Unruhe in den Beinen;

Auf röntgen kann man dies nicht erkennen. Wie kann ich den Normalzustand also herbeiführen wenn noch nicht mal der Osteopath das hinbekommt. Und hatte jemand von euch vielleicht mal ähnliches?

Ich bin wirklich über jede Antwort dankbar!

@:)

Antworten
AhJNEVxS


Schade dass keiner etwas dazu sagen kann :-|

E0hemjaligzer NNutzer0 (#x325731)


Finde ich aber weit hergeholt das isgbBlockaden Oberbachbeschwetden und Darmträgheit etc machen sollen.

Stand vermutlich auf einer der zahlreichen alternativ angehauchten Seiten...

Kenne jedenfalls keiner dieser Probkeme und mein isg macht ständig Probleme... Rückenschmerzen ja, Leistenschmerzen ja, Beinschmerzen ja der Test meiner Meinung nein

AiJNExVS


Na wunderbar...ich denke jeder Mensch ist unterschiedlich und bei jedem äußern sich die Sachen vielleicht anders oder? Ich habe schon oft gehört dass der Rücken auch Oberbauchschmerzen verursachen kann. Ich denke ich hab da mehr Baustellen.

Was ich in jedem Fall habe ist einen Knubbel auf dem ISG.

Was das ist?

Mein Osteopath nannte es auch "den Übeltäter" für meine Beschwerden.

Ich weiß überhaupt nicht was ich machen soll...

Irgendwie bekomme ich nirgends richtig Hilfe und weiß auch nicht wo ich ansetzen soll damit ich endlich wieder beschwerdefrei bin :|N

EzhemaDligter NuJtz>er (#325x731)


Tja wenn dir meine Antwort nicht gefällt, dein Problem *:)

KQleXine!Hexe2x1


[[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/290210/]]

Es scheint da sehr wohl einen Zusammenhang zu geben…

K=l2einmeHhexeU2x1


Google mal "iliosakralgelenk bauchschmerzen" und du wirst viele viele Treffer landen. Übrigens alles keine pseudonedizinischen Seiten ;-).

Die Erklärung liegt im Becken. Die Zusammenhänge muss ich aber auch nochmal nachlesen.

A@JNExVS


DANKE Kleine Hexe @:) :)*

Mellimaus, wie kommst du darauf? Deine Antwort = deine Meinung ;-)

Alles gut !!

M amazrixe


Hat jemand noch eine Idee?

Also ich war bei zwei Ärzten wobei ich dem einen nicht so vertraue, da der auch nicht den Besten Ruf hat.

Dieser meinte es käme von der Schwangerschaft (Becken weitet sich usw) und da es an einer Bindegewebsschwäche läge.

Die andere Ärztin bei der ich kürzlich war fühlte und meinte erst vielleicht Lipom, dann meinte sie..obwohl fühlt sich eher an wie Sehnen. Schwer zu sagen. Hat mich gefragt ob es gewachsen ist. Das ist nicht der Fall, also meinte sie beobachten. Sie meinte außerdem ob ich mal gestürzt wäre? Und ich bin tatsächlich hochschwanger mal auf die Seite gefallen. Ob es damit was zu tun haben könnte?

Der Osteopath hat es als "Übeltäter" meiner Rückenschmerzen bezeichnet.

Mich würde es nicht stören, wenn ich die Gewissheit hätte dass es unbedenklich ist.

Deshalb erhoffe ich mir noch ein paar Erfahrungsberichte oder Tipps.

Lieben DANK @:)

SailkPe%arxl


ich hatte eine solche Blockade und auch eine fühlbare Beule dort.

Der "Knubbel" - das waren die völlig verspannten und verhärteten Muskeln. Ich hatte allerdings nur heftige Schmerzen beim Gehen, wie Ischias, weiter nichts. Und der Orthopäde konnte die Blockade durch einen einfach "Griff" lösen, was dann mehrfach vorgenommen werden musste; danach ist nichts mehr passiert.

MMa{marxie


Ich habe auch schon überlegt einfach mal zum Orthopäden zu gehen.

Vermutlich habe ich auch eine Blockade dort - auch wenn sich die Schmerzen in Grenzen halten bzw. vielfältig sind und immer mal wieder gehen und kommen.

Danke für die Info :-) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH