» »

Chronische Rückenschmerzen komplett heilbar?

DXieKUruemi


Wie alt bist du?

Ich glaube nicht, dass man, je nach Befund und Alter, komplett dauerhaft schmerzfrei wird. Zumindest wrate ich noch drauf, ich habe seit ca 15 jahren täglich Rückenschmerzen, verstärkt seit ca 6-7 Jahren. Inzwischen nehme ich es hin und mache das Beste draus, lebe ganz normal mein Leben, hab ein Pferd, miste den Stall, reite etc. Dann tut es eben weh--so what? gerade morgens kann ich kaum die Katzennäpfe auf den Boden stellen, aber es ist halt, wie es ist. Hab ich die Zeit, regelmäßiger zu reiten, wird es besser, jetzt im Winter (Offenstallhaltung) geht es eben witterungsbedingt nicht und die Schmerzen werden mehr.

mMuhk?uh2xk


Mein Tipp:

Arbeitsbuch-Triggerpunkt-Therapie-bewährte-Linderung-Muskelschmerzen

Einfach irgendwas trainieren halte ich für sinnlos und teilweise kontraindiziert. Normalerweise trainiert man nämloich immer gerne die Muskeln, die eh schon zu stark sind und fördert damit ggf. eine Fehlhaltung. Schau mal besser auf [[www.fixtheneck.com]]

BXirken7z8wei[g


ich habs durchs training wegbekommen.

dazu hatte ich ne massage. is allerdings sehr kostspielig, aber auch unglaublich wirksam.

[[http://www.rolfing.org/index.php?id=18&L=2]]

TTyraps44x4


Danke erstmal für die weiteren zahlreichen Antworten.

@ DieKruemi

Bin 24. Befund gibt es eigentlich keinen wirklichen. Habe einen Verschleiß in der BWS/HWS und eine Streckfehlhaltung auch in der Region. Zudem eine leichte Skoliose aber das wars auch schon. Die Ärzte sagen, dass dies kein Grund ist für die Schmerzen.

Hört sich für mich leider nach einer eher unschönen Geschichte an. Also klar ist es gut, dass du damit klar kommst und damit leben kannst aber ich kann mir das auf Dauer nicht vorstellen, vor allem ohne eine wirkliche Ursache. Bei mir ist immer noch die Ungewissheit da, dass etwas nicht festgestellt wurde.

Wie alt bist du denn und gibt es bei dir eine bekannte Ursache?

@ muhkuh2k

Die Triggerpunkt-Therapie hab ich jetzt schon öfter gehört und werde sie einfach mal ausprobieren, wenn ich es nicht mit Akupunktur (wird derzeit durchgeführt) und weiteren Behandlungen bei der Masseurin in den Griff bekomme. Die Rezensionen dazu sind ja auch top.

Was meinst du mit "irgendwas trainieren"? Trainiere bei Kieser Training, die auf Rückenprobleme spezialisiert sind und da wurde ich auch nach meiner Krankengeschichte befragt und ein Trainingsproblem darauf zugeschnitten. Denke also schon, dass es gezielt ist.

@ Birkenzweig

Um welches Training handelte es sich denn?

Möchte jetzt erstmal mit kostspieligen Sachen aufhören. Es hat sich inzwischen echt summiert und bin insgesamt bei locker 3000€ für Matratze, Bürostuhl, Privatmediziner, Kieser Training etc.

Aypyqrena


Ich würde dir auch nochmal wie Benita das Programm nach Liebscher und Bracht empfehlen. Du kannst dir ihre Theorie mal anschauen, ich finde sie interessant. [[http://www.liebscher-bracht.com/]]

Ich mache seit September täglich Tens (speziell für Tiefenmuskulatur) und Rollmassage (mit Tennisball - dazu gibt es ein Buch von L&B) und bei mir wird es langsam besser! Ich habe seit 30 Jahren fieseste Kopfschmerzen, die bisher auch sozusagen unbehandelbar waren.

Bbirke}nzweig


@ Birkenzweig

Um welches Training handelte es sich denn?

also mein studio is auch eher auf orthopädie, als auf muckis ausgelegt. die trainer haben da spezielle ausbildungen.

ich mache vor allem muskelaufbau im brust und rückenbereich.

kennst du den milon? da hatte ich zuerst den kraftausdauerzirkel, dann war ich zwischendurch nur an geräten und danach, also jetzt mache ich milon kraft. zusätzlich immer noch paar andere sachen für bauch und schultern usw.. also

ich war jetzt seit nov sehr unregelmäßig, weil dauernd irgendwie krank und ich merks, der rücken muckt wieder

T>yrVas4"4(4


@ Apyrena

Habe es grade mal ein bisschen im Internet recherchiert. Scheint ja einige zu geben, die damit gute Erfahrungen gemacht haben, aber auf der anderen Seite leider auch welche, die dies nicht gemacht haben.

Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Leider kostet das ja auch wieder Geld. Bin generell dafür bereit zu zahlen, aber ich weiß wieder nicht, ob es wirklich etwas bringt und hab ja schon so viel Geld investiert.

@ Birkenzweig

Hört sich fast genau so an wie Kieser Training und auch die Geräte sind ähnlich. Bei mir hat es nach ca. 7-8 Monaten leider noch nichts gebracht.

ARpyreinxa


Ich war noch nicht bei einem Therapeuten, führe nur die Rollmassage von denen täglich durch. Und merke, dass es langsam besser wird.

Normalerweise sagen die L&B-Therapeuten, dass drei Sitzungen zu ca. 90 Euro sein müssen, wobei zusätzliche Übungen zuhause notwendig sind. Das sollte allerdings sowieso klar sein. Kein muskuläres Problem kann nur durch den Therapeuten beseitigt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH