» »

Nackenprobleme

s2t-u z hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe schon seit 5-6 Monaten mit Nackenproblemen zu kämpfen. Inzwischen habe ich 3 KG Rezepte mit jeweils 6 Behandlungen hinter mir und habe daheim auch immer fleißig die Übungen gemacht. Nichts geholfen, keine winzig kleine Besserung (1 KG Rezept fand an Fitnessgeräten statt, NULL WIRKUNG) . 3 Osteopathie Behandlungen hatte ich auch... keine Besserung :-( Inzwischen bin ich bei der Rückenschule gelandet mit 10 Terminen, 1 Termin je Woche. Die Woche habe ich den zweiten Termin. Ob das genügt weis ich nicht, wird sich herausstellen.

Am Morgen beim aufstehen bin ich meißt höllisch verspannt. Habe schon unzählige Kissen versucht weil ich irgendwie meine das ich total ungünstig in der Nacht schlafe. Ich versuche schon immer verzweifelnd auf dem Rücken einzuschlafen doch meißtens gelingt mir das nicht.

Beim Schulterkreisen hört man wie die Bänder über die Muskeln springen. Beim Kopf nach links/rechts neigen oder beim drehen des Kopfes nach links/rechts hört man es ständig knarzen und immermal knaxen.

Ich poste Euch auch mal ein Bild von meinen Schmerzpunkten, vielleicht könnt Ihr Euch darunter dann mehr vorstellen ?

[[http://fs5.directupload.net/images/160113/ao4avjls.jpg]]

Bei den roten Pfeilen sind die Muskeln fest, in der KG merkte man das dort die Muskeln fest sind.

Bei den Kreuzen an der Schulter habe ich eigentlich schon immer mal Probleme das es schmerzt. Jetzt seit den Nackenproblemen schmerzt / zieht es öfters.

Oben am Nacken ist es die ganze Linie nach verspannt. Wenn ich den Kopf langsam nach unten senke zieht es an der Stelle enorm!!

:-( :-( :-(

Am Freitag habe ich einen Termin für den Kernspint, der Orthopädie will damit Ursachen an der HWS ausschließen. Mal sehen was dabei herauskommt ??

Vielleicht weis jemand von Euch ja einen Weg um das Problem zu bekämpfen.

Vielen vielen Dank.

Antworten
bFie8ne007


Kann es sein, dass die Probleme bei Dir von der Kaumuskulatur kommen? Vielleicht knirschst oder presst Du nachts mit den Zähnen? Du könntest ganz simpel und kostenlos versuchen, ob Dir diese Übung hilft:

Stecke den rechten Daumen auf der linken Seite in den Mund, zwischen den Zähnen und der Wange. Schiebe den Daumen ganz nach hinten, bis Du auf den Kaumuskel stößt. Diesen dann mit dem Daumen von oben nach unten mit Druck ausstreichen. Analog mit dem linken Daumen den rechten Kaumuskel bearbeiten.

Eigentlich sollte das nicht weh tun, bei mir aber... %:|

Ansonsten kannst Du - vielleicht mit einem Physiotherapeuten zusammen - mal Deine Schlafposition analysieren. Ich hatte früher das Problem, dass ich mir angewöhnt hatte, den Kopf auf dem Kissen (in Seitenschläferposition) ganz weit nach vorne zu strecken, wodurch der Hals total überstreckt wurde. Seit ich das nicht mehr mache, habe ich auch kaum noch Probleme mit dem Nacken.

Auf dem Rücken kann ich nicht schlafen, ich glaube auch nicht, dass das für den Nacken besser ist als auf der Seite. Ich habe übrigens ein Wasserkissen, kann aber auch auf normalen Kissen schlafen, wenn ich sie mir ordentlich hindrapiert habe, so dass die Halswirbelsäule nicht nach rechts oder links abknickt.

Alles Gute! @:)

Yto@dax1


Hi, ich hatte n'halbes Jahr genau die selben Probleme. Das Problem ist, dass bei gezielten Rückenübungen wirklich nur der Rücken trainiert wird. Genau genommen gehört der Obere Trapezius der bis in den Nacken geht dazu, jedoch reichen die Reize nicht, um wirklich effektiv Muskeln aufzubauen. Nach langem ausprobieren bin ich wieder auf eine gute alte basic Übung gestoßen die ich in meinem Trainingsplan schon viel zu Lange vernachlässigt habe. Shrugs oder auch schulter seitheben genannt. Bei massiven Problemen kann man diese Übung auch hinter dem Rücken ausführen. Es sollten schon recht schwere Hanteln verwendet werden die Max. 15-20 Wdh. erlauben. Am oberen Punkt kann man kurz halten um den Reiz im Nacken zu verstärken. Und hier ein paar links zur Übung. Hoffe sie wird dir Helfen. Gute besserung [[http://www.uebungen.ws/shrugs/]]

sOtuxz


Hallo biene007 & Yoda1,

@biene007: Ja habe ich, mein Kiefer knaxt eigentlich schon Jaaahre lang... puhhh leicht schon 10 Jahre.. Erst jetzt seit ca 6Monaten habe ich eine Nachtschiene. Selber beurteilen kann ich es nicht, muss mich da auf meinen Zahnartzt verlassen.. er sagt das ich schon extrem beisse.. ?!!

Anfangs hat das ausstreichen an den Stellen nicht arg wehgetan, nachdem ich es aber ein paar mal wiederholt habe spüre ich es jetzt noch nach 2-3 Tagen das es ein wenig wehgut wenn ich hinkomme / beim Zähne putze. Ich vermute mal wenn ich das ausstreichen länger mache (vielleicht nicht zu oft und nicht zu fest ausstreichen) werden die Schmerzen leichter ?

Ich habe zu meinen Physiotherapeuten schon oft gesagt das ich vermute das meine Schlafposition nicht so gut ist. Viel analysiert haben die da nicht.. ? Ich war gestern im Kernspint, HWS wurde angesehen. Genaueres Gespräch beim Orthopäden habe ich nächste Woche noch. Der vom Kernspint meine das ich eine Schiefstellung habe und das dadurch der 3/4 Halswirbel schwach ist, es wäre aber noch kein Bandscheibenvorfall. Was das jetzt auch immer heissen mag für mich? Ich frag mich ja was dann die Verspannungen, das knarzen und knaxen soll wenn doch der 3/4 Halswirbel schwach ist ? Ich warte jetzt einfach mal auf das Gespräch nächste Woche beim Orthopäden.

DANKESCHÖN.

@Yoda1: Dankeschön für den Link, interessante Seite. Schöne Aufteilung bei der man gezielt Übungen für sich heraussuchen kann. Die Shrugs Übungen kann man auch hinter dem Rücken ausführen?? Dazu die Schultern soweit es geht und es sich noch gut anfühlt nach hinten drücken oder die Arme auch noch hinter den Rücken tun ??

DANKESCHÖN.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH