» »

Schulter - Klettern

moueldlerx_r hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin männlich, 34 Jahre, im Bürojob, wiege 76kg bei 177cm Körpergröße und mache ca. 2mal pro Woche Sport.

Unter anderem klettere ich - vorwiegend in der Halle.

Beim Klettern verletzte ich mich an der rechten Schulter.

Gemerkt hab ich das erst zu Hause.

Es zog leicht bei bestimmten Bewegungen - z. B. beim Hervorziehen des Gurts im Auto wenn ich auf dem Fahrersitz sitze und von rechts über den Körper nach links hinten greife um an den Gurt zu kommen.

Keine schlimmen Schmerzen - eher ein Ziehen.

Habe daraufhin das Klettern etwas reduziert. Das war ein paar Wochen vor Weihnachten.

Kürzlich hab ich es wieder probiert mit Klettern. Während dem Klettern hab ich keine Beschwerden - keine Schmerzen oder Ziehen.

Nur nachher merke ich dass irgendwas nicht ganz in Ordnung ist.

Nun macht sich das Ziehen aber bei einer anderen Bewegung bemerkbar.

Die Schulter ist hoch beweglich und bei unbelasteten Bewegungen schmerzfrei.

Mit folgend beschriebener Bewegung kann ich den Schmerz aber sehr gut provozieren und das tut dann echt weh:

Rechter Arm hängt seitlich am Körper herab, rechter Unterarm wird um 90 Grad angewinkelt und vor den Bauch gelegt, linke Hand drükt leicht auf den rechten Ellenbogen Richtung Körper, mit dem rechten Arm drücke ich nun aus Oberarm und Schulter heraus gegen diesen Druck.

Den Schmerz in der Schulter zu lokaliseren ist schwer, grob im vorderen und oberen Drittel.

Klimmzüge, egal ob breit, schaml, Unter- oder Obergriff kann ich schmerzfrei machen.

Liegestütz bescheren auch keinen Schmerz, aber es lässt sich ein leichter Druck an der Stelle erahnen.

Auch wenn Ferndiagnose schwierig ist - sprechen die Symptome eher für eine Schleimbeutel-, Sehnen- oder Muskelverletzung, Kapsel oder Knorpel?

Ich würde nur zum Orthopäden gehen um zu erfahren ob ich weiter klettern kann oder eine Schonung absolut erforderlich ist und wann mit einer Heilung zu rechnen ist.

Spritzen oder gar eine OP wäre für mich auch gar kein Thema - zumal die Beschwerden im Alltag moderat sind.

Die Frage ist also, was könnte es am ehesten sein und sollte ich die Schulter schonen und wie lange dauert so eine Angelegenheit?

Danke und viele Grüße

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH