» »

Zuerst Knie, dann Beinschmerzen?

Poapa_)Txom hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin der Tom, neu hier und hoffe jemand hat eine Idee zu meinen Sympthomen. Angefanegn hat alles ca. eine Woche vor Weihnachten. - Hatte damals plötzlich Schmerzen im Knie. Vorwiegend in der Gegend des Innenmeniskus. - Hab mir daher einen Termin beim Orthopäden ausgemacht, wo ich auch vorige Woche war.

Nach ein paar Übungen, Abtastung und Co. meinte der Arzt, dass mein Knie lediglich ganz minimal geschwollen sei und er einen ganz leichten Einriss Meniskus vermutet. Jedenfalls hat er aufgrund meiner normalen Bewegungsabläufe keinerlei Grund gesehen mich genauer zu untersuchen. - Er meinte Bein trainieren, vor allem den Quadtriceps und mal sehen, ob es besser wird. - Wenn nicht, könnte er mein Kneigelenk infiltrieren.

So...da ich keine Wunder erwarte nach gerade mal einer Woche, hab ich mir nichts weiter gedacht, doch vor allem seit gestern plagen mich andere Schmerzen. Ich saß mit den Kindern am Boden und hab Eisenbahn gespielt, quasi im Schneidersitz (was bei meinen Meniskusbeschwerden eher unklug ist- i know), jedenfalls hab ich dann irgendwie ne doofe Bewegung gemacht, ein Kind ist auf mein Bein gestiegen und dann habe ich seit dem Zeitpunkt Schmerzen in der gegen des AUSSENmeniskus, an der Hinterseite der Kniekehle, ein wenig in der Wade und den Fuß aber vor allem hinter dem Oberschenkel. Es ist ein Ziehen/Stechen und ist richtig unangenehm. ICh kann normal laufen, kein Ding, aber da diese "falsche" Bewegung nur Minimal war und auch schon vor gestern Abend immer wieder Ziehen und ZWicken in Wade und vor allem OBerschenkel aufgetreten ist, mache ich mir Sorgen, ob es eine Thrombose oder so sein könnte. - Ich steigere mich da meist ziemlich rein, hatte dann gestern Abend beim Schlafen gehen immer nur "Thrombose" im Kopf und hab mir dann für 5 Minuten eingebildet Atembeschwerden zu haben. - Auch STiche in der HErzgegend und/oder am Brustbein waren immer wieder da.

Ich will jetzt nicht panisch zum Arzt oder ins KH laufen, weil ich Vermutungen habe. - Immerhin gehts mir heute nicht soo schlecht. Das Ziehen beim Aussenmeniskus bzw. auf der Hinterseite des Oberschenkels ist immer noch da und ist unangenehm, aber gerade noch so zum Aushalten.

Hat jemand einen Plan? eine Vermutung? - Zu mir: bin 32, 180, 130kg Kampfgewicht, Raucher, usw. - Ich weiss natürlich, dass das nicht nach gesundem Lebenstil klingt, aber immerhin bin ich gerade beim Abnehmen (10 2 Diät) und bin schon 10kg weniger.

Also Thrombose/Lungenembolie und Co. zum Ausschließen wenn ich keinerlei Atembeschwerden, SChweissausbrüche, kaum bis gar keine SChwellung oder Verfärbung habe oder doch Grund zur PAnik?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH