» »

Seltsames Nacken-Leiden

LMill'idan hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Also ich würde nicht sagen, dass ich unter Nackenschmerzen leide. Sicher zwickt und zwackt es ein mal hier und dort aufgrund von Verspannungen, aber selbst die Verspannungen die schmerzhaft sein müssten sind nicht so mein Problem. Mein Problem ist eher ein sehr schwer zu beschreibendes Druckgefühl auf den Muskeln des Nacken, der Schulter und im oberenen Rücken, das ich mir häufig vorkomme wie in einem Schraubstock. Nach wie vor aber nichts, dass unertragliche Schmerzen auslösen würde. (außer der Orthopäde drückt ordentlich drauf) Mein größtes Problem ist, dass mir dadurch permanent schwindelig ist, mal weniger mal mehr, aber ich fühle mich immer benommen so als hätte ich watte ich Kopf. Leicht beschreibe ich als leichtes schwummrig sein, stark als heftigen drehschwindel, dass ich nicht mehr aufstehen kann und fast erbrechen muss. Massagen helfen, also denke ich schon, dass es eine Art Verspannung oder Blockierung ist. Eine Woche nach der letzten Massage fängt alles wieder von vorne an. Durch die Arbeit im Büro, und Hobbies im sitzen spüre ich eine Verschlechterung und versuche meinen Arbeitsplatz nun so ergonomisch wie möglich einzurichten. Am schlimmsten ist es jedoch im Liegen, obwohl ich sie gerade wie möglich liege, da fühlt sich mein Nacken an wie ein Brett.

Kennt das jemand?

Antworten
LCil0lid3axn


Oh, und ein Tinitus auf dem Rechten Ohr kommt dazu, der mit dem Schwindel zunehmend schlimmer wird oder eben besser.

A3nxfi


Du gehst doch, wenn du Massagen bekommst zum Physiotherapeut?

Massiert er dich nur?

Er soll doch mal schauen ob du Blockaden hast und wenn ja, diese lösen.

Hatte auch solche Symptome wie du, mit nur einer Behandlung konnte mein Physio mir helfen.

mmuhkuOhx2k


Schwindel und Benommenheit durch Verspannungen habe ich auch obwohl mir nichts wehtut.

Was genau tut denn weh wenn der Orthopäde draufdrückt? Google mal nach M.Scaleni. Sind es zufälligerweise die? Bei mir scheinen die nämlich der Wurzel des Übels zu sein auch wenn der Schwindel selbst aus dem M. Sternocleidomastoideus kommt.

Das fiese (oder gute?) an den Scaleni ist, dass sie keinerlei Schmerzen machen wenn sie verspannt sind.

Wird der Schwindel bei dir denn auch stärker wenn du auf dem Bauch liegst?

IGoxreAtxh


Kann es sein, dass du nachts mit den Zähnen knirscht? Ich habe ähnliche Verspannungen und die kommen leider daher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH