» »

Hilfe! Kein Arzt nimmt mich ernst

M>artin F8x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo - ich, m32m 180cm groß, 140kg, Raucher habe vor ca. 6 Wochen Probleme an meinem Knie bemerkt, war dann vier Wochen später beim Orthopäden, der mich nach kurzer Untersuchung wieder mit der Vermutung auf einen leichtem Meniskusriss heim geschickt hat.

Momentan bin ich erkältet bzw. ist die Erkältunga am Abklingen, das Knie schmerzt allerdings kaum noch, jedoch habe ich seit gestern ein Stechen auf der Oberschenkelrückseite, die sich für mich auch hart anfühlt und dicker erscheint. Bin dann zu einem Vertretungsarzt, da mein HAusarzt nicht da war und der meinte nur abnehmen und zum Hausarzt gehen wenn er wieder da ist.

Ich bin jetzt daheim und wenn ich liege fällt das atmen schwerer als sonst und ich hatte heute morgenen einen starken Krampf auf der Oberschenkelrückseite. Momentan spannt es und fühlt sich wie ein Muskelkater bzw. eine Verspannugn an. - Hab so Angst dass es einen Thrombose ist und mich kein Arzt richtig untersucht hat bisher. :-( habt ihr tipps, ratschläge und co?

Antworten
K=teTfaxn


Krankenhaus, Notaufnahme, sofort. Damit ist nicht zu spaßen. Insbesondere mit der Atemnot nicht. Abnehmen kannst Du später (solltest Du auch!), ebenso mit dem Rauchen aufhören. Aber jetzt erst mal ins Krankenhaus. Ganz wichtig: Notaufnahme, nicht einfach am Empfang melden.

p9oltUerghosxt


Damit wird man nicht in der Notaufnahme aufgenommen, schon gar nicht, wenn man nichtmal ambulant ernst genommen wird.

Trotzdem sollte der TE einen Arzt finden, der ihn mal richtig durchcheckt, auch das Herz. Wichtigste Sache, was der TE tun muß: Rauchen aufhören und abnehmen!

eolektxroboi


Ich würde auf den Arzt hören an deiner Stelle und abnehmen.

So wie ich das sehe nimmst DU den ARZT nicht ernst.

M8amrtRinF8x3


mal ehrlich...ich will ja abnehmen...atembeschwerden sind jetzt so gut wie weg. maybe liegts auch an der erkältung? wenn ich mit offenem mund atme ist alles normal. - dennoch mal eine frage zur thrombose...wo lokalisiert man denn genau so eine beinvenenthrombose? ist die echt punktuell und auf der rückseite des oberschenkels?

SXpriTngc0hilxd


Soweit ich weiß - und ich bewege mich da mangels eigener Erfahrung auf dünnem Eis - wird bei einer Thrombose das Bein an der Stelle sehr rot und sehr warm.

SPeven.vof.Nixne


Ist Dein Bein geschwollen, unterscheidet sich der Umfang deutlich vom anderen? Werden die Beschwerden besser, wenn Du die Beine hochlegst?

Wenn ja, würde ich schnellstens einen Arzt aufsuchen.

L2ilkaLxina


wenn ich liege fällt das atmen schwerer als sonst

maybe liegts auch an der erkältung? wenn ich mit offenem mund atme ist alles normal.

Wird ja nicht die erste Erkältung sein, die du hast, oder?

Ist alles voller Schleim und daher ist die Nase verstopft? Dann reicht ein einfaches Nasenspray.

Oder hast du Atmennot, das Gefühl, dass etwas tonnenschwer auf der Lunge liegt?

SVtep6h-Bo]uCntxy


Als meine Mom eine tiefliegende Beinvenenthrombose hatte, konnte sie vor Schmerzen kaum auftreten, hat sich beim Laufen auf einen Schrubber gestützt und kann kaum die Treppe nach oben ins Schlafzimmer. Die Wade war heiss und im Umgang deutlich dicker als die andere Seite.

Es sagt sich sehr leicht "nimm mal ab" - besonders wenn es sich um so viel Übergewicht handelt. Klar ist das ein langfristiges Ziel - aber akut hilft es dir nicht weiter.

Wenn deine Schmerzen unerträglich sind, lass dich in die Klinik bringen. Ansonsten (wenn du wie ich dazu neigst doch in Dinge hinein zu steigern) versuche dich abzulenken. Lade dir einen Freund ein. Mit Ablenkung dürfte es dir dann schnell besser gehen..... :)*

Sztepsh-Bxounty


Sorry für die Fehler..... Autokorrektur ..... Schreibe vom Handy...

M(artqinF8@3


ist es nicht. weder warm noch rot oder andersfärbig....eventuell hat es ja mit dem meniskusriss zu tun- ich weiss nur langsam nicht mehr welchen arzt ich fragen soll, da es mich nervt alá "der kerl ist doch eh nur fett" behandelt zu werden.

L,auremn B-.


Warum fragst du hier? Warum nicht gleich zum Arzt bei solchen Befürchtungen?

SWeve3n.mof.Nixne


Vermutung auf einen leichtem Meniskusriss heim geschickt hat.

Er hat also nur eine Vermutung ausgesprochen und Dich ohne weitere Empfehlung wieder nach Hause geschickt? :-o

An Deiner Stelle würde ich mir eine zweite Meinung einholen und zuschauen, daß ich die Sache mit dem Knie kläre. Denn das dies die Ursache für Deine Beschwerden ist, halte ich für weitaus wahrscheinlicher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH