» »

Schmerzen in den Handgelenken

p}olar%wintxer hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit zwei Wochen etwa leichte Schmerzen

in den Handgelenken, besonders im rechten.

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es die Muskeln

oder Sehnen sind, die schmerzen.

Ich kenne das von früher von Klausurphasen, wo ich

nach stundenlangem angestrengtem Schreiben ähnliche

Schmerzen hatte.

Ich vermute, jetzt kommt es von einer ungünstigen Haltung

beim Schreiben am Notebook. Hauptsächlich treten die

Schmerzen nämlich dann auf, wenn ich am Notebook was

mache.

Kann ich etwas tun um meine Haltung zu verbessern und

diese Stellen weniger zu belasten?

Antworten
p8olahrwNintexr


Ich habe mir zur Entlastung der rechten Seite

jetzt eine Schiene bestellt.

Meine Frage ist jetzt ob derartige Schienen zur

Entlastung der Sehnen wirklich gut oder vielleicht

sogar eher kontroproduktiv sind, da die Sehnen

dadurch eben nicht trainiert, also "gestärkt"

werden.

M6onxsti


Meiner Erfahrung nach ist eine Ruhigstellung eher kontraproduktiv. Früher hat man bei einer Sehnenscheidenentzündung eingegipst. Das macht man aber schon lange nicht mehr. An Deiner Stelle würde ich damit zum Facharzt gehen.

Bei mir fing übrigens die Psoriasis-Polyarthritis genauso an. Damals war ich Inhaberin eines Textverarbeitungsbüros und schob die Sehnenscheidenentzündungen auf chronische Überlastung. Später ging es mit den Ellenbogen weiter. Hier hatte ich zunächst einen Tennisarm (ich spielte Tennis) im Verdacht, wobei es mich wunderte, dass auch der linke Ellenbogen betroffen war. Bei mir war allerdings auch der sog. Ruheschmerz sehr stark, besonders in der Nacht.

Ich vermute, dass Du ebenfalls eine Sehnenscheidenentzündung hast. Ein kleiner Test kann Aufschluss geben: Strecke Deinen Arm aus und lege die Hand im rechten Winkel gegen eine Wand (der Handballen muss Wand-Kontakt haben) und übe etwas Druck aus. Bei einer Sehnenscheidenentzündung tut dies weh.

akprixl45


Eine Handgelenksbandage sollte immer durch den Arzt verordnet werden, da es Handgelenkbandagen mit unterschiedlichen Funktionen gibt und diese auf ein bestimmtes Krankheitsbild abgestimmt sind. Diese speziellen Handgelenksschienen werden dann entsprechend der Diagnose und der Handgelenks Größe angepasst.

Wenn es nur eine einfache Bandage die es auch häufiger im Discounter gibt, ist es ok damit kann man auch eine Linderung erreichen, alles andere würde ich mit nur im Sanitätshaus nach Verordnung anpassen lassen.

Sehnen werden mit einer Bandage entlastet. Was durch ein zu langes Tragen von einer Bandage abgebaut wird sind die Muskeln und nicht die Sehnen. Besser wäre es einen Arzt auf zu suchen, der zielgerichtet behandelt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH