» »

Wassereinlagerungen im Knochen (Knie) - was hilft zur Besserung?

RIoi2x2 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich frage in dieser Thema nicht direkt für mich, sondern möchte eher die Mutter (im Alter von 60+) meiner Freundin helfen bzw. Besserungsvorschläge finden.

Ihre Mutter hat seit kurzem starke Schmerzen im Kniebereich gehabt und konnte kaum noch laufen. Sie ging dann zum Orhopäden, der dann eine Wassereinlagerung im Knochen (Knie) festgestellt hat. Seit 5 Tagen bekommt sie dann täglich eine Spritze, was wohl die Wassereinlagerung minimieren / bekämpfen soll und auch Entwässerungstabletten. Die Spritzen soll sie noch ca. 5 Tage bekommen.

Allerdings hat sie bis jetzt immer noch enorme Schmerzen, auch wenn sie das Bein nicht belastet. Laufen ist auch kaum möglich.

Nun fragen wir uns: Was kann zur Besserung helfen? Gibt es eventuell Hausmittel oder auch Methoden, wie sich das ganze sehr schnell bessert? Und wielange dauert solch ein Problem in Etwa?

Ich bedanke mich recht herzlich im Voraus und wünsche euch noch einen schönen Restsonntag! :-)

Liebe Grüße

Roi

Antworten
T]es.tralxe


Also ich Arbeite im Gesundheitswesen und kann dir sagen, das sich im Knochen kein Wasser einlagern kann!

Das nennt sich Ödem und das Wasser sammelt sich im Weichgewebe und evtl im Gelenkspalt. Das Knie sollte eigentlich püer Ct odr besser MRT untersucht werden, sonst kann die niemadn sagen, was da los ist!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH