» »

Reissende Schmerzen in beiden Oberarmen

COiSnderoelAlBa6x8 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hab das jetzt schon ein paar Wochen ... und hab einfach gehofft, dass es von selbst wieder aufhört.

Also, ich bekam im Dezember auf einmal Schmerzen in den Oberarm-Muskeln (nicht in den Gelenken) bei bestimmten Bewegungen: Alles, wobei ich mich extrem hochrecken muss (zB wenn ich abends meine fensterrollos von oben runterziehen will) oder den Arm nach hinten drehe (im Auto was vom Rücksitz nehmen) oder - ganz schlimm! - nach hinten greifen um den BH zuzumachen. Zufällig erfuhr ich, dass meine um 5 Jahre ältere Schwester genau die gleichen Schmerzen hat.

Es fühlt sich wirklich an wie eine schlimme MUSKELZERRUNG.

Hat jemand eine Idee, in welche Richtung die Ursache geht?

Kalkschulter? Kommt das hin? Wobei der Schmerz ja definitiv nur in den Muskeln ist.

Es geht und geht nicht weg.

Antworten
CXinderGellax68


*:)

schade, dass sich keiner gemeldet hat ...

Ich mache jetzt gerade einen Versuch mit TRAUMEEL Salbe und Tabletten (beides Homöopathie).

Heute ist der 2. Tag, und es ist schon ein bisschen besser geworden.

Nachdem ich die Salbe das erste Mal aufgetragen hatte, gab es ein lautes Knacken im linken Schultergelenk, irgend was scheint sich wieder zurechtgerückt zu haben. Na, mal abwarten ...

Mnary;smiBth


Diese reißenden schmerzen hab ich auch, im linken oberarm. Angeblich impingement. Ich krieg das einfach nicht weg.

MAary3smnith


Ach ja, wenn es bei dir auch impingement ist: das kommt von der schulter, also die schulter mit einschmieren!

Gkolden)Oldie


Könnte auch eine Schleimbeutelentzündung sein. Hab ich momentan in der linken Schulter (vor drei Jahren schon mal rechts) und könnte die Wände hochgehen. Aber seltsam ist das du es beidseits hast.

MDa9r ysWmitxh


Knacken im gelenk? Kenn ich, ich bin auch knackig. Irgendwas knackt immer ;-)

C<inderezlla6x8


Waah, GoldenOldie, Schleimbeutelentzündung akut hatte ich vor 2 Jahren, hätte nur SCHREIEN können Tag und Nacht, es gab keine Position für den Arm (links), in der er schmerzfrei war ... jetzt hab ich das irgendwie in chronischer Form oder wie? Habe Angst, dass es wieder ne akute Bursitis wird. :-/

Wie behandelst du die SBE?

Cyin.der7elxla68


Marysmith, hast du auch diese Beschwerden wie ich sie oben beschrieben hab?

Wie behandelst du denn das impingement?

M;arysmxith


Reißende oder ziehende schmerzen im linken oberarm. Ich schmiere mit diclofenac-gel ein, das hilft etwas. Wenn ich mich im bett auf den arm lege, tut es aber wieder weh. Ich kann den arm auch nicht ohne schmerzen heben. Geht jetzt schon seit monaten so. Am montag hab ich einen termin bei einem neuen orthopäden. Mal sehen, was der sagt.

STchcmidtxi70


Wenn es ein muskuläres Impingement ist, kann gezielte Physiotherapie helfen, bei der die hintere Schultermuskulatur trainiert wird, die die Schulter nach hinten zieht und dadurch wieder Platz unter dem Schulterdach schafft. Da werden ja die Strukturen gequetscht. Ist durchaus eine typische Bürokrankheit, weil man ja dazu neigt, nach vorne gebeugt zu sitzen und dadurch die vordere Schultermuskulatur stärker ausgeprägt ist.

M|arysmxith


Ich hatte im sommer 6x manuelle therapie, hat nicht viel gebracht. Die nächsten 6x hab ich für die hüfte verwendet. Mehr hab ich nicht verschrieben gekriegt, und ich selbst krieg die schmerzhaften übungen nicht hin. Schulter ist ja nicht meine erste priorität, wie du weißt. Mal sehen, wie es mit dem neuen orthopäden läuft. Über den alten hab ich heut mit einer kollegin gesprochen, die auch schon da war. Sie hat das böse A-wort verwendet.

Sdchmiwdtix70


6x reicht auch nicht, wenn man dann nicht dran bleibt...Man muss aber auch gucken, was das Impingement auslöst. Manchmal ist das Schulterdach auch ungünstig geformt, dann kann das das Impingement verstärken...

Mtar8ysmxith


Nach meiner neue hüfte krieg ich ja reha, da kann ich mich auch um die schulter kümmern. Cinderella war aber noch gar nicht beim arzt, oder?

S[chmidxti70


Klang jetzt nicht so...Ich habe ja auch lange die Schmerzen in der linken Schulter ignoriert...bis ich mir dann die rechte Schulter noch verletzt habe.

Krückenlaufen ist auch noch mal eine Herausforderung für eine angeschlagene Schulter...Meine erholt sich gerade davon...

MXa)rysmBith


Stimmt, hab ich auch schon dran gedacht. Noch ne baustelle. Super.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH