» »

Tub Tib Versetzung wisst ihr was in der Krankengymnastik passier

mJuffxinjo hat die Diskussion gestartet


Knie wurde im Januar operiert . Tub Tib Versetzung laterales Release und mediale Raffung beides offen.Narben eine ca 10 cm die andere ca.20cm. Außerdem ne Arthroskopie wobei kein Knorpelschaden fest gestellt wurde. Darf seit letzter Woche Mittwoch voll belasten trage eine Orthese aber nur tagsüber. Jetzt habe ich aber höllische Schmerzen im Knie und Schienbein . mein Arzt meint es wäre normal das ich um die Narben. Schmerzen hab durch die ganze Verhärtungen . Aber beim Treppen gehen und beugen knirscht mein Knie wie verrückt (mehr als vor der op) . und heut hab ich mit KG angefangen , dabei stellte sich raus das ich nur bis 70grad. Beugen kann was dem Physio nicht gefallen hat und Schmerzen hatte ich wie die hölle . Ist das normal das es so lang nach der op noch wehtut ?

Lg

Und schonmal danke für eure Antworten!!

Antworten
Sbchm[idxti70


Von der OP habe ich jetzt nicht soviel Ahnung, aber was wurde denn bisher mit dem Knie bewegungstechnisch gemacht? War die Beugung limitiert oder durftest Du frei bewegen? Hast Du bisher keine Physio, Bewegungsschiene oder Ähnliches bekommen? Keine Narbenmassage?

m5uff'injo


Bis jetzt nichts der gleichen .

Also habe eine donjoy Orthese die war zwei Wochen bis 30grad beugen beschränkt dann zwei Wochen 60grad. Dann zwei Wochen 90 seid ner Woche ist sie freigestellt muss sie noch eine Woche tragen und darf jetz erst voll belasten.

SQchmidtxi70


Ehrlich gesagt wundert es mich, dass der Physiotherapeut dann über die Beweglichkeit entsetzt ist...Woher soll es denn kommen, wenn Du so lange nur eingeschränkt bewegen durftest? Januar ist ja auch schon eine Weile her.

Die Beweglichkeit musst Du Dir jetzt wieder hart erarbeiten und ich glaube, dass die Schmerzen dann auch vergehen werden, wenn das Knie wieder beweglicher wird.

Narben können verkleben und das sind ja nicht gerade Mininarben...

Das wird schon! @:)

m,uffinxjo


Hab halt nur Schiss das das noch ewig dauert nachdem ich ja ne lehre als Maler und Lackierin gemacht hat was ziemlich auf die Knie ging wollt ich im August ne neue Ausbildung anfangen. Aber Arzt und Physio meinen das ich nur noch leichte Tätigkeiten ausüben darf .... Und die schraube die ich jetz im Knie habe soll nächstes Jahr im Januar wieder raus.

Hast du zufällig ne. Ahnung was bei kg noch auf mich zukommt.

Weil mir nur was. Gesagt wurde. Von Muskelaufbau kann mir aber nix darunter vorstellen also nix konkretes!

Sxch5mid.ti7x0


Du wirst da Übungen gezeigt bekommen, wie Du wieder Kraft in das Bein bekommst, die Muskulatur wird ja ziemlich weg sein.

Was genau, hängt ja von der Physiotherapie ab. Und den räumlichen Möglichkeiten, ob es z.B. Geräte gibt. Manchmal wird auch mit Therabändern und Gewichten gearbeitet.

Wie schnell das Bein komplett beweglich sein wird, ist schwer zu sagen. Das hängt sicher zum Einen von Deinem Fleiss ab (man bekommt ja in der Regel "Hausaufgaben", weil 2-3x Physio die Woche gar nicht richt), zum Anderen eben von dem Knie an sich...das ist ja auch bei Jedem anders.

Die "Materialentfernung" ist meistens nicht mehr ganz so schlimm. Also nicht so langwierig.

mQuffionjo


Dann bin ich mal gespannt !

Vor allem wann ich wieder aufs Fahrrad kann un schwimmen geh... Will mich nämlich mehr bewegen denn der speck muss auch weg :-)

Das wird dann wohl alles noch warten müssen!

Z&wegatxoni


Fahrrad oder zumindest Ergometer solltest du schon dürfen.

Ich durfte vor knapp 2 Jahren nach dieser OP nach einer Woche bereits auf eine Beugungslimitierten Ergometer. Auf diesem bin ich dann so lange gefahren (ca. 3-4 Wochen) bis ich auf einen normalen Ergometer konnte. Mit schwimmen habe ich mir sehr viel länger Zeit gelassen.

Swchm$idti7x0


Radfahren wird allerdings mit 70 Grad Beugung schwierig, da braucht es noch etwas Training ;-)

m8upffinxjo


Hey die zweite KG hab ich hinter mir Muskeln sind komplett verklebt die hat mir der Physio etwas massiert ...

Es war die Hölle und Kniebeugen sowie andere dehnübungeen die reinste Qual

Ich musste wieder zu Schmerzmittel greifen.. Wovon ich nicht so begeistert bin aber nur mit denen ist es halbwegs erträglich :(v

S,chmideti70


Ich würde ruhig vernünftige Schmerzmittel nehmen, damit Du gut üben kannst mit dem Knie.

Nach OP und so langer Bewegungslosigkeit ist das absolut kein Wunder...Da wirst Du jetzt Geduld brauchen!

Der Physiotherapeut kann Dir bestimmt ein paar leichte Übungen für zu Hause zeigen.

msufTfinjxo


Hey melde mich mal wieder ...

Habe mittlerweile den Orthopäden gewechselt da mein alter Orthopäde einfach nie zugehört hat nicht auf meine Schmerzen einging etc.

Kg läuft schleppend voran.

Und seit paar Wochen plagen mich schmerzen im Sprunggelenk und Achillessehne kann teilweise kaum richtig belasten.

Jetz hab ich seit zwei Wochen den Fuß mit Tape verbunden ...

Und an der Stelle wo die schraube sitzt hab ich einen stechenden Schmerz alles total hart drumherum.

So langsam hab ich die faxen dicke... ! Kennt jemand vlt nen Spezialisten im Raum Saarbrücken ?

KNrümelU197x7


Ich hatte im September eine ähnliche OP. Versetzung nach Emslie, Revision der Mpfl und offene naht der lateralen Release.

Zu den Schrauben kann ich dir nur sagen, dass diese bei mir sehr nervig und teilweise auch sehr schmerzhaft sind, habe aber im Juni den Termin zur Metallentfernung.

Zur Nachbehandlung kann ich dir nur sagen wie es bei mir war. Ersten 2 Tage eine Schniene mit 0Beugung aber dann eine Orthese 90 Grad Beugelimit, wobei dies auch nicht auch keine Rolle spielte, da ich eh nur minimal beugen könnte. Einsteigen in ein Auto war schmerzhaft und abenteuerlich (vor allem da ich etwa 300 km entfernt vom meiner Heimat operiert worden bin).

Zu Hause dann direkt 2 mal

Physio und 2mal Lymphdrainage pro Woche plus

Motorschaden zu Hause.

Anfang November könnte ich reduziert wieder anfangen zu arbeiten - nein kein Bürojob und seit Ende Dezember bin auf die meckernden Schrauben schmerzfrei.

Wenn du mehr wissen magst frag einfach *:)

KZ;mel1x977


Meinte natürlich Motorschiene statt Motorschaden

m?uffwixnjo


Neuigkeiten die mich nicht so begeistern hab mir ne zweite Meinung eingeholt der Doc meinte das meine Kniescheibe immer noch zu hoch sitzt .. Er mir empfehlen würde die ganze op nochmal zu machen !

Jetz bin ich verunsichert und weiß nicht ob ich nochmal zu nem anderen Orthopäden soll.!?

Die Schmerzen sind mal auf der Innenseite mal auf der Außenseite un mittlerweile knackt es sogar beim gehen un das is echt Schmerzhaft dazu noch die Schmerzen im Fuß die statt besser immer schlimmer werden .... Ich weiß echt bald nicht mehr weiter :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH