» »

Tub Tib Versetzung wisst ihr was in der Krankengymnastik passier

ARdrebnaliBnjun>kie


Hallo,

hatte ganz genau die gleiche OP (allerdings mit nur einer 12cm langen Narbe) bereits vor 6 Jahren!

Meine Nachbehandlung war wirklich optimalst und trotzdem war die Reha SEHR langwierig! Es hat sehr lange gedauert bis die Muskeln wieder komplett aufgebaut waren, die Kniescheibe ihren "neuen Weg" gefunden hatte usw. Aber alles ist wirklich gut geworden! Das ist echt eine große OP, es dauert alles seine Zeit. Mir hat Radfahren viel geholfen, kann ich Dir nur raten, so bald es von der Beugung her geht.

Jetzt schon von einer neuen OP zu sprechen, halte ich für völlig verantwortungslos.

Wenn Du nochmal einen anderen Doc wegen einer Zweitmeinung aufsuchen willst, dann würd ich zu einem absoluten Kniespezialisten gehen. Aber ich würde mich an Deiner Stelle jetzt eher auf die Reha konzentrieren!

4jndrpe4s


Hi muffinjo, wie schauts mit dehen und massieren aus?

was schätzt du selber, wieviel zeit investierst du täglich in dein knie dafür?

wegen "kniescheibe immernoch zu hoch" würde ich nicht sofort wieder operieren, dafür würd ich lieber mehrmals den physiotherapeuten wechseln, die sid das um und auf zu einer guten heilung

m-uffixnjo


Also ich mache täglich meine Übungen soweit es geht ... Denn auch wenn ich daheim was mache egal welche Bewegung ich auch mache ich habs Gefühl mir fliegt das ganze Knie auseinander !

Habe jetz nächste Woche nochmals nen Termin bei nem dritten Orthopäden bin mal gespannt was der sagt!

Svc9hmidjtix70


Kann mich Adrenalinjunkie nur anschließen: ich würde mich an einen Kniespezialisten wenden, der das schwerpunktmäßig macht und nicht an einen "Wald-und Wiesenorthopäden".

Die OP ist noch nicht so lange her und Du machst ja noch nicht allzu lange überhaupt Physiotherapie, wenn ich das richtig verstanden habe. Vielleicht ist auch die Nachbehandlung bisher nicht so optimal gelaufen.

Bevor ich da vorschnell wieder operieren lassen würde (denn eine neue OP würde an der aktuellen Bewegungseinschränkung ja nichts ändern, stattdessen wird das Knie erneut belastet durch eine weitere OP), würde ich alle anderen Optionen ausschöpfen.

Alles Gute! @:)

47ndxre4s


Also ich mache täglich meine Übungen soweit es geht ...

ist halt die frage, was das für übungen sind, daher hab ich auch explizit nach dem dehnen gefragt

speziell der quadrizeps (die vordere oberschenkelmuskulatur) mach nach so einer op sehr oft und sehr viel gedehnt werden

AXdrenali:njunkixe


was sagt denn eigentlich der Operateur zu Deinem Knie? Das war doch hoffentlich ein Kniespezialist.... ":/

mWufhfinjxo


Solangsam glaub ich das war eben kein kniespezialist , der azt als er nach der op kam hat mit auch nicht einmal gesagt das ich ne Schraube im Knie hab ... Hab ich erst daheim erfahren als ich zur Nachuntersuchung beim Orthopäden war bzw nachdem ich mir den entlassungsbericht durchgelesen habe ..

Zu den Übungen. Also ich dehne. Ich mach verschiedene Übungen mit dem teraband Fahrad fahrn .... Etc

SachmXidti270


Wie kam es denn zur OP? Gab es da keine Vorbesprechung, wie das alles ablaufen wird?

Knie dauert einfach lange, da muss man dran bleiben und das richtige Maß zwischen Be-und Entlastung finden...

Wenn im Raum steht, dass die OP fachlich nicht optimal ausgeführt wurde, würde ich mich wirklich an einen Spezialisten wenden. So vermeidest Du einerseits eine vorschnelle weitere OP, die vielleicht gar nicht nötig wäre, andererseits verschwendest Du auch nicht ewig Zeit mit Übungen, die eventuell gar nicht zum Erfolg führen können...

Die Zeit, die Du das Knie nach der Ruhigstellung jetzt beübst ist aber wirklich auch noch nicht lange....

AEdren"ali<njunkxie


Das ist ja alles sehr verwirrend. Es hat doch vor der OP ein Aufklärungsgespräch stattgefunden, wo alles genau erklärt wurde und auch die Nachbehandlung usw besprochen wird.

Außerdem ist das ja eine sehr große OP, wo gravierend in die Statik des Beines usw eingegriffen wird, das macht man doch nicht einfach so mal nebenbei.

Wieso wurde die OP denn überhaupt durchgeführt? Was hattest Du denn für Probleme usw.?

Also ich würde Dir auch raten zu einem ausgewiesenen Kniespezialisten zu gehen, einfach um mal einen Fachmann draufschauen zu lassen, ob das alles so passt.

mZuff#inxjo


Ständig is mir die Kniescheibe rausgeflogen wohl aufgrund meiner angeborenen Fehlstellung der Kniescheibe. Hab das linke Knie auch schon operiert bekommen nur da kein Tub Tib. , nur laterales Release und mediale Raffung seid her auch keine Probleme ...

Nur jetz beim rechten Knie hab ich übelste Schmerzen Treppen steigen ist jedes Mal die reinste Qual... Und gestern in der kg könnte ich auch nicht aufs Fahrrad weil ich sobald ich von der Beugung in die Streckung geh Schmerzen habe . der Orthopäde meint es wäre normal weil die Kniescheibe halt immer noch zu hoch steht. Ja super danke fürs Gespräch dacht ich mir nur!____

mYuff!injo


Gibt mal wieder was neues kurrioser Weise ist mit meine Narbe aufgegangen zum Glück nur oberflächlich ...

Nicht gestoßen oder sonst was . ich spürte beim Treppen steigen ein leichtes Brennen... Un dann zack fings an zu bluten ... Also ich wieder zum Doc ums abzuklären... Jetz erst mal Geräteteainingverbot nur leichte Lymphdrainage ...

Und die schraube ärgert mich auch derbst ... Die soll wohl bald raus :[] %-|

mLufUfin{jxo


Helllooo ihr lieven .. ich erzähl euch was un nein das ist kein. Scherz ist mir leider wirklich passiert. Vor zwei Wochen bin ich mit meiner liebsten in den Urlaub geflogen. Am dritten von geplanten neun Urlaubstagen ging ich in den Pool , doch dann passierte ,das für mich unfassbare,ich stieg die erste treppenstufe hinab ins Wasser Rutsche Weg und zack hör ichs auch schon krachen . Das Ende vom Lied tibiaschaftfraktur .... nach drei Tagen Krankenhaus Aufenthalt im Ausland endlich ab nach Hause. Im heimischen Krankenhaus bekam ich erst mal nen richtigen gips Abschwellen angesagt nach fünf Tagen dann die op... yipiiii nich mehr Schrauben in mein Bein. Jetz sind es an der Zahl 11 Stück. Und ne Platte :-D

So wurden aus. 9 Tagen Urlaub 14tage Krankenhaus .

Sichmixdti70


Ach Gott, dann gute Besserung! @:) Dann kannst Du Dich wohl jetzt auf eine noch längere Rehabilitation einstellen...Dafür wünsche ich Dir viel Geduld und immer dranbleiben!

m2ufmfin3jo


Ja das is so ärgerlich genau das selbe Bein bei der im januar die Tub Tib gemacht wurde ...

Vielen Dank

m"uffyinjo


Huhu... mal etwas erfreuliches

Mein Arzt hat mir eine ambulante Reha empfohlen der Antrag läuft noch... ich hoffe auch das es genehmigt wird.

Denke das mir das auf jeden Fall besser hilft ....

Denn die KG zurzeit bringt nicht viel da ich noch nicht belasten darf. Habe noch drei Wochen vor mir wo ich nur Teil belasten darf...

Und ich merke das ufgrund der op im Januar un jetz die op einfach so viel Muskulatur Weg is ...

Das wird ein hartes Stück Arbeit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH