» »

Mrt-Befund Übersetzung

nqierf%ace hat die Diskussion gestartet


Hallo,

in letzter Woche habe ich mich einer LWS-MRT unterziehen müssen.

Nur der Befund ist für mich ein Konglomerat fremdartiger Begriffe.

Der Radiologe war etwas mundfaul.

Daher suche ich auf diesem Wege eine Übersetzung des Befundes.

Befund:

Verminderte Lordose der LWS. Deutliche S-förmige Skolose. Osteochondrose im Segment LWK 4/5 betont. Degenerative Dehydrierung in der lumbalen Bandscheiben. Unauffällige Signalgebeung des Conus medullaris sowie Cauda equina. Paravertebral keine tumorsuspekten oder entzündlichen Weichteilveänderungen.

Segment LWK 192: Keine relevante Protrusion, kein Prolaps.

Segment LWK 2/3: Großer, nach kranial umgeschlagener sequestrierter Prolaps mit diskogener Einengnung des Spinalkanals.

Segment LWK 3/4: Keine relevante Protrusion, kein Prolaps.

Segment LWK 4/5, 5/S1: Beiderseitige deutliche foraminale Protrusion mit Wurzelkontrakt L5 rechts u nd L4 links.

Beurteilung:

Führende Befund ist der große sequestrierter NPP LWK 2/3 mit resultierender diskogener SKS.

"Hoffentlich werde ich geholfen"

Mit freundlichen Grüßen

Werner Niermann



Antworten
EEmileyX102x4


Relevant ist, dass du einen Bandscheibenvorfall zwischen dem 2. und 3. Lendenwirbelkörper hast, der nach oben umgeschlagen ist. Die beschriebene Skoliose könnte eine mögliche Operation erschweren (muss aber nicht, je nachdem wie sie genau konfiguriert ist.) Was hast du denn für Beschwerden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH