» »

Mrt Befund Übersetzung, wer kann mir helfen

h'ans21fbahsteln hat die Diskussion gestartet


Ich habe heute den Befund einer MRT Bekommen.

Relativ hypointenses Knochenmark in T1- und T2. Nur geringe Signalabsenkung der lumbalen Bandscheiben. Osteophytäre Randkantenausziehungen. Deformierung des Duralschlauches, insbesondere bei L3/4 mit eiem Rest-MSD von 8mm. Geringe breite Vorwölbung der Bandscheiben L2/3 bis L4/5. Minimalster Versatz zwischen LWK $ und %. Geringe breite Vorwölbung der Bandscheiben L2/3 bis L4/5 über die Hinterkanten. Normale Weite der Neuroforamina. In der fettsupprimierten Sequenz keine pathologische Signalanhebung ossärer Strukturen. Zustand nach interspinösem Spacer L4/5.

Beurteilung:

Geringe Chondrosen L2/3 bis L3/4 mit spodylosischen Veränderungen sowie vor allem hypertophe Spondylartrosen der unteren LWS. Geringe breite Bandscheibenprotrusion L2/3 bis L4/5. Angedeutet Pseudospondyloisthesis L4/5. Reizlose Lage des Interspinösen Spacers. Keine absolute Restenose bei schon deutlicher Deformierung bei L3/4. Kein Prolaps. :-(

Antworten
kpaste~nfrosch8x3


Da wird einem Mal wieder klar warum. Ärzte so lange studieren

Lyujci3x2


Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule bzw. Bandscheiben sowieArthrose der Lumbal (untere) Wirbelsäule, leichte Verengung der Spinalkanal durch eine Bandscheibenvorwolbung. Kein Hinweis auf Bandscheibenvorfall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH