» »

Sprunggelenkfraktur sehr unterschiedliche Arztmeinungen

Gvnubgaxmel hat die Diskussion gestartet


Hi

Vor genau 3 Wochen bin ich auf der Kellertreppe gestürzt und habe mir den Außenknöchel gebrochen. In der Notambulanz habe ich einen VacoPed bekommen mit 10 TromboseSpritzen und dem Hinweis das ich nach 10 Tagen in Richtung Teilbelastung gehen könne.

Genau eine Woche später war ich bei einem Orthopäden zur Weiterbehandlung (Gemeinschaftspraxis), dieser meinte zuerst "Weber-A" und dann ein VacoPed, was für ein Mist", nachdem er geröngt hat, meinte er, es ist genau zwischen Weber-A und Weber-B, und ich sollte noch 2 Wochen den Vacoped behalten und komplett ruhigstellen, danach wollte er nochmal schauen und den VacoPed vllt entfernen.

Heute (2 Wochen später) war ich wieder in der Praxis, bei einer anderen Ärztin, die wiederrum hat gesag, das ist eine Weber A es sieht super aus, aber ich soll noch 2 Wochen stillstellen, danach vllt mal mit 20 %Teilbelastung, aber nicht mehr, sie will in 4 Wochen nochmal raufschauen.

Nun liege ich hier immer noch mit dem Gefühl die Ärzte wissen selber nicht was sie tun. Hat jemand Erfahrungen wie die Behandlung für eine Weber A Fraktur in diesem Fall sein sollte? Wirklich kompetent beraten fühle ich mich von den Ärzten jedenfalls nicht.

Viele Grüße

Christopher

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH