» »

Unruhige Beine

T8alu'_lxa hat die Diskussion gestartet


Hab das in anderen faden schon erwähnt, aber das Thema hat nichts damit zutun gehabt, deshalb eröffne ich einen neuen um zu erfahren, ob jemand von euch mir Tipps geben kann.

Immer wenn ich mich im Bett entspanne und versuche zu schlafen, kommt dieses komisches Gefühl in Beinen. Ich kann sie nicht still halten. Das ist so nervig. Eigentlich hatte ich das nur in der Schwangerschaften, aber seit etwa einen Jahr plagt mich das mal und wieder und das ist so schlimm. Jetzt kommt Sommer und das ganze verschärft sich noch mehr. Ich kühle die Beine mit einen feuchten Tuch was auch manchmal hilft, aber ich kann nicht ganze Nacht Umschläge machen. Was macht ihr so, wenn euch eigne Beine nerven? LG

Antworten
D5anxte


Google mal nach "Restless Legs syndrom".

cohRi


Ja, klingt nach Restless Legs. Am besten lässt du bei Gelegenheit mal einen Neurologen drauf schauen. WENN es die Restless Legs sind, könnte es sein, dass deine Eisenwerte nicht gut sind und es sich bessert, sobald du Eisentabletten (zB Ferro Sanol) einnimmst. Dafür sollte man aber eigentlich erst die Werte bestimmen lassen.

Eahemalig.er Nugtzer ](#4588x71)


Nimmst Du Medikamente? Restlegg Legs Syndrom *kann* auch eine NW von Medizin sein. Ich hatte das mal zwei Wochen lang, als ich Schlaftabletten ausprobiert habe. War sehr unangenehm!

T9a@l`u_lxa


Da habt ihr nicht ganz unrecht. Ich sollte ein Blutwerte wieder abstimmen, weil unter Eisenmangel habe ich in letzten zwei Jahren ziemlich gelitten.

cBhi


Dann ist das mit dem Eisen die wahrscheinlichste Ursache. Also ICH hatte auch immer Probleme mit den Eisenwerten und ich hab die Restlesslegs auch aus der Schwangerschaft mitgenommen. Wenn sie wieder durchkommen, versuch ich es einfach erstmal 2 Tage mit Ferro Sanol und WENN das hilft, weiß ich, dass die Werte wieder schlecht sind.

Lsian-`Jilxl


Ich habe das seit mindestens dreißig Jahren ziemlich heftig. Wenn es gar nicht mehr anders geht, nehme ich eine viertel bis halbe Tablette Restex (je nachdem, wie weit die Nacht bereits fortgeschritten ist), das hilft immer.

G*num|sxel


Mir hat ein Arzt MAGNESIUM gegen "nervende Beine" verschrieben, 400mg am Abend einzunehmen und zwar JEDEN Abend und auch dann, wenn die Beine ruhig sind. Mir hilft diese Therapie.

tOhe-caxver


Werden die beschwerden besser, wenn du nachts aufstehst? Wenn ja, spricht das in der Tat für ein Resless-legs-Syndrom. Hausarzt ansprechen, Ferritin messen, gegebenenfalls Eisen futtern. Überbrückend kann man z.B. Restex geben (pder ein anderes L-Dopa-Präparat), hilft in aller Regel schnell und gut.

T9alu|_lxa


Lian-Jill

Was sind diese Tabletten die du nimmst? Diese Restex?

LRian-xJill


[[http://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/r/restexR-100-mg-25-mg-tabletten/?product-toc-select=http%3A%2F%2Fwww.patienteninfo-service.de%2Fa-z-liste%2Fr%2FrestexR-100-mg-25-mg-tabletten%2F%231 Restex]]

C9omr;an


Ich hatte das bisher so 2-3 mal im Leben. Ist wirklich ätzend.

Meine Lösung war eigentlich einfach: ich habe dem Bewegungsdrang nachgegeben und bin auf der Stelle gejoggt oder paarmal die Treppe rauf und runter gelaufen. Danach war es gut.

A-ntigoxne


Bei mir fing das auch vor inzwischen ein paar Jahren an und hörte nicht von alleine wieder auf. Zum Neurologen wollte ich nicht, verschreibungspflichtige Medikamente auch nicht.

Also habe ich gegoogelt und bin irgendwann auf die Idee gekommen, restless legs und Aspirin zu suchen - und fand Treffer.

Seitdem nehme ich abends eine ASS 100 vor dem Schlafengehen und es ist Ruhe. :)^

Tmaluj_xla


Ich bin da was Medikamente betrifft sehr schwierig. Das erste was ich mir immer durchlese, sind Nebenwirkungen. Dauerhaft etwas zu nehmen kommt gar nicht in Frage. Ich war schon echt entsetzt als ich Eisenpreparate nehmen müsste. Echt heftig….

Comran

Du hast recht. Bewegung hilft auch. Man braucht nur Muskeln ermüden lassen und man hat echt Ruhe. Ich hab da immer meine zehen unter der Decke nach vorne kräftig gedrückt, was Spannung deine Unterbeine Muskeln verursacht. Ich versuchte sehr lange das zu halten bis ich Schmerzen bekommen habe, dann habe ich Pause gemacht und das selbe paar mal wiederholt. Heute bin ich leider zu faul dafür und mitten in der Nacht joggen, oder Treppe steigern ist auch doof ;-D

Cpleo ,EdwYardsF v. DavonNponort


Ich bin da was Medikamente betrifft sehr schwierig. Das erste was ich mir immer durchlese, sind Nebenwirkungen. Dauerhaft etwas zu nehmen kommt gar nicht in Frage. Ich war schon echt entsetzt als ich Eisenpreparate nehmen müsste. Echt heftig….

Was nichts anderes heißt dass es nicht so stark ausgeprägt ist. Glückwunsch.

Im Endeffekt kann alles helfen, was den Nerven Aufgaben gibt.

Kälte, Massagen, Vibrationen, Sex, selbst zugeügte Schmerzen am Fuß.

Allerdings ist das alles nicht kompatibel mit Schlaf.

Recht hohe Mengen Magnesium und Eisen schaden nicht, können aber helfen wenn der Auslöser auf einem Mangel beruht. Beine hoch, 45-90 °, kann ebenfalls lindern. Ein Bein unter der Decke, eines über, hilft wegen dem unterschiedlichen Empfinden von Kälte.

Mein Mittel erster Wahl bis die Medikamente einsetzen oder nicht da sind: Vibrator zwischen die Beine.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH