» »

Gutachten nach Kreuzbandriss

i:schxnaz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hatte nun ca. 1 Jahr nach einer Kreuzband OP ein ärztliches Gutachten beim einem Gutachter, den meine private Unfallversicherung beauftragt hat.

folgende Nachricht bekam ich von meiner Versicherung:

Beinwert 70% der Gesamtsumme:

Funktionseinschränkung 2,5%

Da ich eigentlich dauernde Schmerzen habe und in der Bewegung sehr eingeschränkt bin, kommen mir die 2,5% sehr wenig vor. Im Vergleich mit Anderen Patienten, die haben da min. 10-15%. Ich habe bei der Versicherung nachgefragt, und die sagen mir, dass ich keine Kopie des Gutachtens bekomme.

Habe ich eigentlich nicht das Recht, Einblick zu bekommen? (Anm., bin aus Österreich)

Meine Frage ist nun, was kann ich machen? Kann ich ein erneutes Gutachten beantragen (Versicherung ist Uniqa)? Oder muss ich das auf meine Kosten machen? Wenn ja, was kostet so ein Gutachten ca.?

Würde mich über Antworten sehr freuen!

LG

Daniel

Antworten
GLaggxii


Bei mir waren 11% ohne Schmerzen und einem minimalen Beugedefizit.

Kopie des Gutachtens hab ich ohne Aufforderung von der Versicherung bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH