» »

hws schwindel

a"idCanE24 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute,

seit über einem Jahr leide ich unter HWs Schwindel. Nach einer Arzt odysse und dem Ausschluss von anderen Schwindelarten, sind wir zu dem Schuss gekommen, dass mein ständig präsenter Schwankschwindel von der Hws kommt. Umso verspanntet ich bin, desto mehr Schwindel habe ich. Ich habe physio gemacht, chiropraktie, akkupunktur und alles scheint nur bedingt zu funktionnieren. An manchen Tagen kann ich einigermassen zurecht kommen, andere Tage bin ich durch den Schwindel sehr behindert und dennoch versuche ich meine Tätigkeitne nachzugehen. Ich Habe auch angefangen meine Rücken und Nackenmuskulatur zu stärken, da es natürlich sehr wichtig ist. DEnnoch weiss ich nicht ob ich jemals von diesem schrecklichen Schwidnel befreit werden kann. ich bin erst 20 und es nimmt mich ganz schön mit. Kennt einer von euch diese situation ? Hat jemand ahnung davon ? Ratschläge. Ich bin für alles offen.

LG

Antworten
woie5selJchexn1


Hey

ja kenne ich und habe ich selber.Vor jahren hatte ich den hws schwindel acht Wochen lang 24 Stunden permanent sehr stark. Zur Zeit auch wieder allerdings diesmal nicht permanent sondern mehrfach am tag und nicht ganz so stark wie damals.bzw mal . Bin auch komplett durchgecheckt worden.Kann dir gar nicht aufzählen wo ich schon überall war.

Der schwindel ging bei mir immer dann wieder weg wenn die Verspannungen iiiiiiirgendwann wohl locker ließen. Massage,Wärme und die ganzen anderen Empfehlungen die man bei "normalen" Verspannungen so anrät haben mir auch nie weitergeholfen.

g*omHez8G0


Ja das kenne ich auch nur zu gut... hast du auch oft Kopfschmerzen oder beschränkt sich das bei dir auf den Schwindel?

Oder andere Symptome noch?

Ich mache jetzt LnB/FDM Schmerztherapie inklusive Engpassdehnungen am Kopf/Hals/Rücken... bisher mit mäßigem Erfolg, mal sehen was die Zeit so bringt...

afidanx24


Danke für eure Antworten !

Ich habe nu begrenzt Kopfschmerzen, manchmal aber nicht allzu oft. ES macht mich einfach total nervös nicht zu wissen, ob es jemals besser wird und was ich tun kann damit es hilft. Ich habe akkupunktur probiert aber machmal hilft es auch nicht, bin total verzweifelt und schage mich deit einem jahr damit rum.

LG mitleidende!

aXidaxn24


Habt ihr versucht eure Muskulatur aufzubauen?

gYoNmezz8x0


Ja, aber bei mir wurde es dadurch eher noch schlimmer. Bin einmal fast umgekippt als ich auf dem Heimweg war. Meine persönliche Theorie dazu ist, dass ich die Muskeln, die ohnehin schon maximal verspannt waren, noch mehr gestresst habe... jetzt mache ich die genannte Therapie und Yoga, das tut mir sehr gut.

aDidanx24


Bei mir wird es nach dem Training auch erstmal schlimmer aber ich denke auf langfristiger Basis ist es wichtig eine gute Muskulatur zu haben. Aber ich werde mich über diese Therapie informieren, vielen dank!

g#ome-z8x0


Ja klar, denke auch man muss erstmal seine "Komfortzone" verlassen und es kann anfangs auch mal schlechter werden. Bei mir war es halt nach Monaten immer noch so und dann hab ich mir was anderes gesucht

aEidanx24


hey tut mir leid wieder für die frage.. was ist jetzt genau Engpassdehnung? Ich versuche echt alles , solange ich irgendwo Besserungen sehe. Ich weiss, dass es vermutlich ein langer Weg ist aber Hauptsache ich merke, dass ich auf en richtigen bin..:)

gKo(mexz80


Das gehört sozusagen zu der Therapie als Heimübung dazu... jenachdem wo du Probleme hast machst du spezielle Dehnübungen, die so genannt werden... bei youtube gibts gute Videos von den Erfindern dazu wenn du nach LnB Engpassdehnungen suchst.

aridean2:4


dankeschön, werde ich mir angucken :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH