» »

Schienbein heftig angeschlagen - was nun?

W[elte^nbummCleri/n_86 hat die Diskussion gestartet


Ich war heute mit meinem Mann in einem Freizeitbad und da waren wir rutschen. Ich bin dann im Aufgangbecken ausgerutscht und mit dem Schienbein (Kur über dem Sprunggelenk) mit angewinkelten Bein gegen die Kante einer Stufe geknallt. Es hat sofort ziemlich wehgetan und es hat einen Bluterguss gegeben und die Stelle ist dick geworden. Ich hab dann direkt gekühlt und wir sind dann vorsichtig zum Auto und dann heim.

Ich kann zwar auftreten und belasten, aber es tut teilweise ziemlich weh und ich kann den Fuß nicht richtig abrollen. Der Bluterguss ist inzwischen wieder verschwunden. Ich hab daheim hochgelagert und gekühlt.

Treppensteigen ging gar nicht und ich brauch auch so beim Gehen eine Krücke weil ich nicht komplett belasten kann.

Eigentlich dachte ich, dass da nichts schlimmes passiert sein kann, wenn ich mich halb auftreten kann. Andererseits mach ich mir doch etwas sorgen.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Schienbein-Verletzungen?

Ist es vielleicht nur ein böser Bluterguss und Prellung oder kann da was am Knochen sein, wenn ich noch halb belasten kann?

Hat jemand Tipps für mich, was ich außer kühlen und Hochlagern und schonen machen kann?

Liebe Grüße @:)

Antworten
RLightxNow


Ich würde wenn das mit dem Auftreten nicht besser wird, vorsorglich zum Arzt vor allem da du den Fuß nicht abrollen kannst @:)

Ich habe mir vor knapp 6 Jahren Mal genau mittig auf dem Schienbein einen riesigen blauen Fleck zu gezogen. Ich bin damals gegen so eine Transportkarre gelaufen. Der blaue Fleck ist immer noch leicht zu sehen und drei Tage hatte ich auch Probleme mit dem Laufen. Allerdings war es dann wieder gut.

W~eltezn/bu>mmlerixn_86


Danke für deine prompte Antwort. Ich denke ich werde es ein paar Tage noch beobachten. Ich kann ja auftreten, von daher kann mit dem Knochen selber ja eigentlich nichts sein , oder? Andererseits finde ich es heftig, wenn ich nur wegen einer Prellung am Schienbein so rum humpele. :(v

Ich musste gestern Abend in den 1. Stock rauf. Da bin ich kaum raufgekommen, weil da irgendwas ziemlich wehgetan hat und ich nicht richtig abrollen kann. Aber der Haupt-Schmerz sitzt eigentlich direkt an der Stelle wo ich das Schienbein angeschlagen habe. Das ist doch ein gutes Zeichen, oder ? Also das der Schmerz nicht wo anders hinzieht.

Einen blauen Fleck hatte ich direkt nach dem "Unfall". Aber da ich gleich gekühlt habe und daheim dann auch gekühlt und hochgelagert habe ist der wieder weg und auch heute morgen ist kaum ein Bluterguss zu sehen. Mit dem gehen hab ich aber nach wie vor große Probleme.

W`elteVnbumumlerin_8x6


Gestern nach dem Aufprall war direkt an der Stelle eine Beule und ein blauer Fleck zu sehen. Der Bademeister da hat mir sofort was zum kühlen gegeben und Beule und blauer Fleck sind tatsächlich bald wieder verschwunden. Das Bein und Sprunggelenk sind heute etwas geschwollen, aber kein richtiger Bluterguss ist zu sehen.

Ich hab auch grad an der stelle rumgedrückt . Das ging eigentlich auch ohne größere schnerzen.

Dann dürfte es wohl zum Glück wirklich nur geprellt sein :-)

G%aggxii


Hi, hatte 2 mal ähnliche Erfahrungen mit'm Schienbein

Bin im Klettergarten mein Sprung von Plattform zu Plattform abgerutscht und voll an das Holz geknallt. Hatte Hölle Schmerzen beim auftreten und der ganze Knöchel wurde blau, der Arzt meinte dann aber dass das Schienbein nicht gebrochen sein kann, sonst wäre auftreten nicht möglich, und es nur eine heftige Prellung wäre die noch monatelang Schmerzen verursachen kann. Beim 2 mal bin ich zur Balkontür reingefallen und mit'm Schienbein gegen den Fensterrahmen, kam sofort ein Osterei raus :-) da hab ich dann nur gekühlt und Arnica Globuli genommen, nach 3-4 Tagen war ich schmerzfrei.

Fall du eine offene Wunde am Schienbein hast, aufpassen dass es sich nicht entzündet war bei mir bei Nr.1 der Fall.

Gute Besserung, fühl grad mit Dir

WCelteBnbu*mmlemri`n_86


Danke für deine Antwort.

Einen Bluterguss hab ich zum Glück nicht. Dafür ist mein unteres Schienbein samt Knöchel geschwollen. Kann die Schwellung bis in den fuss ziehen?

Arnika Globuli hab ich heute auch schon genommen. Ich hab viel gekühlt und hochgelagert und es ist trotzdem geschwollen und ich humple durch die Gegend ":/

Wie lange dauert es bis das ausgeheilt ist ? Ich heirate in 4 Wochen und fliege danach in die Flitterwochen nach Australien..

Wweltenb(ummulerin_8x6


Was mir aufgefallen ist, ist dass die Stelle wo ich draufgeknallt bin recht warm ist. Ist das normal nach so einem Aufschlag?

B7i'rkenzOwexig


hallo

ja, das is normal, daß es warm is, weil stark durchblutet im moment. und auch daß die schwellung nach unten gegangen is- wegen der schwerkraft. ich glaube auch, daß da noch ein hübscher fleck kommen wird. manchmal sieht man das erst nach ein paar tagen, wenn der so richtig aus der tiefe kommt.

ich denke, ein arzt würde nicht viel machen können, gebrochen wirds nich sein. muss halt ausheilen. schienbein is eben nich geschützt, haste ja gleich den knochen unter der haut, deswegen wird dir das so weh tun.

aber ich denke, bis du heiratest, is alles wieder gut ;-D

Wyelten9bummlerjin_Y86


Danke für die prompte Antwort :-D

Dann bin ich ja beruhigt und warte ab. Mich wundert es echt nur sehr, dass ich so viele Probleme beim gehen habe, obwohl ich eigentlich nicht so schmerzempfindlich sonst bin. Ich habe mich für heute in der Arbeit krank gemeldet, da ich einen Arbeitsweg von ca. 1 Stunde mit dem Zug etc habe und ich nicht so viel durch die Gegend humpeln wollte.

J-ori


Also, wenn ich in vier Wochen heiraten und dann auf eine große Reise gehen würde, würde ich doch gar nicht lange fackeln und das lieber beim Arzt abklären lassen - zumal man beim Orthopäden i.d.R. keine Termine von heute auf morgen bekommt.

Ich bin mal auf einer Treppe gestürzt und so heftig mit dem Schienenbein angeschlagen, dass ein Stück vom Knochen abgesplittert ist. Zunächst habe ich es auch nicht so ernst genommen und bin erst Tage später zum Arzt gegangen. Ich musst operiert werden, um wenigstens den Knochensplitter zu entfernen, zum "wieder anbringen" war es zu spät. Es hat ewig (Monate) gedauert, bis ich wieder ohne Beschwerden laufen konnte und die Delle im Schienenbein habe ich heute noch.

W;el-tenbzu[mmleritn_8x6


Ich kann schon wieder fast schmerzfrei laufen. Das Abwarten hat sich echt gelohnt :-D

Allerdings ist das Schienbein unten und um den Knöchel rum geschwollen und langsam aber sicher verfärbt sich das Schienbein und Knöchel grün und blau...

B@irkenezweig


hab ich doch gesagt ;-D

W:eltenbduRmmlerQin$_86


Ja, du hattest recht ;-D

Mich hat am Anfang echt irritiert, dass ich kaum auftreten konnte . Aber es wurde von Tag zu Tag echt schlagartig besser :-)

Wie kann es aber eigentlich sein, dass sich mein Knöchel mit verfärbt ? ":/

b&dak


Ja, hatte ich auch sowas-). Es entstand am nächsten Tag eine Beule fast so gross wie eine Apfel (Fahrrad Unfall). Und es hat glaube ich, fast 2 Monate gedauert, bis alles komplett ausgeheilt war.

Von alleine.

WCeltenbJumml@erin_8x6


Ich hoffe, dass es bei mir keine 2 Monate dauert bis der Bluterguss wieder komplett weg ist.

Aber ich bin ja schon mal froh, dass ich wieder normal gehen kann ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH