» »

Diagnose in verständlichem Deutsch zu furchtbar langem Befund

afcer144x66 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich war beim MRT und habe jetzt den Bericht bekommen. Mein/e Arzt/in hatte leider weder die Zeit noch die sprachlichen Fähigkeiten mir diesen Befund verständlich zu machen . Kann mir hier jemand helfen?

Hier der genaue Bericht, genauso von oben nach unten abgeschrieben.

Klinik: Ausschlußdiagnostik, Lumboischialgie

MRT LWS nativ vom ..2016.2016 ICD-10:M47.89G

Bandscheiben

Flache mittig bis rechts betonte Protrusion der Bandscheibe LWK5/SWK1.

Breite mittig bis rechts betonte Protrusion mit Extrusion und Migration in der Etage LWK 4/5 im

Entwicklungsgebiet der Wurzel L5 und L4. Aszendiertes Bandscheibengewebe retrovertebral

LWK 4 rechts im lateralen Recessus der Wurzel L4 rechts.

Spinalkanal

Diskogene Enge lateraler Rezessus LWK 4/5 rechts.

Myelon

Keine Myelopathie im thorca-lumbalen Übergang

Neuroforamina

Discogene Verlegung Neuroforamen LWK 4/5 rechts Übergang zum Spinalkanal im

Entwicklungsgebiet der Wurzel L4 rechts.

Abschlussplatten

Morbus Scheuermann im thorakolumbalen Übergang. Deformierung betont der

Abschlussplatten von BWK 12. Kein Knochenmarködem. Intraspongiöse Protrusion der

Deckplatte LWK 2.

Wirbeklörper

Keine Spondylitis, keine Fraktur, kein Tumor

ISG

Keine Entzündung der ISG, keine Osteitis, keine Arthritis, keine Ankylose erkennbar. Verdacht

auf etwas vermehrte Sklerosierung rechts betont.

Facettengelenke

Beginnende Arthrose der Facettengelenke der 2 unteren Etagen lumbal.

Gefügestellung

Keine Antelisthesis lumbal.

Paravertebralraum

Paravertebralraum unauffällig.

Achsen

Lumballordose 48 Grad. Leichte linkskonvexe Schwung lumbal, Achsendeviation 4 Grad. Kein

Beckenschiefstand

Beurteilung

Flache mittig bis rechts betonte Protrusion der Bandscheibe LWK5/SWK1.

Breite mittig bis rechts betonte Protrusion mit Extrusion und Migration in der Etage LWK 4/5 im

Entwicklungsgebiet der Wurzel L5 und L4.Aszendiertes Bandscheibengewebe retrovertebral LWK 4

rechts im Lateralen Recessus der Wurzel L4 rechts.

Discogene Verlegung Neuraforamen LWK 4/5 rechts Übergang zum Spinalkanalkanal im

Entwicklungsgebiet der Wurzel L4 rechts.

Antworten
Sxoromaxn


Eine MRT (Magnetresonanztomographie) der LWS (Lendenwirbelsäule) wurde durchgeführt. Das ist eine Diagnoseleistung, also ein reines Anschauen.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Ausschlussdiagnose]]

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Ischialgie]]

Und dann geht er alles durch, was er im MRT gesehen hat.

Für alle Fachbegriffe braucht man erstmal ein gutes Verständnis über den Aufbau der Wirbelsäule und ihrer Bestandteile.

Hier ist der Befunddolmetscher für MRTs an der Wirbelsäule:

[[https://befunddolmetscher.de/mrt/wirbelsaeule/]]

Da kannst du dir mal ein bisschen Zeit nehmen und das alles selbst in etwas verständliches Übersetzen, indem du alle Fremdworte da eingibst und dir deine eigene Übersetzung zusammenbaust.

Am besten du machst dir ein Bild daneben.

Hier ist ein kleines Video zum Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule:

[[http://www.bandscheibenvorfall.de/de/bandscheibenvorfall.html]]

Dort dann zum Punkt: "Der lumbale Bandscheibenvorfall - Zusammenfassung"

Dort wird das generelle ganz gut erklärt. Das spezielle aus deiner konkreten Diagnose ist da natürlich nicht abgedeckt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH