» »

Meniskus Op

d(aw8id32x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir wurde am 20.05 ein Stück des Außenmeniskus entfernt. Gestern wurde ich entlassen und bin einen längeren Weg gegangen, teilweise auch ohne Krücken. Schmerzen hab ich nicht, das Knie war gestern nur bisschen angeschwollen, dies hat sich aber gelegt. Jetzt wollte ich nachfragen ob ich ab morgen also 1 Woche nach der op ganz auf die Krücken verzichten kann. Der Arzt hat mir 2 Wochen empfohlen aber dies finde ich etwas übertrieben. Danke schonmal für die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Dawid

Antworten
cxhi


Hast du keinen Plan mitbekommen? Physiotherapie? Hast du noch ne Schiene/Bandage?

Also ich hab nach der 2. Innenmeniskus-OP tatsächlich schon nach einer Woche beinahe komplett auf die Krücken verzichtet und auch die Bandage recht früh weggelassen. Aber auch nur in Absprache mit meinem Orthopäden/Operateur.

dGawid3x21


Ne hab leider keinen Plan bekommen. Hab eine Bandage für das Knie, die möchte ich aber nicht die ganze Zeit anhaben da man dadurch viel Muskelmasse im Knie verliert und ich Fußballer bin. Eine Schiene soll ich nicht tragen. Dies hat mir der Physiotherapeut vom Krankenhaus erzählt. Soll ab nächste Woche zur physio gehen aber genaues weiß ich auch nicht.

c^hi


Hm, dann frag lieber wenigstens den Physio, ob du schon voll belasten kannst/darfst/sollst. Ist ja auch immer ein wenig individuell.

dLawOid3x21


Ist halt erst nächste Woche und möchte ungerne noch das Wochenende mit Krücken rumlaufen.

cXhxi


Naja, aber noch "ungerner" möchtest du das OP-Ergebnis versauen, oder? Ich mein, es ist dein Risiko.

d_aSwidx321


Das Problem ist das ich heute Mittag bemerkt habe das sich rechts oben neben der Kniescheibe Wasser gebildet hat, aber ich weiß nicht ob das stimmt, wie erkenne ich das?

Szchmidtxi70


Wenn Du Dich mit ausgestreckten Beinen hinsetzt, müsste sich die Kniescheibe leichter bewegen lassen, wenn ein Erguß im Knie ist. Die Kniescheibe "tanzt" dann.

Und dann würde ich erst recht die Gehstützen auch am Wochenende noch nutzen! Auch wenn von außen wenig sichtbar ist (wurde vermutlich arthroskopisch operiert?), sind das doch Wunden im Knie, die erst einmal verheilen müssen. Und die Vorgabe "2 Wochen mit Gehstützen" gibt es ja nicht ohne Grund.

Insofern würde ich die auch nicht gegen die Weisung des Arztes einfach in die Ecke stellen. Du möchtest ja sicher nicht nächste Woche hier einen neuen Thread "Hilfe, mein Knie ist angeschwollen" eröffnen...Bissel Geduld ist eben nötig! ;-)

Gute Besserung! @:)

d~awid;3x21


Bekomme ich das Wasser auch irgendwie ohne einen Arzt weg vom Knie?

c,hi


Ein Physiotherapeut kann da was machen. Selbst dran herum spielen würde ich nicht.

S@chm=idti7x0


Bein hochlegen, kühlen (immer nur kurz, keinen Dauerfrost) und nicht soviel rumlaufen.

d>awid[3x21


Heute ist schon was besser, habs gekühlt und das Bein hochgelegt :)^ 🏻 Würdet ihr das Knie mit Kines-Tape entlasten oder würde das nichts bringen?

SzchvmidEti70


Schaden kann es sicher nichts, ob es hilft, wirst Du sehen. ;-)

Ich würde jedenfalls weiter ruhig machen und dem Knie die Schonung geben, die es offenbar (verständlicherweise) braucht. Wenn Du schon schmerzfrei bist: umso besser! Trotzdem nicht übermütig werden, braucht alles seine Zeit! :)z

dAanwid3x21


Gut, danke für eure Antworten. :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH