» »

Vorübergehend auf dem Boden schlafen?

t_imba-xstern hat die Diskussion gestartet


Ich übernachte demnächst bei jemandem, der kein Bett hat und auf einer Matratze auf dem Boden schläft.

Das Bett ist 1,40 x 2,00 Meter breit.

Ich habe jetzt keinen größeren Rückenschaden, aber ich wollte trotzdem fragen, ob das irgendwie schädlich ist oder vorübergehend geht?

Welche Probleme kommen auf, wenn man ohne Lattenrost schläft?

Antworten
m>eliunkxa


Das nicht vorhandene Bett ist 1,40 x 2 m breit? Schön! ;-D

Wenn man statt auf dem Boden auf der Matratze, die auf dem Boden liegt, schläft, hat das nicht ganz so verheerende Folgen. Viele halten das für eine gute Weile ganz gut aus.

tmimba-Astern


Ich meinte die Matratze, die 1,40 Mal 2 Meter breit ist |-o

Wie lange ist eine Weile?

H@on0ey91_dmit_Mi,ni1x3


Japaner haben damals auf einem futon geschlafen und sind auch alt geworden. Sei nicht so zimperlich ;-)

Noch nie campen gewesen? Zelt?

tximbaz-stZern


Doch war ich. Aber nicht für mehrere Wochen und es ist noch nicht absehbar, wann der neue Lattenrost kommt

EFhemal[igerR Nutzerj (#476793x)


Das sollte in Ordnung gehen, wenn man mal auf den Boden übernachtet. Der Körper ist ja nicht aus Zuckerguß, dass er gleich Schaden nimmt nur weil man einmal oder hin und wieder mal kurzzeitig am Boden schläft. Mit einer angenehmen Matratze merkt man da auch keinen grandiosen Unterschied.

Mach ich auch hin und wieder mal im Sommer, dass ich die Matratze auf den Boden lege und dann drauf schlafe. (ich nenn es campen) Übel genommen hats mir der Rücken noch nicht. Bei dünneren Matratzen hat man halt öfter das Bedürfnis die Position zu wechseln, aber das einzig störende fand ich immer war dass man die Polster erst stapeln musste bis sie eine akzeptable höhe haben.

Meine Nichte (mittlerweile auch längst erwachsen) macht es sogar heute noch so, dass sie bei ihrer Oma manchmal unter der ausgezogenen Couch schläft, unter sich nur decken über dem boden. (sie nennt es zelten). ihrem Rücken geht's auch noch gut.

Man muss nur darauf achten, die Matratze in der Früh aufzustellen damit es durchlüftet, weil sich sonst schneller schimmel bildet und man das sonst über nacht einatmet.

TPriwxi6xixe


Sei nicht so zimperlich

]:D

Genau meine Gedanken.

Was stellst du dir denn vor was passieren könnte? Vielleicht etwas Rückenschmerzen, aber das kannst du auch haben wenn das Bett bzw. Die Matratze darauf zu weich oder zu hart für dich ist.

tximbaH-stexrn


Was stellst du dir denn vor was passieren könnte?

Ich habe seit Jahren folgendes Phänomen: Liege ich zu flach, fließt mein Blut in den Kopf und mir wird nach dem Aufwachen schwummrig bzw. wenn ich mich verliege, bekomme ich üble Bauchkrämpfe.

Fragt mich bitte nicht warum. Ich habe den Eindruck, dass sich durchs flache liegen das Blut staut.

Das will ich vermeiden und hoffe nicht, dass es dann so ist.

Tarix.ixixe


Dann vielleicht eine gefaltete Decke unter den oberen Teil der Matratze legen.

t'imba4-Csterxn


Wie meinst du das? Kann mir da grad nichts drunter vorstellen? Einen Topper?

T|rQixixixe


Du nimmst eine dickere Sofadecke oder ähnliches. Faltest sie ein paar mal und legt sie unter das Kopfende der Matratze. Damit liegt dein Oberkörber etwas höher.

t\imbka-stxern


Okay. Woran kann das liegen, dass das so ist manchmal? Meinst du, das Blut staut sich dann wenn ich zu flach liege?

B&eniitxaB.


Ich habe in Jahren wenigen Geldes aus dem Getränkemarkt ca.12 leere Wasserkisten besorgt, ohne Flaschen natürlich.

Die mit Kabelbindern verbunden und die Matratze darauf gelegt. Ein Stück Stoff mit Klettband an den Kisten befestigt, so dass man die Kisten nicht sah.

Und beim dänischen Bettenlager gibt es für wenig Geld Kopkeilkissen.

kxleinyer_d_rache<nstexrn


Wenn man höher liegen will/ muss dann nimmt man eben einfach 2 Kissen statt einem (?).

Also ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber ich, geboren in den 60ern, hatte von meinem 14. bis zu meinem 30. Lebensjahr kein Bett, sondern habe auf einer Matratze auf dem Boden geschlafen, alles andere war als ultimativ spießig eh außerhalb jeglicher Vorstellungskraft.

Ein Bett hatte ich erst, als ich nach einem Arbeitsunfall mit Bandscheibenvorfall einfach nicht mehr so leicht vom Boden hochgekommen bin...

Auf einer Matratze schläft es sich definitiv genau so wie in einem Bett, nur tiefer, unter auf dem Boden schlafen verstehe ich auf einer Decke/ Isomatte auf dem Boden schlafen und das möchte ich heute dann wirklich nicht mehr machen müssen @:)

B&eniataB.


Mit den Getränkekisten unter der Matratze hat es auch den Vorteil, dass die Matratze gut belüftet wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH