» »

Schmerzen im Knie

H"exzerPAhil hat die Diskussion gestartet


Hey liebe Community,

also ich habe ein Problem und zwar nervt das Knie zurzeit wie soll ich sagen - Fangen wir mal an. Ich bin 20 Jahre alt und Beruflich mache ich einen Job wo man viel in die Hocke geht pro Schicht bestimmt 200mal ungefähr.

Angefangen hat es mit einer Lumboischialgie (Schmerzen der Lendenwirbelsäule mit einstrahlung ins Bein) Dazu sagte der Arzt nicht vom Rücken aus Bücken sondern immer von der Hocke aus, habe ich dann beherzigt habe mich die nächsten Arbeitstage nur aus den Knien gebückt. Und wie soll ich sagen das war ein fataler Fehler... Denn einige Tage später hatte ich Knieschmerzen unter der Kniescheibe direkt.

Druckschmerz unter der Kniescheibe und über der Kniescheibe (Hört sich an nach Patellaspitzensyndrom? ???

Nunja ich war bei Arzt er machte Tests (Drückte rum usw) und sagte dann ist wohl das Patellaspitzensyndrom. Ich habe dann eine Bandage erhalten und immer getragen dauerhaft. Ziemlich eindeutig! Fand ich auch.

Nun zwei Wochen später ist es jetzt so schlimm das ich folgende Symtome aufweise:

- Das ich Probleme habe das Knie durchzustrecken (Es geht aber die Kniescheibe fühlt sich seltsam an Schmerzen sind nicht so lokalisierbar überall ein bisschen)

- Beim Tasten Schmerz unter der Kniescheibe.

- Anwinkeln des Knie ist net möglich (Also wenn man z.B auf einem Bein steht und den Oberschenkel dehnen will das meine ich damit, dieses anwinkeln)

- Knie ist angeschwollen

- Minimaler Schmerz Rechts genau an der Kniescheibe

- Probleme beim laufen, ich humple die ersten 15.Minuten bis es dann mehr oder weniger geht.

Symptome werden leider nicht besser auch nicht bei Schonung und bin leider noch 3.Wochen im Urlaub...

Jetzt stellt die frage:

Kann das Patellaspitzensyndrom so stark sein. Ich meine das Knie tut komplett weh (Schmerzen so net zu lokalisieren direkt) habe ich das Gefühl das Kniescheibe irgendwie verrutscht ist oder so fühlt sich sehr komisch an habe manchmal ein Pumpen im Knie und es ist sogar geschwollen.... Also ich finde das schon bisschen happig für das PSS.

Oder der doofe Schleimbeutel entzündet? ???

Und was am schlimmsten wäre der Meniskus....

Ich bin da sehr unschlüssig, hat jemand mit sowas Erfahrungen gemacht? Wäre über Erfahrungen dankbar!

LG HexerPhil

Antworten
p{hilosKomagtisxch


Wie dem auch sei: Hilfe bekommst Du nur, wenn Du den Job aufgibst.

pahilocsomat.isch


...bzw. Besserung bekommst Du nur, wenn Du diese Körperabläufe mit dem ständigen Bücken in Zukunft sein lässt.

HEexetrPhil


Danke schon mal für deine Antwort!

- Zusatz* Röntgen wurde gemacht Flüssigkeit wurde mithilfe einer Nadel herausgeholt. Die Ärztin sagte sie kann am Röntgen nichts erkennen. PSS, Meniskus, Schleimbeutel müsste man doch erkennen oder nicht? 🤔

ZLw emgatxoni


PSS kann schon starke Schmerzen auslösen und nein man erkennt es im Röntgen nicht, sondern entweder Ultraschall oder MRT.

HYexe%rPhixl


Zwegatoni danke für die Antwort! :)

Echt nicht? Was kann man denn sonst sehen? Also ich war der Meinung man erkennt z.B wasser im Knie oder PSS oder vorallem Meniskus (Das ist ja ein Knorpelrartigerdämpfer)

Zurzeit sitze ich im Urlaub und kann ihn schwer genießen. Gehen also Belastung ist anstengend aber tut nicht wirklich weh da ist irgendwas blockiert oder das Wasser blockiert das gehen ich weiß es nicht.

Sitzen, liegen alles kein Problem. Ich weiß net so genau.

Vor zwei Wochen war ich mir zu 100% sicher das es ein PSS ist sogar der Arzt hat es gesagt. Ich weiß nicht, ob die Entzündung etwas ausgeartet ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH