» »

Coxa Valga beidseits - OP?

B'aghir6a020x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo :-) ,

ich bin 24 Jahre alt und hab schon von Geburt an eine Hüftdysplasie. Wurde damals mit eine Spreizschiene behandelt und war bei regelmäßigen Röntgenkontrollen beim Orthopäden. Er war mit dem Verlauf zufrieden.

Immer mal wieder hatte ich ein wenig Schmerzen, legte sich aber meist nach kurzer Zeit. Die Ärzte meinten meist es sei eine kleine Entzündung oder Reizung im Hüftgelenk und nicht weiter schlimm.

Im März 2016 beim Umzug in eine neue Wohnung (in den 2. Stock eines Hauses) fing meine linke Hüfte immer mehr an zu schmerzen bei jedem Schritt. Der Orthopäde sagte: Entzündung im Hüftgelenk und wurde für paar Tage krank geschrieben und habe 3x täglich IBU 600 einnehmen sollen.

Wurde vorerst besser. Ca. einen Monat später fing es erneut an. Wieder schonen und wieder IBU 600. Als das ganze einen Monat später wieder los ging, dachte ich mir schon das das nicht sein kann. Vor Allem da ich seit dem immer ein Stechen in der Hüfte verspüre wenn ich das Bein anhebe oder zur Seite spreize. Laufen klappt vorerst besser, allerdings nach einer halben Stunde merke ich auch hier einen unangenehmen Druck. Auch beim Autofahren merke ich einen leichten Druck im Gelenk.

Ich bin diesmal zu einem anderen Orthopäden, dieser schickte mich ins MRT.

Das MRT ergab: Flüssigkeit am rechten Hüftgelenk und Hüftfehlstellung Coxa Valga beidseits.

Er hat mir gleich gesagt das ich wahrscheinlich mich einer OP unterziehen muss. Evtl die Möglichkeit mit spezieller Gymnastik, das behebe aber die Ursache an sich nicht.

Ich wurde nun zu einem Spezialisten nach Tübingen in die Uni Klinik verwiesen, da er wohl besser über die Behandlung beurteilen kann. Dort habe ich nächsten Monat einen Termin. Wenn dieser mir eine OP rät werde ich noch nach Pforzheim gehen und mir eine zweite Meinung einholen.

Jetzt habe ich Angst und bin mir unsicher. %-| Vor Allem wenn man liest wie lange der Heilungsprozess ist bis man wieder einigermaßen normal Einsatzfähig ist und aufgrund meines jungen Alters.

Hat jemand Erfahrung mit Coxa Valga? Oder der OP? ???

Werden dann beide Seiten auf einmal operiert wenn eine OP von Nöten ist?

Ich bin dankbar für jede Antwort! Möchte einfach wenn möglich ein wenig persönliche Erfahrungen hören, da man im Internet nicht sooo viel darüber findet.

Vielen lieben Dank im Voraus :-)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH