» »

Trümmerbruch im Schienbeinkopf

I>sa287 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe mir im Mai nach einem Sprun vom Pferd einen Trümmerbruch des Schienbeinkopfes zugezogen. Einen Tag später wurde ich operiert und jetzt habe ich eine Platte mit acht Schrauben im Knie. Zudem wurde mir Knochenmark aus meinem Beckenkamm entnommen, um den zerstörten Knochen sowie auch mit einem Kunstkochenaufzufüllen.

Der Arzt sagte, dass ich für 6 Wochen die Mecronschiene tragen muss und danach dann langsam anfangen darf, Woche für Woche, mehr zu belasten. Nach 6 Monaten soll das Metall wieder entfernt werden.

Meine Frage ist, hat jemand eine ähnliche Verletzung hinter sich und wie sieht es aus mit Schmerzen nach Jahren, Folgeschäden und kann man problemlos wieder Sport machen?

Wenn man sich im Netzt so einiges durchliest, steht da viel über Arthrose, neues Kniegelenk etc. die man in einigen Jahren bekommt bzw. benötigt. Da wird man ja richtig Depri :-|

Jetzt würde ich mich auf eure Erfahrungen freuen.

Viele Grüße

Antworten
DXieKrbuxemi


Wenn du Erfahrungsberichte im Netz liest, musst du dir vor Augen führen, dass i.d.R. nur die Menschen darüber schreiben, bei denen es Komplikationen gab, die unzufrieden sind oder die sich mehr von der OP erwartet haben.

Da die Heilungsprognose von vielen Faktoren abhängig ist, kann dir eine valide Einschätzung, was du in deinem konkreten Fall zu erwarten hast, nur der Chirurg auf Basis der Röntgenbilder nach Heilungsverlauf geben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH