» »

Erneuter Kreuzbandriss!! Bitte um eure Erfahrungen!!!

N-icole}26l088x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen! Habe mich in diesem Forum etwas umgeschaut und einiges gelesen! Aber direkt auf meine Situation nichts konkretes gefunden! ???

Zu meinem Fall: 1999 habe ich mir beim Fußball spielen einen VKB Riss und Meniskusriss zugezogen! 3 Monate später, wurde dieses dann operiert mit der Sehne unterm Knie ( weiß nicht wie sie heißt)

2001 ist mir dann wieder beim Fußball der Kreuzbandersatz gerissen! Vorab: Über 1 Jahr Reha Sport und Muskelaufbau gemacht! Dann am nächsten Tag zum Arzt! Diagnose war ja dann klar! Damals sagte man mir, ich bräuchte keine OP wenn ich die Fußball Schuhe an den Nagel hänge! Wie ich heute weiß stimmt das so nicht! Naja, habe bis vor 8 Wochen auch recht gut und ohne schmerzen gelebt! Eine Instabilität war und ist immer vorhanden gewesen! Vor ca 8 Wochen bekam ich plötzlich ohne Grund Schmerzen im Knie! Nach einer Woche anhaltender Schmerzen, suchte ich einen Orthopäden auf! MRT zeigte , dass das VKB weg ist und der Meniskus kleine Risse hat! Zu meinem Glück aber kaum Arthrose im Knie ist! Dann ins CT um zu schauen, ob die alten Bohrkanäle von der ersten OP evt zugewachsen sind! Gestern stellte sich raus, dass dies leider nicht der Fall ist! :-( Mein Doc will jetzt folgendermaßen vorgehen!

Im September ( aufgrund erst Urlaub und Einschulung) will er die Bohrkanäle auffüllen! Evtl etwas den Meniskus schleifen. 4 Tage stationär! Nach 3 Wochen sollte ich wieder halbwegs gehen können!

Dann 6 Monate später die eigentliche Kreuzband OP!!!

Puh, dass ist noch lange hin!

Jetzt würde ich gerne wissen, ob hier jemand schon mal Erfahrungen mit einem 2 KB Riss und diesem operativen Vorgehen gemacht hat?!

Zur Info: Fußball spiele ich seid 2001 nicht mehr! Werde es auch nie wieder anfangen!

Danke schon mal :-) lg Nicole

Antworten
g^maAk


Ich hatte zum Glück noch keine Reruptur aber kenn Leute denen das widerfahren ist.

Der Regelfall ist eine sogenannte Spongiosaplastik. Dabei wird aus dem Beckenkamm Knochen entnommen und damit der Bohrkanal verfüllt. Nach dem Einwachsen kommt dann die erneute Kreuzbandplastik.

Es gibt aber auch die fremdmaterialfreie "All Press Fit Methode". Da muss der Bohrkanal nicht vorher aufgefüllt werden und es werden keine künstlichen Schrauben etc. engesetzt. Nach dieser Technik operieren allerdings nur wenige Ärzte.

F;rauSstreXssfrxei


Und wieso willst du es überhaupt operieren lassen?

NJicoGle26|0x883


Weil der Verschleiß im Knie durch nicht vorhandenes KB stetig zu nimmt! Knorpel und Miniseken leiden irgendwann stark!

Von der all press fit Methode habe ich auch gehört! Aber auch da müsste man die Bohrkanäle im Knie nicht vorher zu machen?

Machen echt wenig Ärzte hier! In Villingen ist der Erfinder! Hat jemand Erdahrungen mit der Operationstechnik!? Lg

n:an$chexn


Ob der Verschleiß ohne neues KB oder durch zwei neue OPs mehr gefördert wird, könnte ich so nicht sagen. Hatte in einem Knie beide KB abgerissen, sie wurden nur refixiert. Aufgrunddessen ist aber immer noch eine Instabilität da. Bin aber soweit zufrieden damit.

Die Operationen aufgrund von Verschleiß werden schon noch kommen im Alter, das Knie ist ja jetzt schon angeschlagen und wird dann vermutlich schneller das Altern anfangen.

Und wegen den Tatsachen wird mein Knie erst wieder operiert, wenn es denn wirklich sein muss. Da hab ich lieber hin und wieder ein schmerzendes Knie, als noch mehr OPs die das Knie dann auch schädigen.

Hol dir lieber eine Zweitmeinung ein. Zwei OPs sind ja nicht grad wenig.

N(icole+2U60x883


Weiß denn jemand wo die Methode All press fit außer in Villingen bei Dr Felmet noch angeboten wird! Sind knapp 6 Stunden Fahrt! Würde ich sonst aber natürlich in Kauf nehmen!

Da würde ich mir schon die 2 Meinung einholen! Mit der Instabilität möchte ich nicht leben müssen! Möchte mit meinen Kindern wieder durch den Garten rennen können!!!

Ssweety_/84


Hallo,

was Kreuzbänder betrifft ist die ARCUS-Klinik in Pforzheim bekannt, aber welche Methoden die anwenden, weiß ich auch nicht genau. Vielleicht wäre das näher für dich, zumindest für eine Zweitmeinung...

LG

BMuntisetdopof


Warum willst du dich dauernd operieren lassen? Meinst du das ist irgendwie gesund sich ne Vollnarkose reinknallen zu lassen?

OP-Risiken mal beiseite geschoben, dass wird heutzuage alles ein bisschen zu locker gesehen meiner Meinung nach. Auch die Reha hat es in sich.

Ich habe nach vielen OP's nen aktuellen KBR (ebenfalls vorne) "offen" und ich kann damit alle Sportarten machen, außer eben die üblichen Stopp and Go Bewegungen wie speziell beim Fußball. Ich mache auch schweres Kreuzheben und Kniebeugen und das Knie hält. Muskeln sind das A und O und der Erhalt selbiger. Probleme gibts immer wenn die Muskeln nicht da sind, großes Problem im Alter bei Sportmuffeln und / oder Übergewichtigen-

Dass, was man abwägen sollte ist die Atrhosegefahr, da streiten sich dei Gelehrten aber auch drüber ob es besser ist sich operieren zu lassen oder nicht, generell erhöht ein KBR aber immer die mittlere Athrosegefahr, egal ob operiert oder nicht. Generell wird wohl momentan eine OP befürwortet, aber eben auch kein Muss.

Lass dich von guten Orhtopäden beraten, ZWeitmeinung und evtl. Drittmeinung holen, nicht vom Dorfmetzger der gerade in der Nähe ist.

gGmxak


Weiß denn jemand wo die Methode All press fit außer in Villingen bei Dr Felmet noch angeboten wird!

Dr. Hefner in Offenburg z.B.

Wo kommst du her?

NBicolCe2608t83


Ich komme aus der Nähe von Bielefeld!

Wer spricht von dauernd operieren lassen ??? ? Hatte eine OP am Knie vor 15 Jahren! Hab es damals 2001 nicht wieder bis heute operieren lassen! Instabilität ist mir zu hoch!

Deshalb jetzt auf der Suche nach einem Operateur! Narkose sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen! Aber ein Knie ohne Puffer also Knorpel und Menisken?? Nein danke! Hab mich da schon schlau gemacht und werde das Knie operieren lassen falls die nächsten Meinungen auch die selben sind!

Nwico/le260Z88x3


Dr Hefner ist auch etwas über 500 Kilometer entfernt von mir! Danke trotzdem!

B1u`ntistd%ooxf


Wenn du soetwas schreibst, dann hast du dich eben nicht soviel informiert

"

Mit der Instabilität möchte ich nicht leben müssen! Möchte mit meinen Kindern wieder durch den Garten rennen können!!!

"

Bgunti,stdoowf


Was ich sagen möchte: Die Stabilität des Knies kann und sollte durch Muskeltraining erhalten / ausgedehnt werden.

Dies gilt übrigens auch für eine OP. Man empfiehlt hier möglichst viel Muskeln aufzubauen, bevor man operiert,.

Du hast ja 2 OP's am Start, die alles andere als Peanuts sind und die REHA nach nem KBR ist auch nicht ohne, selbst wenn alles gut läuft. Lass dich weiter beraten und denke auch immer daran, dass viele Orthopäden selber operieren und deshalb auch ziemlich OP-geil sind.

wfhooDpi %63


Meinen 1. KB-Riss hatte ich 2000, damals wurd die Semi-Sehne genommen.

2. KB-Riss 2004, Semi-Sehne von der anderen Seite und die Bohrkanäle wurden nicht aufgefüllt.

3. KB-Riss, den hab ich gar nicht mit bekommen, 2012.

Ich wurd nach dieser All press fit in der Atos-Klinik in Heidelberg operiert.

Arthrose hab ich zwar trotzdem in beiden Knien, aber wer weiß, ob es ohne KB nicht noch schlimmer wäre.

N$ic}ol/e26a0878x3


In der Atos Klinik als Kassen oder Privatpatient?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH