» »

Erneuter Kreuzbandriss!! Bitte um eure Erfahrungen!!!

wMhoopiw 6x3


Als Kassenpatient,

die Op war ambulant, aber ich fand sie jetzt nicht so schlimm.

Am Op-Tag selber hatte ich so gut wie gar keine Schmerzen, nur der darauffolgende war etwas heftig, aber auszuhalten.

PPalmemnbvlatt


Die Sportsclinic in Hannover ist auch sehr zu empfehlen!

FGraudStrmessfxrei


Ich weiß nicht, warum du nich wenigstens mal darüber nachdenkst, ohne Operation auszukommen? Man mann doch danach quasi alles. Es schränkt gar nicht wirklich ein. Meine Klinik operier nur noch 32% aller Kreuzbandrisse und bei Leuten über 40 liegt die Quote nur noch bei 11%. Denk doch wenigstens mal über das Thema nach! Die Erfahrung zeigt, dass der Rehabilitationsverlauf mit oder ohne Operation sich quasi gar nicht unterscheidet.

O ra@ngeCaxnyon


Warum willst du dich dauernd operieren lassen? Meinst du das ist irgendwie gesund sich ne Vollnarkose reinknallen zu lassen?

OP-Risiken mal beiseite geschoben, dass wird heutzuage alles ein bisschen zu locker gesehen meiner Meinung nach. Auch die Reha hat es in sich.

Es muss ja nicht unter Vollnarkose sein, wobei ich das Narkoserisiko als unwesentlich erachte, wenn sie die letzte auch gut vertragen hat. Kreuzstich ist bei einem KB eine gute Option....

Die Reha nach einem Kreuzbandriss ist wahrlich kein Drama, es braucht Zeit, Geduld und einen guten Physiotherapeuten.

Ich weiß nicht, warum du nich wenigstens mal darüber nachdenkst, ohne Operation auszukommen? Man mann doch danach quasi alles.

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Ich habe mittlerweile auch 3 Kreuzbandrisse und den ersten erst nach 1,5 Jahren operieren lassen, weil das rechte Knie eben nicht stabil wurde. Die 2 folgenden Risse hab ich gleich machen lassen und würde das auch jederzeit wieder tun. Bei sportlicher Aktivität macht eine OP durchaus Sinn und die wenigsten werden im Alter in der Lage sein, die Muskulatur so zu erhalten, wie es bei fehlendem Kreuzband notwendig ist.

Die Entscheidung muss am Ende aber jeder für sich selbst treffen, insofern finde ich die Unterstellung, dass die TE nicht darüber nachgedacht haben soll, wirklich anmaßend.

BMuntilstd&oof


Warum hast du eigentlich ständig Kreuzbandrisse? Ist eine OP doch nicht so toll wenn es wie Papier immer wieder reißt?

Die Reha nach einem Kreuzbandriss ist wahrlich kein Drama, es braucht Zeit, Geduld und einen guten Physiotherapeuten.

Wer hat das heutzutage schon?

OnranigeCa;nyoxn


Ist eine OP doch nicht so toll wenn es wie Papier immer wieder reißt?

Es reisst nicht wie Papier, keine Sorge. Und meine Knieverletzungen wären ohne Kreuzband vermutlich ein vielfaches schlimmer ausgegangen.

Wer hat das heutzutage schon?

Zeit nach einem Kreuzbandriss? Jeder, der danach weiterlebt. ;-)

An der Geduld muss man ein wenig arbeiten und einen guten Physiotherapeuten kann man sich suchen.

NXic|ole260x883


Ich habe mir eine 2 Meinung eingeholt! Der Orthopäde meinte, es wird nach so einer großen OP oft noch schlimmer! Er sagte, dass ich so relativ problemlos weiter machen könnte! Die Instabilität bleibt natürlich! Aber damit lebe ich seit 13 Jahren! Gegen eine angehende Arthrose hilft auch keine OP, sondern kann sie durchaus verschlechtern!

Also, belasse ich es erstmal so! Schwinge mich aufs Fahrrad oder gehe schwimmen!

Danke trotzdem für eure Erfahrungen!!!

GGaggxii


Hatte 2002 einen Kreuzbandriss, nach OP 10 Jahre problemlos Handball gespielt , dann 2012 erneute Knie-Verletzung, Innenmeniskus fast vollständig entfernt und Diagnose dass Kreuzbandplastik ausgeleiert ist und Knie instabil ist. 1 Arzt (Gutachter der Unfallversicherung) riet mir zur erneuten Kreuzbandplastik, 2 Kniespezialisten waren der Meinung, OP verbessert die Situation nicht unbedingt. Hab mir dann auf eigene Kosten nen Physiotherapeuten und Personaltrainer gesucht, er betreut mich nun seit 3 Jahren in Abständen von ca. 8 Wochen beim Krafttraining. Anfangs hab ich viel mit eigenem Körpergewicht gearbeitet und vor allem an Po- und Hinterer Oberschenkelmuskulatur gearbeitet, mittlerweile sind wir mehr und mehr zum Krafttraining (Squats, Kreuzheben, Boxjumps,...) übergegangen. Meinem Knie geht es prima, null Instabilität (spiele nicht mehr Handball aber fahre viel Ski), keine Schmerzen, bin froh, dass ich mich vor 3 Jahren nicht Unters Messer gelegt hab.

Ich finde Deine Entscheidung gut es erst mal so zu versuchen aber vielleicht würde zusätzlich zum Radfahren und schwimmen auch Krafttraining was bringen, aber dabei unbedingt nen kompetenten Trainer suchen.

F~rauSEtreTssfrei


Ich würde das an deiner Stelle gar nicht operieren lassen. In den meisten Fällen ist das nicht nötig

M:arienikäf.er0815


Hallo Nicole,

hast du dir das VKB mittlerweile operieren lassen? Ich habe nämlich ein ganz ähnliches Problem. Mir wurde im August 2015 das hintere Kreuzband falsch eingesetzt. Ich habe seitdem das Gefühl, dass das Knie nicht rund läuft. Jetzt steht im Raum, ob es in zwei Ops raus und wieder neu rein gemacht wird. Eigentlich habe ich da gar keine Lust drauf. Aber was bleibt mir anderes übrig. Ich will schließlich auch wieder wandern und Rad fahren können...

Vielleicht hast du ja auch in anderen Foren Erfahrungen sammeln können.

Lieben Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH