» »

Nach Rippenbruch - wie nieße ich richtig?

Mlarti=n_20 hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen,

seltsame Frage, ich weiß. Also ich habe seit 2 Wochen eine angeknackste Rippe (ist nicht komplett gebrochen), die ich schonen muss. Die Schmerzen sind sogar schon ein bisschen zurückgegangen, aber nachts und bei blöden Bewegungen merke ich es leider noch ziemlich krass. Am schlimmsten ist das Nießen. Danach habe ich eine Stunde lang Schmerzen und heute klang es beinahe so, als habe es in der Rippe "geknackt" dabei - ganz eklig.

Nun bin ich aber leider Allergiker und die blühenden Gräser machen mir zu schaffen. Manchmal schaffe ich es, das Nießen zu unterdrücken, aber oftmals ist es auch erfolglos.

Daher meine blöde Frage: wie nießt man eigentlich so, dass möglichst wenig Druck auf den Brustkorb ausgeübt wird? Ich bin halt leider so ein explosiv-Nießer. Sollte ich es lieber "abklemmen" beim Nießen, oder macht es das nur schlimmer?

Antworten
p*hLilipxp d


Jaaa, Niesen, Husten, Lachen, alles Dinge die mit Rippenbruch echt keinen Spaß machen... Ich hab mich bim niesen immer selbst umarmt um den Druck beim Niesen mit den Armen etwas auffangen zu können. Aber ganz schmerzfrei wird es dadurch nicht. Abe ein Drittel ist geschafft, noch einen Monat, durchhalten... ;-) Gute Besserung!

Sbunfcl3owexr_73


Vielleicht das Niesen stärker durch Einnahme von Allergiemitteln unterbinden?

Ansonsten half bei mir auch nur diese "Stabilisierung durch Selbstumarmung". Meine Rippe war leider vorne am Brustbein angeknackst und da half selbst das nicht wirklich.

M arti1n_20


Hi ihr Lieben,

meine Rippe schmerzt inzwischen nicht mehr beim Nießen (oder nur noch leicht) - der Tipp mit der Umarmung ist cool, das werde ich mir merken :)

Danke!

a7ug1ekxnie


Hilft es zur Seite zu niesen? Dann soll weniger Druck auf dem Bauch kommen, obs auch bei Rippenbrüchen hikft, weiß ich nicht. Evtl. dann noch mit Umarmung kombiniert.

ZWykda


Ist zwar schon zu spät aber es gibt beim Bandagisten und ähnlichen Shops so etwas das sich "Bauchgurt/Rippengurt" oder ähnlich nennt.

Das ist ein elastischer Gurt der ca 40 oder 50 cm breit ist und es in verschiedenen Größen bzw. Umfang gibt.

Man legt sich das um den Körper wie einen breiten Gürtel, wahlweise höher von unter den Achseln bis etwa zehn cm über den Hüftknochen, so dass mehr Brust oder wahlweise eben mehr Bauch bedeckt ist und schließt da Ganze vorne mit einem Klettverschluss, der Über die ganze Breite geht, also wahlweise enger oder weiter sitzt.

Empfehlenswert ist das Ganze auch nach zB Bauchoperationen wie Leistenbruch OP, Kaiserschnitt oder Op's bei denen das Brustbein eröffnet wurde, nach Reanimation etc.

Hab allerdings keine Ahnung was so etwas kostet, evtl. kann man ja beim Arzt gleich nach einem Verordnungsschein fragen.

Der Gurt stützt das Ganze etwas und übt leichten permanent Druck und zumindest etwas Gegendruck beim Husten etc aus.

Natürlich sollte man beim Husten oder Niesen trotzdem mit verschränkten Armen wobei die Hände an die Seiten gelegt werden bzw einer "Selbstumarmung" nachhelfen.

Beim Aufstehen aus dem Bett nicht über die Seite aufdrehen und den Bettnahen Ellbogen als Stütze verwenden, mit dem Anderen Arm über den Körper drüber auf die Matratze greifen und abstützen.

Also eher vermeiden wo Kraft bei geöffneten Arme- wie zum Umarmen bei einer Begrüßung- aufgewandt wird also die Rippen sich weiten und auch noch Zug auf die Knorpel entsteht. Sprich nicht hinter sich greifen und mit den Armen seitlich vom Körper aufdrücken oder gar nach oben greifend aufziehen

Hat man ein Gitter oder einen Pfosten am Bettende, kann man ein Seil/zur Not Strumpfhose etc dran befestigen und sich vom liegen bei erhöhtem Oberkörper daran gerade (!) in eine sitzende 90 Grad Position "aufziehen" ohne dabei viel Rücken oder Bauchmuskulatur einzusetzen. Hilft auch manchmal- da komts aber dann eher drauf an ob Brust oder Bauch OP bzw Verletzung. Die letzte Technik ist zB eher geeignet wenn man einen Arm nicht über Schulterhöhe heben darf oder ein Arm Gurtfixiert ist, bei Gelenks OPs oder besonders nach Defi oder PM Implantation.

Und der Familie erstmal das Witze reißen verbieten, wenn Lachen auch weh tut.

ZAyxda


Beim aufstehen natürlich schon über die Seite aufdrehen, ich streiche das erste NICHT des Satzes

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH