» »

Haglundexostose - rechts - Ideen?

B~en5ethIexr hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

seit nun fast 2,5 Monaten habe ich Beschwerden mit dem rechten Fuß. Ich kann mich vorwiegend nur "humpelnd" fortbewegen, mal besser mal schlechter. Die Achillessehne schmerzt im Bereich der Ferse und ist sehr druckempfindlich.

Ich war vor 6 Wochen diesbezüglich beim Orthopäden. Dieser äußerte den Verdacht, dass ich eine chronische Entzündung in der Achillessehne habe, hervorgerufen durch eine Überbelastung und zusätzlich entstandenen Knochen.

Er verabreichte mir 2 Wochen Entzündungshemmende Schmerztabletten (Ich habe rein gar nichts mehr von den Schmerzen mitbekommen), verordnete mir 3x2x Ultraschall,schickte mich zum Röntgen und verschrieb mir Fersenkissen.

Das Röntgenbild seht ihr im Anhang.

Die Tabletten haben wie gesagt Wunder gewirkt, danach war allerdings alles wie vorher.

Die Physio (Ultraschall) brachte rein garnichts.

Die Fersenkissen machen es besser, ohne geht garnicht. Dennoch kann ich vorwiegend nur "humpeln".

Heute hatte ich einen neuen Termin. Er bestätigte seine Vermutung über die o.g. Sache und nannte es "Haglundexostose".

Als Optionen gab er mir folgende Sachen mit auf den Weg:

-1. Spezielle Einlagen, mit 8mm erhöhter Hacke

-2. Verschreibung Röntgenstrahlentherapie

-3. Wenn das nichts bringt soll ich wieder kommen, dann kann ich eine kostenpflichtige Schockwellentherapie machen

-4. Wenn alles nichts bringt - OP

Hier meinte er, dass ich dadurch 3 Montage ausfalle, da die Achillessehne abgetrennt werden muss, um den Knochen darunter abzutragen ":/

Wenn ich nun durch das Internet schaue, wird das aber eher mit dem Endoskop gemacht??

Was sind eure Erfahrungen? Ich bin kein Sportler oder sowas und 27 Jahre alt. Mich ängstigt der Gedanke damit nun mein restliches Leben Probleme zu haben..

Vielen Dank

[[https://abload.de/img/unbenannt83j77.jpg]]

Antworten
Bgenethxer


Niemand mit Erfahrungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH