» »

Lange Busfahrt mit Bandscheibenvorfall?

P axca hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich muss übers Wochenende verreisen, und Flüge sind irrsinnig teuer. Nun habe ich sehr günstige Fernbusse gefunden, bin aber noch nie gefahren und weiß daher nicht genau, wie es da aussieht mit Platz, Möglichkeit sich zu bewegen etc.?

Bei längeren Autofahrten (+3h) macht mir die Wirbelsäule mit dem Bandscheibenvorfall (ca. 6 Wochen alt) schon sehr zu schaffen, wenn ich nicht ab und an aufstehen kann oder mich seitwärts auf die Rückbank setzen oder so...

Nun stelle ich mir das im Bus nicht so einfach vor - kann ich denn den Platz neben mir frei halten, sofern der Bus nicht ganz voll ist? Und darf man im Bus mal aufstehen? Wie oft halten die an, bei ca. 7h Fahrt? Und wie bequem sind idR die Sitze da so?

Gibt es sonst noch irgend welche Tips oder Warnungen bzgl. so langer Fahrten mit BSV? (LWS)

Liebe Grüße

Paca

Antworten
T`apxs


Hast Du schon verschiedene Sitz-, bzw. Keilkissen versucht, um die Wirbelsäule während der Fahrt anders zu lagern?

Mit Busfahrten kenne ich mich nicht aus, aber für lange Auto-Strecken nehme ich 2 verschiedene Kissen mit und wechsele dann zwischendurch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH