» »

Knieknirschen und Schmerzen? Gelenkverschleiß?

nNervenbügnxdel99 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vorab, ich hab schon einen ellenlangen Text hier verfasst, doch bin mit der Tastatur irgendwo draufkommen und alles ist weg. Darum komme ich gleich zum Thema.

Ich habe Knieknirschen an meinem linken Knie in einer leicht angewinkelten Position, zirka 5 nach Halb. Es knackst 2 oder 3 Mal immer leicht und leise.

Vorgeschichte: Ich arbeite seit einigen Wochen und muss acht Stunden kontinuierlich stehen. In meiner ersten Woche litt ich an brutalen Schmerzen am Knie, Vorder- und Rückseite. In der dritten Woche sind die Schmerzen an der Rückseite komplett weg und an der Vorderseite habe ich immer noch kleine Schmerzen. Seite einigen Tage bemerkte ich dann das Knirschen. Entweder es kommt aus heiterem Himmel oder ich habe es nicht bemerkt. Das Knirschen oder Knacksen schmerzt absolut gar nicht, nur wenn ich Druck im nahe 90° Winkel aufbaue, also mein Gewicht auf die Seite verlagere schmerzt es ein wenig. Im Vergleich zur rechten Seite habe spüre ich kaum Schmerzen.

Bei einem Arzt war ich gestern und der hat mich auch gleich danach gefragt, ob ich den Schmerzen habe. Ich habe nein gesagt. Danach hat er sich mein Knie angeschaut es ein paar mal knacksen lassen und meinte, dass es nur vorübergehend sei und nicht "schlimm" wäre. Ich weiß nicht mehr genau, warum ich meine Schmerzen negierte. Ich kann auch nicht mehr unterscheiden, welche Schmerzen von was überhaupt kommt. Was mir aber auffällt, ist der Unterschied zwischen meinen Knien.

Ich schiebe jedoch gerade sehr viel Panik, denn nach den Horrorgeschichten aus dem Netz, weiß ich nicht mehr, was ich tun soll. Manchmal weiß ich auch gar nicht, ob ich echte Schmerzen habe oder es nur kribbelt. Gerade sitze ich und ich spüre wie mein Knie kribbelt und arbeitet. UndIst das gut oder schlecht?

Ich wollte mal euch fragen, was der Arzt unter Schmerzen meint (für Gelenkverschleiß u.a.)! Genau beim Knicken des Knies an der kritischen Stelle oder die Schmerzen doch langsam kommen und andauern. Und ob Schmerzen eher stechend oder normale oder leichte Schmerzen sind. Wo sind die Schmerzen? Unter der Kniescheibe oder seitlich?

Ich es schlimmer wird oder nicht besser wird, werde ich auf jeden Fall nochmal übernächste Woche den Arzt besuchen. Oder wäre der Weg zum Orthopäden ratsamer?

Wenn jemand was weiß oder Erfahrungen hat, bitte meldet euch doch. Ich schiebe gerade die letzten Woche furchbare Panik und bin auf jede Antwort dankbar!

Vielen Dank euch allen!

Antworten
PDlüschpbiest


Hallo. ,

könnte es eine Schleimbeutelentzündung sein?

PVVsch?bie3st


Verschleiß in so kurzer Zeit ist unwahrscheinlich.

CElond7yke


Mit zunehmendem Alter ist es ganz normal, dass Gelenke und Knochen knacken und knirschen u. wenn eine leichte Arthrose (Abnutzung/ Verschleiß) dazukommt bzw Arthritis (Entzündung u. die kann auch chronisch werden) kann ich nur sagen "willkommen im Club!"

Meine Knie knirschen, knacken und schmerzen seit ich denken kann und wenn Du meine 90 jährige Mutter in ihrem "knackigen Alter" sprechen könntest, bräuchtest Du kein I.-Net mehr.

Du kannst mit bestimmten Sportarten das etwas bessern und aufhalten, denn die Knorpelmasse in den Gelenken kann man durch Sport anregen, aber letztlich spürt irgendwann wohl jeder Mensch seine Knochen.

ZZachawriasx M


Vorgeschichte: Ich arbeite seit einigen Wochen und muss acht Stunden kontinuierlich stehen.

Was hast du vorher gemacht?

Hast du und machst du jetzt auch noch Sport?

Es kann einfach sein, dass deine Schmerzen von einer unterentwickelten Muskulatur herrühren, die sich jetzt an die neue Belastung angepasst hat und deswegen die Schmerzen weniger werden.

Das Knacken beim Beugen des Knies kann von schnarrenden Sehnen kommen, wenn diese verkürzt sind und das Knacken wie von dir beschrieben, eher leise und leicht ist.

Oder wäre der Weg zum Orthopäden ratsamer?

Ja, geh direkt zum Orthopäden, bzw. lass dich dahin überweisen. Dieser wird dir dann auch ggf. Aufbauübungen, Einlagen oder Physio verschreiben, wenn nötig.

Wenn jemand was weiß oder Erfahrungen hat, bitte meldet euch doch. Ich schiebe gerade die letzten Woche furchbare Panik und bin auf jede Antwort dankbar!

Ruhig Blut. Immer langsam.

Ich hatte damals auch Probleme mit den Knien, weil ich keinen Ausgleichssport gemacht habe und ansonsten nur rumsaß im Büro.

Knacken und Knirschen war bei mir noch das harmloseste. Geschwollene und heiße Knie, stechen beim Treppengehen und Ermüdungserscheinungen nach längerem Gehen und Stehen (also zitternde Knie).

Etwas Sport, Physio damals zum Anlernen, regelmäßige Bewegung heute und die Probleme sind fast alle weg.

Fast, weil Knie immer Verschleißprobleme haben werden, je weiter das Alter voranschreitet, ähnlich dem unteren Rücken. Das hat jeder und das geht auch nicht weg.

Lern auf deine Körper zu hören und zu achten.

Weniger Panik = weniger Stresshormone im Blut = dem Körper geht es auch besser.

*:)

oTno!disexp


Hallo! Genau dafür gibt es in der Apotheke ein breites Spektrum an Medis mit dem Zusatz "Kniegelenk", welche die Gelenkschmiere verbessern sollen. Auch im Drogeriemarkt findest Du Tabletten, die da helfen sollen. Ganz reparieren kann man das leider nicht, aber doch erheblich verbessern - meine Frau ist damit sehr zufrieden. Das Preisspektrum reicht von 50,- bis wenigen Euros. Ob der Mehrpreis auch eine bessere Wirkung verspricht, vermag ich nicht zu beurteilen, vielleicht liegt in der Abwechslung das Geheimnis. 3 Monate musst Du das schon täglich einnehmen, bis eine spürbare Besserung eintritt. Frage bitte Deinen Arzt oder Apotheker /-in. Wegen dem Kniegelenk würde ich jedenfalls mich nicht mit Schmerzmitteln vollstopfen, höchstens noch eine Schmerzsalbe.

P"lüschbxiest


Er ist vermutlich 1999 geboren und gerade mit der Ausbildung angefangen.

Da wäre Verschleiß schon sehr ungewöhnlich.

Ich tippe nach wie vor auf eine harmlose Schleimbeutelentzündung.

W,ildKka*ter


Hallo nervenbündel99,

Ein vernünftiger Orthopäde wäre schon angebrachter. Das Knie darf halt keine weiteren Schäden bekommen !

MfG *:) @:) :)* :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH