» »

Hilfe! Ist das beim Heilen normal?

hWolla_diFe_walKdEfeex04 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe community,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich eure Hilfe brauche. Mein Doc sagt nämlich, das wäre normal.

Folgendes:

ich trage nach einer Achillessehnen-OP einen ziemlich großen Gips in Spitzfußstellung und werde seit gestern waaaaaahnsinnig vor Jucken unter dem Gips. Außerdem ist es darunter toootal heiß. An Außentemperatur haben wir auch annähernd 30° und ich wohne unter dem Dach. Daher wohl auch das heiße Gefühl unter dem Gips. Wie bereits geschrieben, mein Doc meint das sei normal bei der Heilung, aber ich dreh bald durch vor jucken und Wärme.

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich mein Leid lindern kann? Danke im voraus!

GlG

Antworten
A3pfeolbagum98


Ja, das ist leider normal. Ich hatte das sowohl am Arm, als auch am Bein.

Was dagegen hilft? Ablenken. Falls möglich kannst du dich vorsichtig mit einer Stricknadel oder ähnlichem darunter kratzen. Ansonsten hilft es auch mit einem Föhn (auf ganz kalt stellen) in den Gips "hinein" zu föhnen oder eben mit einem Strohhalm. Da muss man leider durch

Gute Besserung :)

Peytho>nis#t


Ja, ist normal.

In der Apotheke Kühlpads kaufen und diese dahin schnallen, wo dann nur nur Binde zwischen Haut und Kühlpad ist. Oder die umliegende Haut damit kühlen, das Blut transportiert die Kälte dann weiter, auch unter den Gips.

Was ich auch gemacht habe: ein langes Lineal (Zollstock) nehmen und unterm Gips die Haut kratzen. Tat sehr gut. Wenn du ein Metallineal hast, kannst du das auch kalt machen. Oder halt was anderes Kühles, Flächiges aus Metall.

PSythonxist


Und sonst: such dir den kühlsten Raum, den du in deinem Umfeld findest. Damit das Schwitzen nicht so stark ist. Ggf. auch ein Klimagerät in der Nachbarschaft leihen für die Zeit. Oder kaufen, wenn du noch Jahre da im Dachgeschoss wohnen möchtest.

A3gath<a CriDstixe


Kalte, nasse Umschläge auf den nicht eingegipsten Teil des Beines legen. Bei wohltuenden ;-D Kratzen mit einem Gegenstand Vorsicht, dass er keine Kratzer unter dem Gips hinterlässt - die könnten sich böse entzünden.

hQolla_di^e_waVldfee04


Vielen lieben Dank schonmal für die Antworten! @:)

Da sind ja schon ein paar Tipps dabei, die mir Hoffnung machen. Ich werd mich mal gleich an die Umsetzung machen.

Liebe Grüße

Uwnwi=ss3endxe80


Meine Schwester hatte als Teenager einen Gips, als der nach 12 Wochen ab kam, bekam meine Oma 8 Stricknadeln und ich mein langes Lineal zurück. Ich selber hatte bisher Glück. Noch nie einen richtigen Gips, nur einmal eine Gipsschiene. Und das hat schon gejuckt wie verrückt! Also leider ja, völlig normal.

Lninzert Tor/te


Ich hatte auch immer eine Stricknadel zur Hand als mein Unterarm für 6 Wochen eingegipst war. Ohne diese praktische Hilfe weiss ich nicht, wie ich das Jucken ausgehalten hätte ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH